Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 13:51

Forenbeitrag von: »Sayet«

Von Kriegern und Monstern

(Penthe) "Es ist genau anders herum, du Hinterwäldler", stellte sie kopfschüttelnd fest. "Im Sonnenstamm werden nur die fähigsten zu Kriegerinnen. Alle Schwachen müssen die weiblichen Nachkommen versorgen. Als Kriegerin hast du die Wahl ob du dich unfruchtbar machen lässt. Ich wollte weder dieses langweilige Leben noch kann ich Kinder leiden. So wie du anscheinend. "

Gestern, 07:34

Forenbeitrag von: »Sayet«

Von Kriegern und Monstern

(Penthe) "Oh Lean, du Mann meiner Träume", seufzte sie theatralisch und ließ sich in seinen Arm sinken. Dann lachte sie und klopfte ihm auf die Wange als er sie irritiert anstarrte. "Naja nicht sehr überzeugend.", stellte sie fest und schwang sich zurück. "Aber ich würde auch nicht in dein kleines Schema passen. Ich würde nicht nur auf die Aufzucht deiner Kinder verzichten, ich kann sie nichtmal bekommen"

Gestern, 07:24

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

(Jared) "Ja, ja schon gut" er setzte sich auf und lehnte den Becher ab. "Der Turm kann mich mal, mit all diesen zaubernden Lackaffen. Ich vertraue nur ihr.", stellte er seine Meinung klar. "Sie wird sich der Sache annehmen und sie ist gut.. " er sah Meena an. "Ich weiß wo Tullius wohnt, aber gleich kommt noch wichtige Kundschaft. Dennoch.. jemand sollte ihn im Blick behalten. Er ist immerhin gut zahlender Stammkunde."

Dienstag, 24. April 2018, 14:42

Forenbeitrag von: »Sayet«

Morituri te Salutant

(Siame) Heda hatte ihr Ihre Glückwünsche mit einem Raben mitteilen lassen und nun stand sie selbst auf dem Podest und rief den Formationen der Legion Befehle zu. Sie kopierte viel von Penthe, das war ihr bewusst, aber Penthe war auch eine kluge Anführerin gewesen. Sie hatte die Legion gut im Griff gehabt und taktisch sehr gut geschult. Nur in ihren eigenen Kämpfen war sie nicht effektiv genug und Siame würde es besser machen als sie. Sie ließ die Frauen schließlich frei trainieren und machte sic...

Dienstag, 24. April 2018, 14:38

Forenbeitrag von: »Sayet«

Von Kriegern und Monstern

(Penthe) "Ihr Asshaj versteht eure Aufgabe darin Kinder zu machen? Das ist wirklich wenig", stimmte sie ihm zu. Die Asshaj schienen eine Art Sonnenstamm zu sein, damit konnte Penthe etwas anfangen. "Die Sonnenstämmer sind zumindest hervorragende Handwerker und in dieser Kunst den Frauen des Mondstamms weit überlegen. Ich denke, diese Reise ist auch für dich wichtig." Sie sah ihn an. Die Frauen sollten ihm in Scharen zulaufen? Er sah nichtmal wie ein Krieger aus, oder wie ein gestandener Mann. Eh...

Dienstag, 24. April 2018, 14:13

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

(Yaha) Die Rune erzeugte ein merkwürdiges Gefühl bei ihr und so ließ sie Ral ihre gespeicherten Erinnerungen in der Matrix durchsuchen, bis sie etwas fand, das dem am nächsten kam. Sofort meldete sie sich wieder bei Eva. "Also, ich hab etwas ähnliches aus den Matrixerinnerungen ziehen können. Es waren allerdings Daans Erinnerungen und sie sind verwoben mit einem Mädchen namens Sophia. Sie ist eine Blutsaugerin, wenn ich es richtig deute. Vielleicht findest du was über sie heraus. Oder über Daan....

Dienstag, 24. April 2018, 11:43

Forenbeitrag von: »Sayet«

Der Weiße Turm

(Elenia) "Eine Person allein kann keine Kaste gründen, und ich weiß nicht in wiefern das was du erzählst auch Wirklichkeit werden könnte. Vielleicht bauen wir eine der bestehenden Kasten weiter aus. Die Techniker erforschen bereits die Matrix. Und die Ethiker können die Magie im Außendienst erforschen." Chaya wirkte nicht zufrieden. "Allerdings spiele ich nach unserem letzten Auftrag mit der Überlegung, ob wir unsere Kasten nicht grundlegend verändern sollten." Sie sah zu Eren. "Die Grenzer und ...

Dienstag, 24. April 2018, 11:33

Forenbeitrag von: »Sayet«

Das Buch der Toten

(Gwen) Der Spinne waren sie entkommen, und so fanden sie bald den Ausgang aus den Gängen, an die Kaan sich noch gut erinnerte. Ihr Weg führte sie nach vielen Knoten hinaus ins Freie, wo sie vor eine Turm anhielten. Spoiler War anders gemeint, aber passt schon. Ich habe folgende Idee: Bevor sie den Fürsten erreichen müssen sie erst 3 Herausforderungen schaffen. Das geschieht per Wurf mit folgenden Szenarien: 6 Herausforderung wird gemeistert mit einem Bonus/Geschenk 4-5 Herausforderung wird gemei...

Dienstag, 24. April 2018, 10:03

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

(Jared) Er lächelte als er sie sah und wäre gern einfach geblieben, doch ihre Frage erinnerte ihn an seinen Grund. Er erinnerte sich und der Traum passte sich durch Evas Einfluss an. Sie sah die Szene. Meena in Trance. DieRune. Die Übelkeit. Dann verselbständigte sich der Traum jedoch und etwas begann von innen gegen Tullius Haut zu drücken. Das Fleisch riss und etwas schälte sich hinaus. Dann brach er ab, und sie standen erneut auf der Wiese. Jared sah Eva fragend und verunsichert an.

Dienstag, 24. April 2018, 09:36

Forenbeitrag von: »Sayet«

Von Kriegern und Monstern

(Penthe) Sie sah ihn an und nickte langsam. "Ich glaubte, alles was ich erreichen konnte, wäre hier. Ich wollte Harrakash einnehmen und Heda beeindrucken und .. irgendwann ihren Platz einnehmen. Aber daraus ist wohl nichts geworden. Und du? Bist das genaue Gegenteil, hm? Immer rastlos auf der Reise durch die Welt. Nur warum? Nach was strebst du?"

Dienstag, 24. April 2018, 07:02

Forenbeitrag von: »Sayet«

Morituri te Salutant

(Penthe) Als sie zu lange wartete und die Trauben leid wurde, ließ sie Atalija die Nachricht zukommen, dass Siame ihre Aufgaben übernehmen würde und sie selbst ihre Berufung außerhalb von Harrakash sah. Dann begab sie sich zum Stadttor, wo Lean bereits auf sie wartete. "Alles erledigt? Dann nichts wie weg hier", stellte sie klar und sah Harrakash noch einmal an, bevor sie der Stadt und den unerfüllten Träumen ihren Rücken kehrte.

Montag, 23. April 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

(Jared) Er patschte ihr leicht gegen die Wange und drückte seinen Zeigefinger dann in ihre Stirn. "Denk nach, Kurze. Wärst du eingeschlafen, hättest du ihn gestochen oder er hätte dich ziemlich übel zusammengeschissen. Nein, du hast es vollbracht.. aber anders als er wollte.. und in irgendeiner Trance. Das war ziemlich abgefahren... Wir sollten meine Freundin danach fragen. Sie kennt sich aus mit Tagträumen", stellte er fest und dachte an das Bild zurück. Es hatte ihm den Magen umgegraben. Nicht...

Samstag, 21. April 2018, 17:37

Forenbeitrag von: »Sayet«

Das Buch der Toten

(Gwen) Sie waren schon eine ganze Weile durch die Dunkelheit gelaufen, als plötzlich ein Dutzend roter Augen vor ihnen aufblitzte. Ein paar fluoreszierende Insekten schreckten auf und flogen davon, wodurch die drei kurz einen Blick auf das Ungetüm werfen konnten, das vor ihnen von der Decke hing. Eine riesige Spinne, die ihre Netzfäden bereits bis zum Boden ausgelegt hatte. "Rennen wir dran vorbei oder machen wir das Vieh alle?", fragte Gwen vorsichtig. Spoiler Du wirfst 1d6. Flucht würde mit Zi...

Samstag, 21. April 2018, 08:21

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

(Jared) Als die Madame schließlich zufrieden aus ihrem Zimmer verschwand und fröhlich vor sich hinsummte, kam auch Jared mit einem gut gefüllten Münzbeutel zurück. Er warf einen kurze Blick zu Jart, der einen Drachen stach - ein Standardmotiv in dieser Stadt, aber nach wie vor sehr aufwändig, und ging dann zu Meena hinüber. Er sah ihr über die Schulter, wie sie konzentriert die Stiche setzte. Ihre Bewegungen waren sehr gleichmäßig und ihr Atem.. "Meena" er hockte sich neben sie, doch sie reagier...

Freitag, 20. April 2018, 16:36

Forenbeitrag von: »Sayet«

Der Weiße Turm

(Chaya) Chaya sprang sofort auf und folgte Eren. Die Turmmeisterin unterrichtete gerade die kleine Gruppe der Mentalisten. Staunend sah Chaya zu, wie sie Kraft ihrer Gedanken Dinge zum Schweben brachten und sich versuchten gegenseitig auszuspionieren. Elenia ließ die Gruppe allein weiterüben und wandte sich Eren und dann Chaya zu. "Sieh an, du bist also Erens Schützling. Du musst nur pfeifen und er kommt. Mich hat er damals tagelang warten lassen" sie warf ihm einen vielsagenden Blick zu. "Was h...

Freitag, 20. April 2018, 12:48

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

(Jared) „Gibt’s ein Problem, Tullius?“ Jared kam heraus und stellte sich neben den Kunden. Sein Blick auf Meenas Arm reichte ihm aus um ein Bild davon zu bekommen, was hier passiert war. „Wenn du nen Stich haben willst, Tullius, wirst du dich nett und respektvoll zum Personal verhalten, klar?“ Jared verschränkte die Arme und Tullius sah ihn bedrohlich an. „Du stellst mir ein Kind vor die Nase, ich dachte du bist ein Profi“ Jareds Kiefer malmte leise. „Sie weiß was sie tut und wenn du dich nicht ...

Freitag, 20. April 2018, 08:19

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

Er packte ihr Handgelenk und zog ihr Gesicht direkt vor seins. "Willst du mich verscheißern?! Du bist die Bedienung. Ich habe doch gesagt, es muss perfekt sein. Wenn es nicht perfekt wird, werde ich echt sauer. Und du willst nicht, dass ich echt sauer werde."

Freitag, 20. April 2018, 07:26

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

"Beim letzten Trip.." begann er und tippte sich gegen die Schläfe. "War sie hier drin. Und etwas anderes.." Als er sie ansah überkam sie ein Schauer. Er lachte leise auf. "Nichts für kleine Mädchen auf jeden Fall. "

Donnerstag, 19. April 2018, 21:42

Forenbeitrag von: »Sayet«

Das Buch der Toten

(Gwen) "Tu was du nicht lassen kannst", stellte sie fest und grinste kurz. Könnte lustig werden. Blieb nur zu hoffen, dass sie ihn dann noch nutzen konnte. "Na los, gehen wir" Ihr Weg führte sie zu einer alten Festung, durch die Kaan einst mit Ramses und Elenia im Dienste des Turms auf die andere Seite des Gebirges gekommen war. Noch immer war der Brunnen geöffnet und so führte Kaan sie ins Unterirdische.

Donnerstag, 19. April 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »Sayet«

Drachenhort

Er warf die Bücher zur Seite und holte einen Block hervor, auf der eine wundervolle Zeichnung zu sehen war. "Das will ich", stellte er klar. "Eine Rune der Alten. Es muss jeder Stich sitzen. Kriegt das wer von euch hin?" Er sah sie herausfordernd an und zeigte dann auf die Kaffeekanne, die über der Feuerstelle stand.