Sie sind nicht angemeldet.

 Bolgar Weißbart

Forumsmoderator

  • »Bolgar Weißbart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 251

Wohnort: Seegard

Beruf: Hüter des Ant'kreon

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Juli 2015, 22:07

Anmeldung

  • Info

    Dein Charakter ist der Held, mit dem du durch Fremgard ziehst, mit dem du Schlachten schlägst und mit dem du anderen Spielern begegnest. Achte deshalb darauf, dass er dir gut gefällt, denn du wirst mit ihm auskommen müssen. Manchmal entwickelt so ein Held auch sein Eigenleben, deshalb solltest du dich auf alles gefasst machen.
    Beim Erstellen eines Charakters muss man auf einige Dinge achten.
    1. § Da du deinen Charakter nicht plötzlich verändern kannst, achte darauf, dass du mit deiner Variation gut zu Recht kommst.
    2. § Ein Charakter braucht Stärken und Schwächen. Hast du eine sehr starke Seite, so brauchst du eine ebenso schwache Seite.
    3. § Ein Charakter, der etwas schwächlich scheint, macht oft mehr Spaß, da mit dem Anspruch auch das Niveau steigt.
    4. § Wahrt 'Realismus'! Ein Mensch wird keine 200 Kilogramm Ausrüstung tragen können. Adamantrüstungen wachsen nicht auf Bäumen, Zauberschwerter liegen auch nicht in jeder Kiste etc. Bevor ihr euch welche anschafft, besprecht das mit den Mods.
    Das Beste wird immer sein, wenn man sich beim Erstellen des Charakters überlegt, ob es logisch wäre. Zum Beispiel wäre es recht unlogisch, wenn ein 18-jähriger Jüngling mit einer massiven Adamantvollrüstung startet, oder wäre es logisch, wenn ein Dunkelelb lieb und nett ist?
  • Charakterblatt

    Das Charakterblatt ist der offizielle Steckbrief deines Helden. Es dient den Mods zur Einschätzung deines Charakters und den anderen Spielern dazu, deinen Charakter zu beschreiben im Zweifelsfall Informationen einzuholen. Deswegen ist es wichtig, dass auf dem Charakterblatt alles schnell zu finden ist.

    Steckbriefvorlage (einfach herauskopieren)

    Quellcode

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    
    [b][u]Name:[/u][/b] 
    [b][u]Geburtsjahr:[/u][/b] xxx. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    [b][u]Geschlecht:[/u][/b] 
    [b][u]Rasse:[/u][/b] 
    [b][u]Herkunft:[/u][/b]
    [b][u]Klasse:[/u][/b] 
    [b][u]Aussehen:[/u][/b]
    [img]Linkadresse des Bildes[/img]
    [b][u]Charakterzüge:[/u][/b]
    [b][u]Informationen:[/u][/b]
    - 
    - 
    - 
    - 
    - 
    - 
    - 
    [b][u]Ausrüstung:[/u][/b] 
    
    [b][u]Geschichte:[/u][/b] 
    
    [b][u]Quests:[/u][/b]
    [url='Webadresse der Quest'][Quest] Questname[/url]
  • Wie erstelle ich tabs?

    Quellcode

    1
    2
    3
    
    [tabmenu][tab=Name des 1. Chars]
    [tab=Name des 2. Chars]
    [/tabmenu]

    Jetzt sollte die Charaktererstellung doch kein Problem mehr sein, oder?
    Wenn doch, dann bitte eine PN an die RPG Moderatoren!
  • Avatare

    Seiten mit lohnenswerten Bildern zur Charaktererstellung

Ein Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
1. Durch Nachdenken - das ist der edelste.
2. Durch Nachahmen - das ist der leichteste.
3. Durch Erfahrung - das ist der bitterste.
(Konfuzius)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bolgar Weißbart« (21. Juli 2015, 20:07)


2

Montag, 20. Juli 2015, 22:16

  • Salim

    Name: Salim Ukame Ungwana (die beiden letzten Worte stehen für "Wüste" und "Freiheit" in Suaheli)
    Geburtsjahr: 528. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Geschlecht: männlich

    Klasse: Nomade/Wüstenläufer
    Stufe: Einfach
    Aussehen:


    Charakterzüge: pflichtbewusst, neugierig, freundlich, offen, ruhig
    Informationen:
    - kann sehr gut Spuren lesen
    - kennt sich hervorragend in der Wüste aus
    - groß und stark
    - starker Kämpfer

    Geschichte:
    Salim wuchs bei einem Stamm inmitten der Wüsten Fremdgards auf und kennt sich daher besonders gut mit deren Gegebenheiten aus.


  • Kaan

    Name: Kaan Winterfort
    Geburtsjahr: 530. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Geschlecht: männlich

    Rasse: Mensch
    Herkunft: Drachenhort
    Klasse: Politiker
    Aussehen:


    Charakterzüge: wissbegierig, lernwillig, neugierig, auf seinen eigenen Nutzen konzentriert, freundlich, höflich, gebildet
    Informationen:
    - kann die Auren von Menschen warnehmen
    - genießt eine politische Ausbildung
    - sehr schlau
    - lernt extrem schnell

    Geschichte:
    Während der üblichen militärischen Ausbildung in Avin wurde Kaans Potential recht schnell erkannt, sodass er nach nur wenigen Monaten bereits wieder aus der Ausbildung entlassen wurde. Stattdessen wies man ihm die besten Lehrer in den Bereichen Mathematik und Politik zu, die ihn in den folgenden Jahren schleiften.


"Das ist unerhört! Ein Elb geht unter die Erde...und ein Zwerg wagt es nicht! Das würde mir ja ewig nachhängen!" (Gimli, Herr der Ringe)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tungdil Goldhand« (24. Juli 2015, 20:51)


 Sayet

Super Moderator

Beiträge: 14 163

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Juli 2015, 10:38

  • Aria

    Name: Aria
    Geburtsjahr: 532. Zeitenwechsel, IV. ZA
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch
    Herkunft: Meeresbucht
    Klasse: Nahkämpferin
    Aussehen:

    Charakterzüge: Ari sucht ständig nach Herausforderungen und versucht besser zu werden, irgendwann einmal möchte sie zur Legende als beste Schwertkämpferin Fremgards werden, sie ist ehrgeizig und selbstbewusst, hat wenig Skrupel ihre Ansichten durchzusetzen. Seit Dagons Vergewaltigungen hat sie einen unterschwelligen Hass gegen Männer seines Typs und ächtet sexuelle Übergriffe mit dem Tod. Ihre starren Überzeugungen machen sie schnell blind für die komplexe Wirklichkeit. Sie ist noch auf der Suche nach sich selbst selbst.

    Informationen:
    - hervorragende Schwertkämpferin mit leichten Waffen
    - hat einen körperlich betonten, agilen Kampfstil, der auf Schnelligkeit und Überraschungsmomenten fußt
    - mäßige Schützin
    - kann nicht gut auf Pferden reiten, dafür eine der besten Schnatterer-Reiterinnen Meeresinsels

    Ausrüstung:
    - zwei Kampfsicheln

    Geschichte:
    Ari ist der Dolce Vita Meeresbuchts schnell entwachsen. Schon als Kind sehnte sie sich nach mehr, nach Abenteuern und danach jemand besonderes zu werden. Sie war 14, als der Aviner Agron zu ihnen kam und sie ihre Chance sah. Sie überredete ihn, seine Schülerin zu werden. Er lehrte sie verschiedene Kampfstile und Kampftatiken, und brachte sie zu hoher körperlicher Fitness und Leistungsfähigkeit. Zusammen leisteten sie sehr effektiven Widerstand gegen die Far'uh. Im direkten Kampf gegen Dagon verlor sie und wurde von ihm geschwängert. Sie rächte sich umgehend mit seinem qualvollen Tod. Sie hatte danach große Schwierigkeiten den Jungen Jun als ihr Kind anzunehmen und wollte es abtreiben. Doch Kart, der ebenfalls ein Bastardsohn Dagons war, überzeugte sie, dass auch Bastarde das Leben verdienten und er sich um ihn als seinen Halbbruder kümmern würde. Ari willigte ein und fand danach aber keinen Frieden mehr in Meeresinsel. Sie musste raus und verließ mit Agron ihre Heimat, um die beste Schwertkämpferin Fremgards zu werden und nie wieder hilflos zu sein.
    Kurz darauf wurde sie Teil des Dschinnkriegs. Es stellte sich heraus, dass sie eine Nachfahrin der Hexe Shada war, die einst die Dschinne schuf, um Magie auf anderem Weg in die Welt zu bringen. Sie erweckte die Majin wieder, wurde von Shada übernommen und hätte fast den Weißen Turm, die Nachfahren der Harajin, zerstört, wurde jedoch von Meisterin Jeanny daran gehindert. Zu ihrer alten Liebe Brev wurde ein Band erneuert, das sie in eine unklare Beziehung führte.
    Als Shada gebannt war, ging Aria mit Jeanny auf Dschinnjagd und lernte Shaggar, Ovin und Zera kennen. Hin und hergerissen zwischen Ovin und Brev folgte sie vor allem Shaggars Auftrag und überzeugte ein Heer der alten Stämme, für Shaggar in den Krieg zu ziehen. Sie erhielt die Waffen der Hexenjägerin Sinjai zum Dank und versprach ihr, den reinkarnierten Gott Malal zu töten. Nachdem das Heer zu Shaggar gebracht und Thao wiederentstanden war, begann sie mit Ovin Malal zu suchen. In einem geheimen Deal sollte der dunkle Fürst Karantras Ovins Körper übernehmen, der Sinjais Seele in Aria wiedererweckte. Doch ihre Mission scheiterte. Malal wurde nicht endgültig getötet, dafür wurde Sinjais Seele erlöst und Aria geriet in Gefangenschaft von José, der sie zur Arena des Südens führte, statt sie in die Prostitution zu verkaufen, da er den Göttern einen Dienst schuldete.
    Verkauft an Scheich Hussain wurde sie innerhalb von 3 Zeitenwechseln zur Veteranin und beliebtesten Kämpferin der Arena. Sie verwirklichte ihr Ziel zur besten Nahkämpferin des Kontinents zu werden ein Stück mehr. Als der Scheich jedoch ihre Freunde zur Jagd freigab, verriet sie ihn und ließ sich vom Scheich der schwarzen Legion kaufen. Sie ging eine Affäre mit dessen Veteran Archer ein und entwickelte einen abgestimmten Kampfstil mit ihm. Sie verloren nur knapp, doch die Bestrafung Archers durch den Scheich konnte sie nicht ertragen und rastete aus. Sie richtete ihn vor allen Augen hin und wurde zum Kerker verurteilt. Nur ihr Ansehen half ihr, lebendig aus der Sache herauszukommen.

    Quests:
    [Quest] Letzte Hoffnung
    [Quest] Zu den fernen Gestaden
    [Quest] Dschinnkrieg
    [Quest] Dschinnjagd
    [Quest] Südwärts
    [Quest] Handel mit Wandel
  • Lyzé

    Name: Lyzé
    Geburtsjahr: 541. Zeitenwechsel, IV. Zeitalter
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch
    Herkunft: Meeresbucht
    Aussehen:

    Charakterzüge: neugierig, leicht begeisterungsfähig, lebensfroh, rebellisch, Hang zur Natur insb. zum Meer
    Informationen:
    - kann hervorragend schwimmen
    - kann Wasser beeinflussen (Stufe 1)
    - kann in Luans Nähe sogar die Form von Wasser annehmen und es beliebig verändern. Ina wirkt zusätzlich als Verstärker für die Dauer ihrer Magie (Stufe 2)
    - kann Wassermagie nur defensiv nutzen und ist sehr anfällig gegenüber Windmagie

    - Als Arkanin kann sie Lichtmagie nutzen um Krankheiten zu heilen, Flüche zu brechen und böse Geister zu vertreiben.
    - Als Arkanin ist sie dunklen Magiern unterlegen (solange es kein Arkanum gibt)
    - Sie trägt eine rote Feder an ihrem Hals als Artefakt der Lichtmagie.

    Geschichte:
    Lyzé ist aus einem Seitensprung ihrer Mutter mit einem Meeresinsler geboren, mit dem ihre Mutter nicht umgehen konnte. Sie wuchs in einer spannungsgeladenen Familie auf und ihre Sehnsucht nach dem Meer und ihren wahren Wurzeln wuchs von Zeitenwechsel zu Zeitenwechsel, bis sie Luan kennenlernte und ihre Chance ergriff, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Seitdem ist sie auf Reisen und auf der Suche nach sich selbst.
    Auf einer Mission des Weißen Turms in Avin wird sie von einem Phönix erwählt, den Svea erweckte. Sie wird zu einer Arkanen. Sie reist mit den Lichtbringern, um ihre wahre Bestimmung zu erfüllen.


    Quests:
    [Quest] Chroniken des Lichtbringers
    [Quest] Boten des Glücks
  • Al-Rashid

    Name: Al-Rashid
    Geburtsjahr: 525. Zeitenwechsel, IV. Zeitalter
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch (Koyasha-Linie)
    Herkunft: ein Dorf nahe Harrakesh
    Aussehen:

    Charakterzüge: idealistisch, moralisch, impulsiv, energisch, stur
    Informationen:
    - mittelmäßiger Nahkämpfer, der seine Fäuste sprechen lässt
    - hervorragend im Kampf gegen Begabte. Trägt negamagische Waffen, die er einzusetzen versteht

    Geschichte:
    Al-Rashid wuchs mit seiner Schwester Yousra in einem Dorf nahe Harrakesh auf. Seine Eltern starben durch einen Begabten als er ein jugendlicher war. Danach schlug er sich mit Yousra durchs Leben, fand Arbeit in Harrakesh und ging unter diesem Deckmantel auf die Suche nach den Ursachen der Begabung, die er verteufelte. Er verfolgte Geschichten und Gerüchte, bis die Avatare sich ihm in einem Traum offenbarten und seiner Qual einen Anker gaben. Er fand durch ihre Hilfe den alten Schrein, der die Überlieferungen enthielt, die die Hüter des III. Zeitalters festgeschrieben hatten. Nun hat er es sich zum Ziel gesetzt, die Begabten auszulöschen, die Magie zu schwächen und damit die Götter zu vernichten. Auf seinem Weg trifft er auf Jeanny und gewinnt sie für die Hüter. Bei einer Reise in die Vergangenheit zeugen sie ein Kind und verbinden damit ihre mächtigen Linien mit der Seele Junas.


    Quests:
    [Zeitreise-Quest] Die Götterklinge
  • Chayala

    Name: Chayala / Chaya
    Alter: 8 Jahre alt (altert anfangs schneller, später langsam)
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch/Fee (Jyani-Linie)
    Herkunft: Kriev, ehemaliger Turm der Magiergilde
    Aussehen:

    Charakterzüge: neugierig, ehrgeizig, eigensinnig, kann keinen Hass empfinden
    Informationen:
    - kann Dinge ihrer Fantasie erschaffen. Derzeitig: nur kleine Dinge/Lebewesen und auf sich selbst wirken

    Geschichte:
    Tochter von Jeanny und Al-Rashid, trägt die Seele der Fee Juna des ersten Zeitalters.
  • NPCs

    - Yasin – eine Reinkarnation eines Majin, Diebesjunge aus Tal’Rasan
    - Luiz – ängstlicher Seefahrer in Karts Flotte
    - Jorge – Nordmann, der in Gefangenschaft geriet und nun als Gladiator kämpft
    - Namid - Autist, Baan-ali in Thauta, Bruder von Helmid
    - Havar - kriegerischer Nordmann mit sehr patriarchaischem Weltbild
    - Joana - Von ihrem Onkel einst in die Sklaverei verkauft, schlägt sie sich nun als Piratin durchs Leben
    - Saladin - Berater Jusufs im Reich der Sonne
  • ehemalige Chars/NPCs

    Sophia


    Name: Sophia
    Geburtsjahr: unbekannt, hat das Äußere einer vierzehnjährigen
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Moghul
    Herkunft: Udun Traak
    Aussehen:

    Charakterzüge: vorsichtig, zurückhaltend, nachdenklich, ehrlich
    Informationen:
    - verträgt kein direktes Sonnenlicht; schützt sie sich davor, sie ist tagsüber körperlich schwach und geistig träge
    - nachts kommt der Moghul in ihr durch, den sie weitestgehend unterdrückt. Er macht sie physisch stark und schnell, doch lässt sie physisch und seelisch hungern. Sie sehnt sich nach Menschen und Leben. Sie verzichtet auf das Töten und Verwandeln, um normal zu sein, muss sich aus dem Kuratorium aber gelegentlich Blut kranker Patienten holen, um den Moghul zu besänftigen und "menschlich" zu bleiben.
    - Tiere haben Angst vor ihr, dunkle Wesen fühlen sich von ihr angezogen
    - kann keine Moghule erschaffen

    Geschichte:
    Sophia wurde vom verstorbenen Ur-Moghul Tepesz verwandelt und hat Udun Traak fliehend verlassen. Sie lernte ihr neues Wesen in der Wildnis kennen und hielt sich am Leben. Sie sehnt sich nach der Nähe zu Menschen, nach ihrer Lebendigkeit und ihrer Energie, hat aber Angst vor Beziehungen, da sie ihr wahres Wesen verbergen muss. Ohne die Nähe zu Menschen spürt sie ihre Einsamkeit und fühlt sich tot.
    Ihr Weg führte zufällig nach Azag-Thoth wo sie mit Malou und Daan in die Hände eines Kultes fiel. Malou und Sophia wurden in einem dunklen Ritual geschwängert. Während Malou an der Folge ihrer Geburt starb, brachte Sophia ihr Kind zur Welt. Es ist jedoch ein Mischwesen, das von den Dämonen im Zirkel verwahrt wurde, bis dieser zerstört wurde. Nun ist Sophia auf der Suche nach Raly.

    Mit der Zeit konnte sie sich mehr an das menschliche Leben anpassen. Ihre Moghulkräfte wurden schwächer und sie konnte dafür gedämpften Sonnenschein ohne Schaden ertragen, allerdings blieb sie tagsüber schwach und benommen. In Drachenhort traf sie auf Elith und Lys und gründete mit ihnen einen Drogenhandel, der sie zu Thoralf führte, der ein inniger Freund von ihr wurde, gleichzeitig nahm sie eine ehrliche Anstellung beim Kurator an, der mit ihrem Speichel Blut von totkranken Patienten heilen will.

    Quests:
    [Quest] Die Kapelle von Azag-Thoth
    [Quest] Boten des Glücks


    Newt


    Name: Newt
    Geburtsjahr: unbekannt
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch (Dämon)
    Herkunft: Dämonenzirkel
    Aussehen:

    Charakterzüge: verschlagen; Geschäftsmann, hungert nach Herausforderung, Abenteuern und Macht
    Informationen:
    - besitzt ein sehr großes Wissen über alte Magie und Geschichte
    - hat eine Schwäche für starke Frauen, die ihm gefährlich werden können
    - seit dem Zerfall des Zirkels ist er durchlässig für Magie, reagiert aber allergisch auf sie
    - kann ganz gut fechten

    Geschichte:
    Newts Geschichte geht weit zurück und die vielen Versionen, die er selbst erzählt, widersprechen sich ständig. Wahrheitsbringende Quellen sind kaum noch vorhanden. Er hat seinen Zenit im III. Zeitalter gehabt und sich ungewöhnlich stark (für einen Dämon) an einige Personen des Turms gebunden, mit denen er immer wieder in Verbindung kommt. Mit Jeannys und Shadas Hilfe hatte er den Zirkel neu erschaffen und dort alte Sehnsüchte nach Macht und Wissen befriedigt. Nach dem Fall des Zirkels sucht er sich neue Aufgaben. Seine wahren Motive sind immer schwer zu durchschauen.

    Quests:
    - [Quest] Südwärts


    Desmond



    Name: Desmond (Shaggar / Kar'ul)
    Geburtsjahr: I. Zeitalter
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch - alte Seele
    Herkunft: Tal'Rasan (bzw. Thao im 1. ZA)
    Aussehen:


    Charakterzüge:

    Informationen:
    - hat ein großes Wissen über Magie und Zusammenhänge
    - stellt ätherische Klingen her, die keinen physchen Schaden anrichten, aber schwache Körper-Geist-Bindungen trennen kann. Somit kann er fremdbesetzte Geister von ihren Wirtskörpern trennen und sie anschließend mit der Klinge freisetzen. Sie steigen dann ins Ant'Kreon auf.

    Geschichte:
    Desmond ist der Sohn Junas und Malals und hat durch seine Wurzeln große magische Fähigkeiten erworben. Er konnte seinem Vater nicht zur Vergöttlichung folgen, erreichte aber zumindest die Unsterblichkeit. Seitdem dürstet es ihn nach Wissen und Macht, die er in jedem weiteren Leben anhäuft. Im IV. ZA hat er zuerst die Handelsstadt Tal'Rasan beherrscht, eroberte schließlich mit Kesha die wilden Stämme und suchte sich einen neuen Körper (Shaggar), der magiefähig ist. Nun eroberte er mit Brev, Aria und den Kindern vom grünen See einen großen Landstrich des Südzipfels und erhob die alte Stadt Thao aus dem Sand, mitsamt Malals Tempel der Vereinigung. In diesem kann er auf nahezu alles Wissen zugriff erhalten. Er kommt im Kampf gegen eine alte Gottheit letztendlich ums Leben und bekommt von der Norne Alenya eine letzte Chance. Sie schenkt ihm seinen alten Körper, in dem er nunmehr Gutes tun möchte - alte Geister und Seelen erlösen.


    Quests:
    [Quest] Dschinnjagd
    [Quest] Südwärts
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Dieser Beitrag wurde bereits 48 mal editiert, zuletzt von »Sayet« (5. Januar 2018, 19:32)


 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 814

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. August 2015, 12:09

  • Kerze

    Name: Kerze (echter Name nicht bekannt)
    Geburtsjahr: 526. Zeitenwechsel des IV ZA
    Geschlecht: Männlich
    Rasse: Mensch
    Herkunft: weiß er selbst nicht aber da er die Wärme mag schätzt er aus dem Süden
    Klasse: Meuchelmörder/Meister der Sucher
    Aussehen:

    Charakterzüge: skrupelos gegenüber seinen Opfern, moralisch gebunden an seine Fibel aus der er immer wieder mal zitiert, vorlaut, besitzt aber auch anstand, einfallsreich

    Informationen:

    - besitzt die Fähigkeit Flammen auf seinem Kopf zu entzünden und mit anderen Objekte zu verbinden
    - streift stets allein durch die Gegend
    - schont niemanden
    - verachtet Betrüger und korupte Menschen
    - wenn er etwas will holt er es sich
    - zündet stets eine Kerze auf seinen Opfern an
    - seit der Gefangenschaft bei dem Fürsten Karantras fehlt ihm das linke Auge und er trägt dort eine Augenklappe
    - Hat Atalja Bin Alasin in Harrakash geheiratet um sich ein finanzielles Standbein zu kontakte nach dort zu sichern
    Ausrüstung:

    - schwarzer Ledermantel
    - Langschwert mit roter Klinge und einem Rubin daran
    - ein Beutel mit Kerzendochten
    - eine Fibel
    - zwei Smaragde, ein Saphir zur Magieanwendung

    Geschichte:
    Wer seine Eltern sind oder wo er herkommt weiß er nicht. Als er dazu fähig wurde selbst zu denken kann er sich lediglich daran erinnern das er in einer warmen Region war. Aufgezogen wurde er von einem gottesfürchtigen Mann der ihn damals gefunden haben musste.
    Als er mit 16 Zeitenwechsel an eine zwielichtige Gruppe geriet die ihn töten wollte flehte er um Gnade und versprach alles dafür zu tun.
    So wurde er beauftragt seinen Ziehvater, den gottesfürchtigen Mann, zu töten, da er einigen hohen Männern mit seinen Predigten ein Dorn im Augen war.
    Also tat der Junge was man ihm aufgetragen hatte, warf alles über Bord was er je von dem Mann gelernt hatte und legte seine Tat für sich selbst als Gotteswille aus.
    Nachdem er seinen Ziehvater kaltblütig von hinten beim beten mit einem Messer erstochen hatte, um sein eigenes Leben zu bewahren, bemächtigte er sich dessen Fibel und kehrte zu den zwielichtigen Männern zurück.
    Diese befanden seine Tat und seinen Willen zu leben als beeindruckend. So nahmen sie ihn bei sich auf, bildeten ihn aus, gaben ihm sein Schwert und mit der Zeit machte er sich selbst einen Namen. Da er die Fibel stets dabei hatte, aus der er rezitierte und seine Opfer immer mit einer brennenden Kerze verzierte nannten ihn bald alle nur noch Kerze.


    Freigegeben - Sayet
  • Daân

    Name: Daân
    Geboren: 548 Zeitwechsel
    Herkunft: Ruinen von Bryn
    Klasse: Begabter
    Aussehen:

    Charakterzüge/ Fähigkeiten:
    Daân ist ein kleiner, schüchternder Junge der noch nie zu etwas ermutigt wurde in seinem Leben.
    Folglich ist er auch dementsprechend ängstlich und traut sich nichts alleine zu.
    Dennoch schlummert eine verborgene Kraft(Telekinese)in ihm die er nicht im stande ist zu kontrollieren weshalb er selbst Angst vor sich hat.

    Geschichte:
    Er ist der Sohn von zwei fahrenden Nomaden aus Bryn die, als sie zufällig heraus fanden welche unglaubliche Fähigkeit ihr Kind besitzt, ihn für Geld vor anderen Menschen gegen seinen Willen zur Schau stellen.
    Nach einem Unfall, an dessen Einzelheiten sich Daân nicht mehr genau erinnern kann, war er der einzige Überlebene nach der letzten Vorstellung.
    So wandelte er mit anhaltenden Magenschmerzen, nur mit den Fetzen von Kleidung die ihm am Leib geblieben war, unkontrolliert nach Norden.
    Es stellte sich schließlich heraus das das Artefakt Schwarzes Auge, eine kleine, schwarze Kugel in seinem Magen war und der alte Gott der Mörder Caine ihn dadurch unterbewusst kontrollierte. Glücklicherweise wurde das Artefakt entfernt und zurück blieb lediglich ein seelischer Schaden.

    Nach seinem Abenteuer mit Sophia und Malou, die bei der Aktion verstarb, kam er schließlich über die Wüstenstadt Thao nach Nordosten in den weißen Turm wo man ihm bringt seine Kraft zu nutzen.
  • Brev

    Name: Brev/Bruno
    Geboren: im I. Zeitalter/ wiedergeboren im IV. Zeitalter
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch/ alte Seele
    Herkunft: nicht bekannt
    Klasse: Schwertkämpfer
    Aussehen:

    Charakterzüge: ehrvoll, zumeist mürrisch, aufopfernd, wenn etwas getan werden muss konsequent, schreckt vor nichts zurück, besitzt aber auch Güte

    Informationen :
    - besitzt einen großen, muskulöse Körper
    - trägt ein großes Zweihänderschwert auf seinem Rücken das er mit nur einer Hand für. Es handelt sich dabei um das Formwandlungsartefakt Gladius.
    - besitzt dank seiner Majinkräfte die außerordentliche Fähigkeit der Selbstheilung. Getötet werden kann er nur durch Enthaupung oder wenn man sein Herz herausreißt.
    - trägt ausser einem Strohhut auf dem Kopf, einen schwarzen Mantel und einen langen Lendenschutz nichts weiter am Körper

    Geschichte:

    Quests:
  • Hanauta

  • Npc's

    - Zera: die alte Seele eines Kindes des grünen Sees steckt im Körper eines 16 jährigen Mädchens und besitzt die Fähigkeit den Wind zu kontrollieren. Ihr Charakter ist gefestigt und sehr egozentrisch. (Kampfchar Level 2 mit Schwerpunkt auf Damage. Würfelt also mit 3d10)
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von »Lotrobur Schnellschlag« (29. September 2017, 22:22)


Salion

König der Dritten

Beiträge: 5 394

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Dezember 2015, 15:30

  • Iloan

    Name:Iloan
    Geburtsjahr: 517. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Geschlecht:männlich
    Rasse:Mensch
    Herkunft:Königreich Avin aus dem Clan der Silberwölfe
    Klasse:Dieb/Chaot
    Aussehen:

    Charakterzüge:egoistisch, skrupelos, chaotisch, sorgenlos
    Informationen:
    - ist ein Deserteur aus Avins Armee
    - guter Schwertkämpfer
    - einige Verbindungen zu anderen Gesetzlosen

    Ausrüstung:

    Lederharnisch, Dolch, Kurzschwert

    Geschichte:

    Iloan gehört dem clan der Siberwölfe aus Avin an und hat im großen Krieg mitgekämpft bis sein Sohn Elin während der Gefechte ums Leben kam. Noch ehe die Kämpfe beendet waren, war Iloan bereits mehre Tagesmärsche aus dem Reich verschwunden um seinen Kummer zu verdrängen. Nach einer langen Reise hatte es ihm schließlich die Händlerstadt Tal`Rasan angetan und er lies sich nieder, doch ohne Frieden zu finden. Arbeiten konnte er nicht mehr und auch dem Kämpfen hatte er abgeschworen, so lange es nicht um sein eigenes Leben ging. Also begann er zu stehlen, zu morden und zu trinken. Alles was ihn vergessen lies.
    Langsam erwachen bei ihm die Erinnerungen an sein Leben als Majin des ersten Zeitalter, als Sohn der Hexe Shada und Brev. Über die Jahrtausende war er für den erhalt der magischen Artefakte zuständig, damit die Majin einen Teil ihrer Macht behalten konnte, sollten sie eines Tages wieder auferstehen. Während der Auseinandersetzung mit den Dschinn erkennt er, dass er von Shada nur ausgenutzt wurde und wie falsch ihre Ideale sind. Jetzt hat er nicht nur die Reue von einem Leben in sich, sondern gleich von hunderten falschen Leben.

    Quests:
    Dschinnkriege
    Eine Neue Heimat
  • Eltih

    Name:Elith
    Geburtsjahr: 540. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Geschlecht:männlich
    Rasse: Mensch
    Herkunft:Avin/Drachenhort
    Klasse: Begabter - Lichtbringer des Feuers
    Aussehen:

    Charakterzüge: ungestüm, verantwortungslos
    Begabung:

    - Kann kleine Feuer auf Entfernung entfachen (Stufe 1)
    - Kann seinen eigen Körper in Flamen setzen - Bei schlechter Konzentration verbrennt er sich selbst (Stufe2 )

    - In Luans Nähe werden die Flamen seine entfachten Flamen stärker und die Konzentration fällt leichter.
    - Anfällig gegen Wassermagie
    - Kann seine Magie nur aggressiv einsetzen.


    Ausrüstung:

    einfache Kleidung und ein altes Messer

    Geschichte:
    Elith wurde als Sohn einer Hure in den Straßen von Drachenhort geborgen und musste lange Zeit alleine auf der Straße klar kommen. er dachte die ganze Zeit, dass der Weiße Turm der Begabten seine Geschwister Luc und Missar entführt hatte. Irgendwann traf er auf den Lichtbringer Luan und dieser erklärte mit den beiden anderen,, dass auch Elith zu ihnen gehört und das Element des Feuers verkörpert. Sie brachen gemeinsam auf, trennten sich aber kurze Zeit später wieder und Elith machte sich mit Ina auf den Weg seine Schwester Missar im Weißen Turm zu besuchen. Dorrt erfuhr er auch, dass sein großer Bruder Luc niemals im Turm ankam und er gab ihr das Versprechen ihn eines Tages zu finden.


    Quests:
    Chroniken des Lichtbringers
  • Luc

    Name:Luc
    Geburtsjahr: 527. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch
    Herkunft:Avin
    Klasse: Begaber
    Aussehen:kunkle Kleidung, langer schwarzer Vollbart, 185cm, schank

    Charakterzüge:verbittert, jähzornig
    Informationen:
    - Begabter aus Avin
    - Auf der Flucht vor dem weißen Turm
    - ältester Bruder von Elith und Missar einer Novizin im Weißen Turm
    - Begabung: ohne Verstärkung: kann den Aggregatzustand von Gegenstände durch Berührung langsam ändern und so langsam verflüssigen oder ganz auflöse
    - mit Verstärkung: Kann Gegenstände bei Blickkontakt schlagartig auf molekularer Ebene auflösen. Kann hauptsächlich zur Verteidigung eingesetzt werden
    - funktioniert nicht beim lebenden Gewebe
    - Aufgelöste Gegenstände können nicht in die Ursprüngliche Form zurückgebracht werden


    Ausrüstung:
    die Kleidung am Leib
    Geschichte:
    Luc wuchs als ältester Bruder in den Slums von Avin mit einen Geschwistern auf. Ihre Eltern starben früh und nur wenige Jahre später kamen die Sucher des Weißen Turms und verschleppten seine kleine Schwester und seinen jüngsten Bruder Elith. Luc konnte sich vor den Häschern verstecken, war aber in Avin nicht mehr sicher und musste die Stadt verlassen. Seit dem hasst er die Magier und seine eigene Begabung dafür, dass sie ihm seine Familie genommen hat.
    Er streift durch das Land auf der Suche nach Möglichkeiten zu überleben und einen Weg zu finden seine Geschwister zu Retten.

    Quests:
    [Quest]Matrixtreiben
  • inaktiv

    Natan


    Name:Natan
    Geburtsjahr: 542. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Geschlecht:männlich
    Rasse: Mensch
    Herkunft:Meeresbucht
    Klasse: Zivilist
    Aussehen:

    Charakterzüge: störrisch, neugierig, selbst erhaltend
    Informationen:
    - ist recht egoistisch
    - ist ein Anfänger in der seefahrt
    - Humpelt wegen einer alten Verletzung in der Wade
    - ist kein Kämpfer
    - sehr begabter Schwimmer

    Ausrüstung:

    einfache Kleidung der Meeresinsel, Holzspeer zum Fischen, ein Steinmesser.

    Geschichte:

    Natan war noch ein kleines Kind als die Meeresbucht von den Far'uh Zerstört wurde, aber die traumatischen Erlebnisse haben sich tief in sein Gedächtnis gegraben. Zusammen mit den übrigen Überlebenden flüchtete er auf die Meeresinsel und verbrachte die nächsten Jahre in einem trügerischem Frieden, der schon an Faulheit grenzte. Das Leben auf der Meeresinsel war leicht und einfach und niemand entwickelte sonderlichen Ehrgeiz, Natan ganz besonders nicht. Bis zu dem Tag, an dem er seinen Schatz fand und von einem seltsamen Drang befallen wurde ihn alleine zu besitzen. Zusammen mit seinem Freund Luiz war er sogar bereit einen Mord auf der einst so friedlichen Insel zu verüben. Beinahe hätten sich Natan und Luiz auch gegenseitig umgebracht, wobei Natan zu einem hinkenden Krüppel wurde.
    Sie wurden als Strafe von der Meeresinsel verband und gezwungen auf Karts Schiff anzuheuern und auf eine seiner ersten großen Entdeckungsreisen zu gehen.

    Quests:
    [Quest] Die Erste Reise
  • NPC´s

    Helmid



    Stamm: Bann-ali
    Geburtsjahr: 539
    Helmid ist ein junger Krieger vom Stamm der Baan-Ali und großer Bruder von Namid.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Boranson« (11. August 2017, 08:31)


6

Samstag, 23. Januar 2016, 02:51

  • Kuaro

    Name: Kuaro
    Geboren: 540. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Klasse: Krieger mit Begabung

    Aussehen:


    Fähigkeiten: Mittelmäßiger Schwertkämpfer, passabler Nahkämpfer. Ist für seine kräftige Gestalt sehr agil und ausdauernd. Kann Energie erzeugen, dies äußert sich in gesteigerter Schnelligkeit, Stärke und Widerstandsfähigkeit, geht jedoch auf seine Ausdauer und kann bei zu langer Nutzung zur völligen Erschöpfung und dem Versagen der Organe führen.
    Durch die Steine steigen seine Fähigkeiten und er ist zusätzlich dazu im Stande Geschosse aus purer Energie zu erschaffen, die genauso wie seine Haare die Farbe des benutzten Steins haben. (Rubin -> Rot, Smaragd -> Grün usw.)

    Geschichte: Kuaro stammt aus einem kleinen Dorf am Rande Avins und riss schon früh aus, um sich der Welt zu beweisen und ein ähnlich legendärer Jäger wie Radîn zu werden. Erst heuert er bei einer Räuberbande an, doch schließt sich dann Iloan an, der sein erster Meister wird und ihn unter seine Fittiche nimmt.
  • Dante

    Name: Dante
    Geboren: 532. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Klasse: Begabter

    Aussehen:


    Charakter & Fähigkeiten: Dante ist ein äußerlich unbeschwerter Mensch, der eine sehr große Schwäche für schöne Frauen und gutes Essen hat. Meistens nimmt er das Geschehen um sich herum nicht ernst, doch wenn er wütend wird, verwandelt er sich in einen angsteinflössenden Gegner.
    Er kann Hitze erzeugen und ist ein hervorragender Nah und Faustkämpfer, der bevorzugt zwei Schlagringe verwendet. Mit anderen Waffen kann er kaum umgehen.

    Geschichte: Seine Geschichte liegt weitestgehend im dunkeln.
  • Radîn

    Name: Radîn
    Geboren: unbekannt
    Herkunft: Hügellandsippe

    Aussehen:



    Fähigkeiten: Sind nicht bekannt, lediglich dass er übermenschliche Reflexe besitzt und ein Meister im Kampf mit dem Speer ist.


    Geschichte: Einst der engste Freund und Vertraute des ersten Königs von Avin, Aithon, und erster aller Jäger, starb er in der Schlacht gegen das Nebelwesen, als er die Jäger der drei Clans gegen die Untoten anführte. Er wurde zur Legende und einem Sinnbild für Mut und Tapferkeit, sogar einen Feiertag benannten sie nach ihm und errichteten ihm zu Ehren eine Staute, an der die Jäger bis zum heutigen Tag ihren heiligen Schwur ablegen.
    Doch im 552. Zeitenwechsel kehrt eine Gestalt zurück, die ihm bis auf ein verlorenes Auge und etliche Narben bis aufs letzte Haar gleicht und behauptet der echte Radîn zu sein, auch wenn er kaum gealtert zu sein scheint. Ob er es tatsächlich ist, liegt jedoch im Dunkeln.
  • Agron

    Name: Agron Radînson
    Geboren: 528. Zeitenwechsel, des IV. Zeitalters in Avin.

    Aussehen:

    Fähigkeiten: Agron ist ein Meister im Speerkampf und einer der besten Krieger Fremgards. Mit seinem Speer, der sich durch eine bestimmte Drehung in zwei Einzelschwerter zerlegen lässt ist gleichzeitig ein Artefakt und das Geschenk eine Gottes der alten Zeit. Durch seine Willenskraft lässt es sich im Flug zu einem Blitz umwandeln, der gewöhnliche Schilde und Panzerungen durchschlägt.
    Sein Kampfstil ist weniger akrobatisch und richtet sich voll nach seiner Waffe aus, die er als Schild und Waffe gleichzeitig benutzt.

    Geschichte:Geboren als der Sohn einer Volkslegende, aber aufgewachsen ohne seinen Vater fristete er sein Leben bis zu seinem 15 Lebensjahr mit seiner Mutter in den Wäldern Avins, ehe er sich für eine kurze Zeit den Jägern anschloss und gemeinsam mit der Königsschwester Têss und weiteren Begleitern in die Welt zog. Sie besiegten etliche Gefahren in der Wüste, stürzten den Tyrannen Mustafa in Kolmar und besuchten das Sonnenreich Bryn, bevor sie für einige Zeit in den Wäldern der Maka'ito lebten, wo Têss und Agron endgültig Gefühle füreinander entwickelten. Daraus entstand Luan und Agron war so überfordert, dass er sie für eine Zeit verließ und in Meeresbucht ankam, wo er in Aria eine neue Schülerin fand. Gemeinsam mit ihr kämpfte sie gegen einen Angriff der Fa'ruh, die von einem Mann namens Kronak geführt wurden und leistete anfangs erfolgreich Widerstand, ehe er am Kreuz hing und seine Schülerin vergewaltigt wurde. Doch sie überlebten und kamen schließlich zu den Gestaden, wo sie nach einer langen Zeit des Trainings zu neuer Stärke kamen und gemeinsam mit Amun, einem weiteren Schüler Agrons, den Grundstein um Legenden zu sein legten.
  • Bartholomo

    Name: Bartholomo
    Geboren: 520. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Herkunft: kleinere, unbekannte Inselgruppe

    Aussehen:

    Fähigkeiten: Der Admiral der Meeresinselflotte hat die Fähigkeit Geister zu rufen oder an sich zu binden. Das schließt Befehle mit ein. Er schöpft dazu Energie aus der Kraft dieser Seelen. Allerdings kann er nur Geister befehligen, deren Leben er selbst beendet hat.

    Geschichte: Als junger Mann von 16 Zeitenwechseln riss er von zuhause aus mit dem Ziel einer der größten Piratenkönige aller Zeit zu werden. Er heuert in Umbratar, der größten Stadt der Piraten, auf einem Piratenschiff an und verbringt dort eine lange Zeit seines Lebens und steigt sogar zum Kapitän eines eigenen Schiffs auf, ehe er im betrunken im Streit einen mächtigen Piratenfürsten namens Pagon von Umbratar tötet und aus Umbratar fliehen muss. Ab diesem Zeitpunkt haben sich seine Kräfte gezeigt.
    Anschließend landet er mit seiner Crew während eines Sturms auf Meeresinsel und zuerst wollen sie die Insel plündern gehen jedoch einen anderen Weg und schließen einen Pakt mit den Bewohnern der Insel, da Bartholomo das Potential der Insel erkannte.
    Nun ist er der Admiral einer Flotte von 3 bemannten Schiffen und 3 weiteren, mannschaftslosen Schiffen.
  • Eogen

    Name: Eogen Shûnson vom Drachenblut-Clan
    Geboren: 534. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters, in Drachenhort, Avin

    Aussehen:

    Fähigkeiten: Eogen kann seine Augen in einen bestimmten Zustand versetzen, in dem sie Energielinien erkennen können. In diesem Zustand kann er selbst auf weite Entfernung oder in der Dunkelheit gestochen scharf sehen, so wie Angriffe vorausahnen anhand der Bewegungen der Energielinien. Dazu ist er ein brillanter Bogenschütze und einigermaßen passabler Dolchkämpfer. Seine Fähigkeit geht jedoch mit der Zeit auf Lasten der normalen Sehkraft.

    Geschichte: Als zweiter Sohn des Königs ist er zwar ein Prinz, es ist jedoch keine politische Karriere wie für seinen Bruder Turdas für ihn vorgesehen. Stattdessen wird er zum Turm geschickt, wo er mit seinen Kräften lernt umzugehen, bevor er gemeinsam mit Dante, Kerze und Zia Ramons Leben rettet und sich schließlich mit Zia auf den Weg nach Tal'Rasan macht. Dort wird er im 552. Zeitenwechsel entführt.
  • Talos

    Name: Talos
    Geboren: 538. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Herkunft: Steppen zwischen dem Königreich Avin und Tal'Rasan

    Aussehen:

    Fähigkeiten: Außer rhetorische Fähigkeiten, nichts bekannt.

    Geschichte: Talos ist ein junger Mann, der aus einem kleinen Dorf stammt und dem das Leben dort zu langweilig wurde. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als eine Begabung zu haben und reist zum Turm, wo er jedoch abgewiesen wird, da niemand eine Begabung feststellen konnte. Nun schlägt er sich als Wanderer durchs Leben, gebrochen von der Vorstellung, keine Kräfte zu haben.
  • Al-Krayt

    Name: Al-Krayt
    Geboren: 527. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Klasse: Begabter

    Aussehen:


    Fähigkeiten: Al-Krayt kann Druckwellen erzeugen und die mit Hilfe seines Metallarm bündeln. Außerdem ist er ein begabter Nahkämpfer.

    Geschichte:
  • Don

    Name: Don Drachenblut
    Geboren: 539. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Klasse: Begabter

    Aussehen:


    Fähigkeiten: Don kann Blitze erschaffen

    Geschichte: Ein Neffe des Königs und Eogens Cousin. Seine Mutter ist Prinzessin Tomma. Don ist das älteste von insgesamt vier Kindern. Er besitzt großes Potential, doch ist im gleichen Maße eitel und selbstverliebt, auch wenn er sich grundsätzlich für die gute Seite kämpfen sieht.
  • Luan

    Name: Luan
    Geboren: 547. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Klasse: Lichtbringer

    Aussehen:

    Fähigkeiten: Luftmagie

    Geschichte: Luan ist der Sohn von Têss und Agron und der Zwillingsbruder von Ya'rina
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Düsterklinge« (20. Oktober 2017, 00:05)


7

Freitag, 2. Dezember 2016, 12:13

  • Jeanny



    Name: Jeanny
    Geboren: unbekannt
    Größe: 1,71m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch mit Feenanteilen
    Begabung: Negamagie
    Kinder: Zia *550. Zeitenwechsel (Vater Rhaegar), Chaya *555. Zeitenwechsel (Vater Al-Rashid)

    Aussehen:



    Charakterzüge: aufbrausend, skrupelos, egoistisch

    Informationen: Jeanny ist absolut Treffsicher mit ihrem Bogen. Außerdem weiß sie ihre Fäuste sehr gut einzusetzen, den Einsatz von Nahkampfwaffen hat sie nie erlernt. Sie ist eine Negamagierin und besitzt zwei Bögen. Einer ist ein Relikt aus alter Zeit Er verschießt negamagische Pfeile und kann somit jeden Begabten kampfunfähig machen, allerdings sind die Wunden die er zufügt niemals tödlich. Der andere Bogen ist ein normaler Kurzbogen, der ihr immer gute Dienste leistet.
    Seit Jeanny mit Newt den Zirkel wieder ins Leben gerufen hat, kann sie die Oberfläche nur mit Hilfe von magischen Körpern aufsuchen. Ihre Fähigkeiten sind somit immer von dem Körper abhängig der ihr zur Verfügung steht.

    Geschichte:

    Jeanny erwacht gemeinsam mit Taya und Rhaegar im Krater eines Kometen, den einst Akarin zur Vernichtung der Welt auf Fremgard gelenkt hatte. Dabei wurde Raum und Zeit empfindlich gestört, sodass die Zeit im Krater verrückt spielt und immer wieder vor und zurück springt. Für jeden der ihn betritt der sichere Tod, doch nicht für die drei, denn sie leben seit Entstehung des Kraters. Sie sind Überlebende der Vernichtung.
    All dies erfahren sie in einem nahegelegenen Dorf, in dem gebannte Seelen aus der Zeit vor der Vernichtung ihr Dasein mit neuen Rollen fristen, angeführt von dem Maskierten. Sie erinnern sich immer mehr ihrer Geschichte, wenngleich der Großteil im Dunkeln bleibt.
    Sie können dem Dorf entfliehen, indem sie ihre gemeinsame Magie nutzen, die in diesem Dorf, das zeitlos ist, noch wirkt, und schlagen sich zu einem Turm durch, in dem die Sekte der Hareisha wohnt. Haresh, ihr Anführer, feiert sie als prophezeite Wächter der Welt: Sie sollen entscheiden, ob die Welt gut geworden ist oder erneut vernichtet werden muss. So zumindest sagt es Akarins Weisung.
    Sie treffen außerdem auf Gefangene der Hareisha, die sich befreien konnten und verbünden sich mit ihnen. Sie erfahren von Newt, einem Dörfler, dass sie ausversehen das Dorf vernichtet und die Seelen darin befreit haben. Diese, so sagt er, würden den prophezeiten Untergang bringen. Die Gruppe teilt sich, um die Seelen zu finden und endgültig zu erlösen.
    Die nächsten Jahre beschäftigte Jeanny sich damit Seelen zu jagen und zu befreien, bis sie schließlich gemeinsam mit Taya und Rhaegar den weißen Turm errichten von dem aus sie das Königreich vor dem schützen sollen was auf der anderen Seite des Weltenende nur darauf wartet hinüber zu gelangen. Hier bringt sie ihre Tochter Zia zur Welt, die sie gemeinsam mit Rhaegar in einer heißen Nacht gezeugt hatte.
    Jeanny übernimmt im Turm als Meisterin der Sucher die Aufgabe nach Begabten zu suchen und neue Sucher auszubilden. Manche Begabte sind allerdings so gefährlich das sie selbst ausrückt um diese entweder zum Turm zu bringen, oder zu töten. Sie trifft sie auf Kerze der anfangs alles andere als begeistert davon ist sie in den Norden des Landes zu begleiten. Schließlich kann sie ihn aber überzeugen und zurück im Turm wartet auch schon die nächste Mission auf sie.
    Eine dieser Missionen besteht darin die Seele einer alten Hexe zu befreien, Shada. Doch es ist keine einfache Hexe denn sie brachte Wesen aus längst vergangen Zeiten zurück, die Dschinn. Jeanny schwört diese alle zu finden und zu vernichten und trifft schon bald auf Shaggar der mit dem Versprechen lockt die Antwort auf alle ihre Fragen zu kennen. Jeanny die sich nicht an das Leben vor dem erwachen im Krater erinnern kann ist sofort interessiert. Sie folgt Shaggar in den Süden, wo sie wieder auf Newt trifft. Doch diesmal ist es anders, denn sie beginnt tatsächlich sich zu erinnern und gemeinsam mit Newt beschließt sie den Zirkel wieder auferstehen zu lassen. Doch der Zirkel soll nicht lange bestehen. Nachdem Desmond seine Unsterblichkeit verliert und sein letztes Leben als Geisterjäger lebt, erstört er den Zirkel und Jeanny wird wieder die, die sie zuvor gewesen war.

    Quests:
    Kinder des Feuers
    Seelenjagd - Lethriel
    Eis und Feuer
    Rettungsmission
    Dschinnkrieg - das Erbe der Majin
    Dschinnjagd
    Die Götterklinge
    Hüter der Freiheit
  • Têss



    Name: Têss Drachenblut
    Geboren: 530. Zeitenwechsel des IV. ZA, Sommer
    Größe: 1,66m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch
    Titel: Prinzessin von Avin
    Kinder Luan und Ya'rina, Zwillinge, *547 Zeitenwechsel (Vater Agron)

    Aussehen:



    Charakterzüge: aufgeschlossen, liebenswert, verspielt, kämpferisch

    Informationen: Têss ist hervorragend im Umgang mit ihren beiden Äxten. Sie trägt eine leichte Lederrüstung um maximale Beweglichkeit zu nutzen.


    Geschichte:
    Têss ist die jüngste Tochter von dem ehemaligen König von Avin, Aithon und seiner Frau Neavia. Sie wuchs behütet und sorgenlos im Palast ihrer Eltern auf, war aber schon immer ein kleiner Wildfang. Nachdem sie Agron kennen lernt und die Beiden beste Freunde werden, beginnt Têss auch Unterricht im Umgang mit Äxten zu nehmen. Zuerst trainiert Farron sie, doch schnell wird klar das Têss ein größeres Talent als ihre eigene Lehrerin hat und sie beginnt mit der Ausbildung bei den Jägern.
    Schon kurz nach ihrer Ausbildung beschließen sie gemeinsam mit Agron und einigen anderen Jägern auf eine Reise zu gehen um mehr von der Welt zu entdecken.
    So gelangen sie auf ihrer Reise zu Yahan, der ihnen prophezeit, dass sie ein Kind zeugen würden, dass der Lichtbringer werden würde. Obwohl sie das Geschwafel des alten Mannes nicht glauben, ändert sich etwas zwischen den beiden und sie verlieben sich ineinander. Tatsächlich wird Têss schwanger und bringt einen Jungen zur Welt. Was sie nicht weiß, ist das sie nicht nur einen Jungen zur Welt brachte, sondern auch ein kleines Mädchen. Doch sie war noch selbst ein Kind und noch lange nicht bereit ihr Leben aufzugeben. nach einem Streit mit Agron verlassen beide ihre Sohn Luan um noch mehr von dem zu entdecken was die Welt zu bieten hat. Im Gegensatz zu Agron kehrt Têss allerdings schon bald wieder zurück zu ihrem Sohn, denn er ist in Gefahr. Die Legende das er der Lichtbringer ist und die Magie nach Fremgard zurück gebracht hat verbreitet sich im ganzen Land und plötzlich meint jeder einen Anspruch auf den Jungen zu haben. Têss flieht mit ihm und findet vorerst auf Meeresinsel Unterschlupf. Doch eines Tages werden sie entdeckt und Têss weiß, dass sie nicht länger bleiben können. Erneut bricht sie mit Luan auf, außerdem begleiten ein anderes Mädchen, Lyzé, ebenfalls aus Meeresinsel und ein Begabter Namens Zake sie. Ihr Weg führt sie zurück zu Yahan, wo sie auch endlich wieder auf Agron trifft, doch ihre Reise geht weiter, denn sie scheinen niergens lange sicher zu sein.

    Quests:
    Legenden des Nordens
    Mythos der Gefährten
    Chroniken des Lichtbringers
    Morituri te Salutant
  • Farron

    Inaktiv


    Name: Farron
    Geboren: 501. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters (-39 Zeitenwechsel, durch den Gott Dormin)
    Größe: 1,69m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch
    Kinder: Agron *528. Zeitenwechsel (Vater Radîn), *Meena 544. Zeitenwechsel, Frühjahr (Vater Hanauta), Hathor 545 Zeitenwechsel, Winter (Vater Hanauta)

    Aussehen:



    Charakterzüge: launisch, treu, Fremden gegenüber ruppig

    Informationen: Farron kann mit ihren Äxten umgehen, doch nutzt vorzugsweise ihren Bogen

    Geschichte:
    Farron kehrt mit ihrer Sippe im Norden an die Oberfläche zurück, doch das Land ist noch immer verseucht und außer ihr sterben alle in ihrer Sippe an einem merkwürdigen Fieber, das sie in wandelne Tote verwandelt hat.
    Eines Tages trifft sie auf Râdin der eine Gruppe aus Drachenhort anführt in auch der älteste Sohn des Königs, Shûn, mitreist. Gemeinsam finden sie den Grund für die Seuche und töteten den Asharett. Doch bei dieser Schlacht verliert Farron auch Râdin, den ersten Mann den sie wirklich geliebt hatte, ihren Seelenverwandten und wie sein Leben endete, so endete auch ihres. Vielleicht wäre es wirklich ihr Ende gewesen, doch Râdin hatte ihr etwas hinterlassen und neun Monate später brachte sie ihren gemeinsamen Sohn Agron zur Welt. Zu der Zeit hatte Farron sich schon aus dem Leben in Drachenhort verabschiedet. Sie zog ihren Sohn alleine in einem Blockhaus in der Wildnis groß. Doch als dieser älter wurde und mehr wollte als ein einsames Leben in der Wildnis, ging sie mit ihm zurück nach Drachenhort, wo sie auch auf einen Großteil ihrer alten Gefährten traf. Während Hanauta zum ersten Jäger aufgestiegen war und Agron unterrichtete, entwickelte sich etwas zwischen Beiden und schon bald darauf verliebte Farron sich entgegen all ihrer Hoffnung. Auch wenn Râdin immer ein Teil von ihr bleiben würde und immer im ihrem Herzen bleiben würde, so fand sie doch noch einen Platz für Hanauta und mit ihm zeugte sie zwei weitere Kinder.
    Als der König von Hanauta noch einmal verlangte in den Krieg zu ziehen, obwohl er nun verheiratet war, ein kleines Kind hatte und ein zweites auf dem Weg war, rastete Farron aus. Sie hatte schon einmal ihren Mann an den Dienst des Königs verloren und sah das gleiche Szenario noch einmal geschehen. Tatsächlich kehrte Hanauta nicht zurück und wurde für Tod gehalten, doch dann tauschte er doch schwer verletzt wieder auf und das war auch der Moment in dem die kleine Familie Drachenhort den Rücken kehrte und nie wieder zurückkehren wollte.
    Kurze Zeit später kam noch vor seiner Zeit Hathor zur Welt. Schnell war klar, dass der Junge ein Krüppel war und niemals laufen können würde. Datz war wohl auch sein Kopf in mitleidenschaft gezogen wurden, denn er reagierte nicht wie ein normales Kind. Auf der Suche nach einem Heilmittel, finden sie eine Legende die sich um einen Gott Namens Dormin dreht. Obwohl sie um die gefahr kennen, beschließen sie diesen Gott zu suchen. Sie werden fündig, doch er stellt Forderungen für die Heilung ihres Sohnes.
    Unter aller aufbietung ihrer Kräfte erfüllen Hanauta und Farron diese Aufgaben und Hathor wird geheilt. Aber das war nicht alles. Nachdem sie den Kampf gewonnen hatten, war Farron wieder im Körper ihres 11jährigen Ichs gefangen und hatte plötzlich ihr ganzes Leben wieder vor sich.

    Quests:
    Das grauen im Nebel
    Legenden des Nordens
    Ein neues Leben
    Saga der Helden
  • Zia

    Aktiv in "Sohn des Sandes"


    Name: Zia
    Geboren: 550. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters, Herbst
    Größe: 1,73m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch mit Feenanteil
    Begabung: kann die Geschichte von Pflanzen sehen, Begabte Stufe 3

    Aussehen:



    Charakterzüge:zuvorkommend, liebevoll, treu

    Ausrüstung: Als Heilerin trägt Zia immer eine Schürze mit vielen kleinen Taschen in denen sie ihre Kräuter, Tinkturen, Slaben und vieles mehr aufbewahrt, das sie zum heilen braucht.

    Geschichte:
    Zia wird im weißen Turm als Jeannys und Rhaegars Tochter geboren, diese beiden sind aber eher auf dem Papier ihre Eltern. Juna nimmt sie unter ihre Fittische und bringt ihr alles mögliche bei. Da sie zum Teil feenblut in sich trägt, erreicht sie schnell das körperliche Alter einer Jugendlichen und bricht schließlich mit Kerze und Dante auf um ein Heilmittel für den erkrankten Ramon zu finden. Ihre Reise führt sie auf die andere Seite des Weltenendes, wo sie auf Eogen treffen und das Heilmittel schließlich bergen und zu Ramon bringen. Anschließend macht sich Zia mit Eogen auf den Weg nach Tal'Rasan, eine Stadt in der ein Bürgerkrieg tobt. Schon auf dem Weg dorthin entdeckt Zia ihr Talent zur heilerin, wobei ihr vorallem ihre begabung hilfreich ist.
    In Tal'Rasan verschwindet Eogen dann Spurlos und Zia macht sich gemeinsam mit Anarm, einem Mann dem sie das Leben gerettet hat und der daraufhin geschworen hat sie zu schützen, auf die Suche nach Eogen.

    Quests:
    Kräuterhatz auf Zeit
    Bis ans Ende der Welt
    Die Stimme der Versuchung
    Sohn des Sandes
  • Ya'rina



    Name: Ya'rina (Ina)
    Geboren: 547. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters
    Größe: 1,61m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch
    Begabung: Erdmagie, beschränkt sich zur Zeit noch auf die Beeinflussung von Gefühlen von Lebewesen in ihrer Nähe und leichter manipulation von Erde

    Aussehen:


    Charakterzüge: freundlich, empatisch, vorausschauend

    Geschichte:
    Ina ist die Tochter von Têss und Agron und die Zwillingsschwester von Luan. Nach ihrer Geburt blieb sie bei Yahan und den Maka'ito. Têss selbst wusste nichts von ihrer Tochter, bis zu dem Tag an dem sie Ina kennenlernte, war sie davon überzeugt gewesen, in jener Nacht nur ein Kind zur Welt gebracht zu haben, Luan. Doch Yahan hatte Ina nicht umsonst geheimgehalten. Denn Luan und Ina sind Lichtbringer, sie gemeinsam aufwachsen zu lassen wäre gefährlich gewesen, da sie ihre Kräfte, die sich verstärken wenn sie die Nähe des anderen spüren, nicht hätten kontrollieren können.
    Erst als Têss und Luan zu den Maka'ito zurückkehren, lernt Ina ihre Mutter kennen und folgte ihr, ihrem Bruder und ihrem Vater zu den Gestaden, wo sie von I'karan trainiert werden, bevor sie sich aufmachen um den Weißen Turm aufzusuchen und ihre Ausbildung dort abzuschließen.

    Quests:
    Chroniken des Lichtbringers
  • Ikarus

    Aktiv in "Meeresbucht"


    Name: Ikarus der Träumer (Der blutige Träumer)
    Geboren: 528. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters, Sommer
    Größe: 1,96m
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch

    Aussehen:


    Charakterzüge: großspurig, pessimistisch

    Geschichte:
    Ikarus kommt ursprünglich von einer Pirateninsel, die sich Umrbatar nennt. Dort ist er bekannt und gefürchtet unter dem Namen 'Der blutige Träumer'. Er ist bekannt dafür, dass er nicht nur seine Feinde brutal und kaltblütig tötet und deswegen ein unbeliebter Gast an Bord jedes Piratenschiffes. Als seine Mannschaft ein anderes Schiff an der Küste von Fremgard kapert und Ikarus in seiner Rage wieder einmal zum blutigen Träumer wird, tötet er nicht nur seine Feinde, sondern auch seine komplette Crew.
    Sein Schiff sinkt und er wird bewusstlos an die Küste geschwemmt, wo man ihn findet und versklavt. In der Arena von Harrakash wird er gezwungen um sein Leben zu kämpfen. Dort lernt er Aria und Joana kennen und schließlich gelingt ihm und Joana die Flucht mit Arias Hilfe.

    Quests:
    Morituri te Salutant
  • Nasrin

    Aktiv in "Weißer Turm"


    Name: Nasrin
    Geboren: 531. Zeitenwechsel
    Größe: 1,74m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch
    Begabung: Kann Begabungen kopieren

    Aussehen:


    Charakterzüge:wirkt oft schroff und herrisch, vor allem im Umgang mit ihren Schülern, den Meistern gegenüber eher demütig. Sehr diszipliniert

    Geschichte: Nasrin wurde in Tal'Rasan geboren. Gemeinsam mit ihrem Bruder kam sie kurz nach der Gründung des Turmes, als Novizin zur Ausbildung zu diesem. Sie lernte sehr eifrig und dank ihrer Disziplin schaffte sie es, bis zur Meisterin aufzusteigen. Bisher hat sich ihr Leben fast vollständig im Turm abgespielt, wo sie auch eine Beziehung mit Arda geführt hat, die aber nach einem knappen Zeitenwechsel beidseitig wieder geendet hat.
    Bei ihrem ersten Außeneinsatz den sie anführte, kamen nicht nur zwei Mitglieder des Turmes zu Tode, auch ihr Bruder verschwand spurlos. Sie macht sich für diesen Vorfall verantwortlich und arbeitet seitdem noch härter an sich. Doch nun ist es an der Zeit endlich aktiv zu werden, auch außerhalb des Turmes.

    Quests:
    Saga der Helden
  • Lean

    Aktiv in "Matrixtreiben"


    Name: Lean
    Geboren: 555. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters (+5 Zeitenwechsel durch Matrixreise)
    Größe:
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Asshaj

    Aussehen:


    Charakterzüge:loyal, tapfer, intuitiv

    Geschichte:
    Lean ist der erste Sohn von Ron und Aenlin. Er ist der Grundstein auf dem die Rasse der Asshaj in Zukunft aufgebaut werden soll. Geboren wurde er in einer künstlichen Welt wo sich seine Eltern liebend um ihn kümmern.

    Quests:
    Matrixtreiben
  • ehemalige Chars

    Malou


    verstorben in Thao bei der Geburt ihres bereits toten Kindes


    Name: Malou Holzfäller
    Geboren: 539. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters, Winter
    Größe: 1,58m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch

    Aussehen:



    Charakterzüge: ruhig, schüchtern, ehrlich, ängstlich

    Geschichte:

    Malou wurde als Tochter eines Holzfällers und seiner Frau geboren. Ihr Bruder war zwei Jahre älter als sie. Ihre Mutter nahm sich das Leben als Malou erst 12 Jahre alt war. Harel, ihr Vater, verkraftet den Verlust seiner Frau nicht und stellt seine Tochter an ihren Platz. Nicht nur das sie ab diesen Tag die häuslichen Aufgaben ihrer Mutter übernehmen muss, sie muss auch im Bett den Platz ihrer Mutter einnehmen. Regelmäßig vergeht sich Harel an ihr und vergisst schon bald dass sie seine Tochter und nicht seine Ehefrau ist. Jeder im Dorf weiß bescheid, aber niemand redet auch nur darüber.
    Schon bald legt sich auch ihr Bruder zu ihr, unbemerkt in den wenigen Momenten in denen Harel sie unbeaufsichtigt lässt. Doch irgendwann beschließt Malou sich zu wehren. Als ihr Bruder wieder über sie herfällt, während sein Vater noch die letzten gefällten Baumstämme sägt, zieht Malou das Jagdmesser ihres Vaters, dass sie in ihren Röcken versteckt hielt und schneidet ihrem Bruder die Männlichkeit ab, er verblutet noch bevor er Hilfe holen kann.
    Als ihr Vater zurückkommt hat Malou alle Spuren beseitigt, fest entschlossen auch ihren Vater zu töten, sobald er sie wieder in sein Bett rief. Doch Harel war stärker als ihr Bruder, zwar schaffte Malou es auch ihn zu entmannen und zu fliehen, doch Harel überlebt das Attentat und schwört Rache.
    Malou flieht an den einzigen Ort an dem sie sicher ist niemals gefunden zu werden.

    Quests:
    Die Kapelle von Azag-Toth

    Kesha


    Hat sich mit Desmond zur Ruhe gesetzt


    Name: Kesha
    Geboren: 4931. Sonne über der Ebene (entspricht 502. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters)
    Größe: 1,76m
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Mensch/Elb
    Kinder Thamia 4955. Sonne (Vater Elish), Hinsh 4559. Sonne (Vater Ramir) beide Kinder leben bei ihren Väter in Keshas Heimat

    Aussehen:



    Charakterzüge: schlagfertig, durchtrieben, mutig, kampferfahren, ausdauernd, Überlebenskünstlerin, anpassungsfähig

    Informationen: Kesha kämpft ausschließlich mit ihren beiden Katanas.

    Geschichte:
    Kesha stammt aus einem anderen Land hinter dem Ozean, weit im Osten. In ihrem Volk gibt es keine feste Bindung zwischen Mann und Frau, entstehen aus Vereinigungen Kinder, so ist der Elternteil für diese verantwortlich, der in einem Zweikampf unterliegt. Der verliere bekommt nicht nur die Aufgabe die Kinder zu erziehen, er verliert auch seine Titel und Waffen an den Gewinner.
    Kesha ist die Urenkelin von Malija, die vor vielen Jahrhunderten mit ihrem Mann Salion über den Ozean floh und dort eine neue Heimat fand. Durch das Elbenblut das zu geringen Teilen so noch immer durch ihre Adern fließt, hatte sie eine größere Lebensspanne als normale Menschen und ist mit einem jungen Aussehen gesegnet.
    Auch ihre Verwandtschaft spielte eine Rolle, als Kesha sich mit einem Schiff und einer Gruppe von 50 Kriegern und einigen Händlern nach Fremgard aufmachte, nachdem die Nachricht ihr Volk erreicht hatte, dass es auf Fremgard wieder Leben gibt. Sie kamen um einen Handelsvertrag zu schließen, doch ihre Expedition missglückte und nur Kesha überlebt.
    In einem Kerker traf sie erst auf den Nordländer Havar, den Dieb Furgo und den Mönch Pan. Gemeinsam mit ihnen gelang ihr die Flucht. Beim Kampf gegen den Peiniger der sie so lange gefangen gehalten hatte, gesellen sich auch die Kinder des Feuers zu ihnen, Taya, Jeanny und Rhargar und gemeinsam gelingt es ihnen Haresh zu töten.
    Allerdings wehrt die Freiheit nicht lange und Kesha gerät in Tal Rasan in die Fänge Desmonds, der sie zur Sklaverei zwingt. 5 Zeitenwechsel lang schmiedet sie gemeinsam mit Logen und Taya an einem Plan Desmond zu entkommen und schließlich gelingt es ihnen mit einer List. Mit der Zeit erkennt sie mehr in dem alten Magier und zwischen ihnen baut sich eine innige Beziehung auf, die beide gleichermaßen schätzen und genießen.
    Doch Desmond wird gezwungen seinen magischen Körper aufzugeben um an Informationen zu kommen und gerät stattdessen in den eines Kriegers eines Stammes im Süden.
    Es ist Kesha die auf die Idee kommt einen neuen, mächtigeren Körper zu finden und zwar in einem ungeboren Kind Tayas. Ein Kind das er selbst mit ihr zeugen würde. Kesha wird Tayas Leibwächterin und anvertraute. Gemeinsam mit ihr und den anderen Kindern des Feuers errichten sie den Turm aus Eis. Desmond hingegen bleibt zurück, er muss seinen Körper aufgeben um bereit zu sein und im richtigen Moment in das neue Leben schlüpfen das in Taya heranwächst. Doch irgendwas läuft schief, Desmond schafft es nicht in den Geist des ungeborenen einzudringen und sie verlieren sich.
    Kesha bleibt an der Seite Ramses, Tayas Sohn, in der Hoffnung das Desmond doch noch einen Weg findet. Bei einer Expedition zum Weltenende wird Kesha allerdings von Karantras gefangen genommen, der ihr ein Auge nimmt und sie für seine Zwecke einsetzt.

    Quests:
    Kinder des Feuers
    Seelenjagd - Tal'Rasan
    Seelenjagd - Lethriel
    Rettungsmission

    Jacks (jetzt NPC im Weißen Turm)



    Aktiv in "Weißer Turm"


    Name: Jacks
    Geboren: 530. Zeitenwechsel des IV. Zeitalters, Frühjahr
    Größe: 1,89m
    Geschlecht: männlich
    Rasse: Mensch

    Aussehen:


    Charakterzüge: hilfsbereit, kooperativ, freundlich, intelligent

    Ausrüstung: Jacks Kleidung besteht aus einem Kilt und einem Hemd, dazu trägt er ein Schwert an seiner rechten Seite (er ist linkshänder)

    Geschichte: Jacks kannte man im III. ZA unter dem Namen Liam. Er war eins der mächtigsten Lebewesen zu seiner Zeit, ein Elf, der Sohn von der Fee Jyani und dem Chaosdämon Jon. Svea zog ihn im Lichtturm auf und so kämpfte er immer auf der guten Seite, opferte in der Schlacht der Elfen sogar sein Leben. Das Geschenk für sein großes Opfer wurde ewiges Leben. Immer wenn er eines gealtsamen Todes stirbt, wird er in einem anderen Körper neu geboren, mit der vollständigen Erinnerung an seine vorherigen Leben.
    In diesem Leben ist er Jacks, der mit einer Gruppe von Gelehrten nach Innsmouth reist um den Geheimnissen dieser früheren Stadt auf den Grund zu gehen.
    Dort trifft er auf Sophia, Malou und Daân und hilft ihnen dabei den Alten Azag Thoth zu vernichten.

    Quests:
    Die Kapelle von Azag Thoth
    Die Stimme der Versuchung

Ähnliche Themen