Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 26. Dezember 2011, 23:55

[Buchvorstellung] Oneiros - Tödlicher Fluch

Artikel- Artikel

Autor: Markus Heitz
Genre: Natürlich Horror
Taschenbuch: 608 Seiten
Verlag: Knaur TB
Erscheinungstermin: 2. Mai 2012

Klappentext:
In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch, in Paris rast ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal … Die Ermittlungen zu dem Unglück beginnen sofort – aber die Ergebnisse sind rätselhaft: Sämtliche Insassen waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei jedoch nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt. Konstantin Korff, der Bestatter aus Leipzig, kommt diesem Überlebenden hingegen schnell auf die Spur, ebenso wie die Wissenschaftlerin – denn diese drei Menschen tragen denselben tödlichen Fluch in sich. Einen Fluch, der sie zu einer Gefahr für jeden in ihrer Umgebung macht …

Der Link zur Vorstellung auf Mahets Homepage:
http://www.mahet.de/site/News-Beitrag.10…30fbe0630b76769


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bin ja mal gespannt, bisher bin ich bei Mahets DUnkler Spannung-Bücher zwiegespalten, Ritus+Sanctum+Blutportale fand ich super, mit den Vampirbüüchern konnte ich nichts anfangen.
Die Beschreibung von Oneiros liest sich ja ein bisschen wie die von nem handelsüblichen nullachtfuffzehn-Schinken, aber ich denke, dass es schon gut werden wird.
"Die Frage ist nicht, wie ich die unschuldigen Bürger des Imperiums von den Anbetern des Chaos unterscheiden kann. Die Frage ist, wie viele ich verbrennen kann." (Hexenjäger Rudolphus Mann)



Der Weltraum. Unendliche Weiten.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bolgar Weißbart« (26. März 2012, 11:04)


 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Mai 2012, 13:24

werde mir das aufjeden fall ma zulegen und spricht mich mehr an als diese Vampiresaga von Mahet, dann kann ich ja ma einen kleinen Kom schreiben drüber wie es sich den liest :thumbup:
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juni 2012, 20:38

Ho, das Buch nenn ich nun mein Eigen, fang dann auch gleich an es ma durch zu arbeiten und würde dann meine Eindrücke niederschreiben. Ma sehn ob es wieder ein Schlager alla Mahet wird :jubel:
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Rina Smaragdauge

Mädchen für Alles, wieder chaotische Vize-Königin der Vierten und stolz drauf ;)

Beiträge: 3 146

Wohnort: in der knallharten Realität

Beruf: Chaotin

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Juni 2012, 12:09

So, hat sich hier ja nix mehr getan ^^ Also schreibe ich mal was dazu xD Habe das Buch in relativ schneller Zeit durch gehabt. Relativ, weil ich zum Teil zwei Bücher auf einmal lese (Kindle unterwegs, gebundene Bücher zu Hause xD) und nicht, weil es sich zäh gelesen hätte.

Es ist schwer einzuordnen, ob es nun Fantasy ist oder eher einfach nur ein etwas mystisch angehauchter Krimi. Auf jeden Fall ist es spannend und phantasievoll geschrieben und wirkt nicht wie ein paar seiner Vorgänger nur schnell dahin geschrieben. Die Band zum Beispiel, die er in diesem Buch erwähnt gibt es wirklich und wenn Ihr Zeit und Muse habt, dann hört Euch mal ein bißchen rein. Sie unterstreicht die Stimmung im Buch sehr gut.
Lambda

Das Ende dieses Buches kam erstens viel zu schnell und zweitens hat es ein offenes Ende, welches wieder mal die Frage aufwirft: kommt da noch was? xD Also mich würde es sehr freuen, wenn das nicht alles gewesen ist, denn auf jeden Fall gehört diese Buch nicht zu denen bei denen ich bereut habe Geld ausgegeben zu haben. Ganz im Gegenteil ^^

Und für alle, die wissen wollen, was Oneiros bedeutet: Oneiros Wiki

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Juni 2012, 20:54

Ho, hab es jetzt ebenfalls durchgelesen und find es durch aus gelungen. Es ist mal eine etwas andere Richtung, Krimi kommt dem schon ganz Nahe und ich find auch gut das es in unserer heutigen Zeit spielt mit realen Orten und durch aus lealen Denkweissen was die Medizien an geht wofür Mahet auch ordentlich recherschiert hatte um möglichst nah an die Wirklichkeit heran zu kommen wenn man die Forschung von Prof. von Windau betrachtet.

Aufjedenfall kommt das Buch zu einem nun sagen wir mal guten Ende wenn man von der Welt ausgeht auch wenn es für Herrn Korff und Frau von Windau nicht gerade ganz gut lief, doch es bleibt eben das offene Ende für beide Charaktere und ich würde nur zu gern wissen wie Korff´s antwort lautet und wie lange Frau von Windau woll schockgefrostet sein mag. Mahet hat zwar gesagt das es erstmal nicht weiter geht doch er hat offen gelassen was eine Fortsetzung angeht, wahrscheinlich könnte ein weiterer Teil ein paar Jahre später angesiedelt sein nachdem Korff sein leben wieder in die Reihe bekommen hat und nun ja mal sehn was dann so noch kommt, Todesschläfer gibt es mehr als man denkt und der Schlaf wird bestimmt weiter über seinen Bruder Tod lachen wollen mit seinem Fluch an ausgewählten Menschen. ^^

Fazit: ein Kauf lohnt sich auf jeden fall für jene die Mahl eine andere Richtung von Mahet lesen mögen und dem Krimi nicht abgeneigt sind, allen anderen gesagt "reinschauen kann man ja mal" :thumbsup:
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)