Sie sind nicht angemeldet.

[offene Quest] Morituri te Salutant

861

Montag, 24. Juli 2017, 12:49

(Jeanny)

Jeanny hob eine Augenbraue, wäre sie an Arias Stelle, hätte Kerze sich längst eine gefangen und zwar so, dass er noch mindestens eine weitere Woche in diesem Bett hätte bleiben müssen. Aber manche Menschen standen wohl darauf in der Öffentlichkeit die Unterwürfige zu spielen, Aria hatte sie zwar anders eingeschätzt, aber ihr sollte es egal sein. Sie ging noch ein paar Schritte näher an Kerze heran.
"Der 'Braten' hat dich nicht zu interessieren und an deiner Stelle wäre ich vorsichtig mit deiner Wortwahl, denn der 'Lackaffe' lässt sich noch leichter provozieren als ich. Und wenn er dir für deine Worte eine in die Fresse hauen will, dann werde ich ihn sicher nicht aufhalten." Wahrscheinlich hätte sie es längst selbst getan, doch sie war nicht wütend, es verfälschte wer sie war und machte sie zahmer als ihr lieb war.
"Du scheinst ja momentan nicht viel Zeit zur Erfüllung deiner Aufgaben zu haben. In dieser Stadt wimmelt es von gefährlichen Begabten und du hast es nicht mal in meiner langen Zeit der Abwesenheit geschafft das Gesetz des Turmes hier umzusetzen. Wahrscheinlich stirbt Kaan an Alterschwäche, bis du ihn gefunden und eleminiert hast und dass er auf der roten Liste steht, das weiß sogar ich. Er wird uns noch einen kleinen Dienst erweisen müssen, bevor er abtritt, etwas persönliches. Rashid und mir wurde etwas gestohlen und Kaan kann uns dabei helfen es zurückzuholen. Also, was weißt du, wenn es nützlich ist, werde ich dir erzählen was du wissen willst."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

862

Montag, 24. Juli 2017, 14:52

(Aria)

Jeannys Begleiter wirkte sauer und kam nun näher an das Bett heran, während Kerze nichts besseres zu tun hatte, als in ihr herumzuspielen und ihr ein unterdrücktes Stöhnen zu entlocken und weiter zu quatschen. Genervt zog sie sich zurück und wickelte das Bettlaken um ihre Hüfte. "Oh man, ich hab ja nichts gegen Vierer, aber ihr quasselt zu viel. Er sieht aus, als hätte sein Kaffee scheiße geschmeckt und Schwangere sind auch nicht mein Ding. Also kuscht euch raus" Vor Rashid getreten schubste sie ihn rückwärts. Er konnte wenig dagegen tun, ohne ihre Brüste anzufassen, von denen er sich sowieso kaum ablenken konnte, und war somit recht schnell vor der Tür. Dann stellte sie sich vor Jeanny und verschränkte die Arme vor der Brust. Ihr gegenüber hatte selbst schwanger eine gefährliche Ausstrahlung und war einen guten Kopf größer als sie, aber die Gereiztheit in Arias Blick kündigte auch wenig Spaß an, wenn sie nicht gleich verschwand. "Du weißt nicht wo Kaan steckt, er weiß nicht wo Kaan steckt, und mich interessierts nicht wo Kaan steckt. Also kein Grund zu pokern. Wenn doch machts in einem Knoten. Tschüss"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

863

Montag, 24. Juli 2017, 15:45

(Jeanny)

"Du solltest lernen den Mund zu halten, wenn die Erwachsenen sich unterhalten. Ich werde gehen, sobald Kerze mir gesagt hat was ich wissen will. Es hängt also ganz an ihm wie lange es noch dauert." Sie schob Aria zur Seite, beugte sich über Kerze und griff nach seinem Schwanz. Allerdings ein wenig zu feste, als das es für Kerze angenehm war. Anderseits wusste Sie, dass er ein wenig Schmerz nicht abgeneigt war. Schließlich war es bei Ihnen beiden meist genau darum gegangen. "Hör auf so blöd zu grinsen. Ich habe keine Lust mich hier länger aufzuhalten als ich muss. Ich habe hier noch was zu erledigen und dann bin ich weg. Dann kannst du der Kleinen von mir aus das Hirn aus dem Kopf ficken. "

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

864

Montag, 24. Juli 2017, 16:36

(Aria)

"Hey, Schlampe, der gehört mir", beschwerte sich Aria und griff von hinten an eine empfindliche Stelle oberhalb des Ellbogens, sodass sie Kerzes Schwanz reflexartig losließ. Dann rempelte sie sie zur Seite. "Du hast weder Manierung noch ein Empfinden für Grenzen, also wer ist hier erwachsen? Dein runder Bauch zeichnet dich sicherlich nicht dafür aus, im Gegenteil. Also geh und pack deinem neuen Macker an die Eier, ansonsten wird das gleich hässlich hier. Schwanger hin oder her."
Sie stellte sich wieder demonstrativ zwischen Kerze und Jeanny. Sie hatten mal Seite an Seite gekämpft, aber bei einem Typen hörten solche Bündnisse meist schnell wieder auf.
Aria war kampfbereit und wartete nur auf eine falsche Bewegung Jeannys.

Spoiler Spoiler

nochmal lässt sie sich nicht wegschubsen. Wenn du die Auseinandersetzung willst, dann per Schicksalswurf ;) Kampfwurf ginge auch, aber passt irgendwie nicht zu unbewaffneten, von denen eine halbnackt ist ^^
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

865

Montag, 24. Juli 2017, 17:23

(Jeanny)

"Oh Schätzchen, du weißt ja gar nicht worauf du dich einlässt. Glaubst du wirklich, Kerze würde die Finger von anderen Frauen lassen? Für dich?" Jeanny grinste und schüttelte den Kopf. "Für so naiv hätte ich dich nicht gehalten aber gut." Sie ignoriere Aria nun und fixierte stattdessen wieder Kerze. "Wir haben hier wie gesagt noch etwas zu erledigen. Ich komme später wieder. Ich hoffe ich kann noch immer auf dich zählen."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 213

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

866

Montag, 24. Juli 2017, 20:00

Kerze


Wie sich die beiden Frauen so gegenüber gestanden und sich abgeblitzt hatten war schon irgendwie geil gewesen.
Jeanny hätte auch nur noch nackt dabei sein müssen und seine Fantasie wäre perfekt gewesen.
Als sich Jeannys Blick gesenkt hatte hob er ihr Kinn mit dem Zeigefinger wieder an" Hier oben spielt die Musik, Jen. Ich weiß ja das du ihn magst aber in deiner momentanen Lage lassen wir das mal besser sein. Und natürlich kannsr du dich auf mich verlassen. Triff mich in zwei Knoten in der nahen Kneipe hier. Dann habe ich mich beim Turm informiert und berichte dir was ich raus bekommen hab".
Sie an den Schultern herumgedreht gab er ihr einen Klaps auf ihren Po" So, und jetzt raus mit dir zu deinem neuen Lover. Bis später".
Sie raus geschickt schloss er die Tür wieder hinter ihr und wandte sich zu Aria um" Puh, dass war richtig knapp. Beinahe wäre es zum Kampf gekommen und das nur wegen mir, weil du mich so verteidigt hast".
Zu Aria aufgeschlossen nahm er ihre Hände, die das Laken um ihre Hüften gehalten hatte und legte sich diese auf seine Schultern während seine Hände an ihre Hüften wanderten" Das du dich so für mich einsetzt hatte ich nicht gedacht. Liegt das jetzt nur an de. einen verbliebenen Knoten oder ist da tatsächlich mehr?".
Eine Antwort nicht abgewartet drängte er Aria zurück bis an die Wand" Wie auch immer. Nun bist du meine Heldin die mich vor dem bösen Jeanny Monster gerettet hat. Eine Belohnung ist also mehr als angebracht".
Sich mit dem Mund an einer ihre Brustwarze zu schaffen gemacht knetete er mit einer Hand ihre andere Brust.
Seine zweite Hand wanderte langsam zwischen ihre Beine und rieb über ihre feuchte Spalte eh er darin eindrang.


Diaz


Sich umgeblickt zog er an seinen Fesseln und mußte feststellen das er erneut in der Patsche saß.
Warum schon wieder?
Es war wirklich zum Mäuse melken.
Entweder einer seiner zwei Freunde half ihm hier raus oder er musste selbst klar kommen.
Wenn er Aria etwas verriet war es aus mit ihm.
Vielleicht konnte er die Diener überlisten.

Spoiler Spoiler

ich Mach da mal Entscheidungswurf ob es klappt. 1-3 er bleibt gefangen, 4-6 er befreit sich von den Fesseln
[/spoiler]
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lotrobur Schnellschlag« (24. Juli 2017, 21:47)


867

Montag, 24. Juli 2017, 20:15

(Jeanny)

Die alte Jeanny wäre wohl wütend an Al-Rashid vorbei marschiert und hätte ihn keines Blickes gewürdigt, ihr vielleicht sogar angeknurrt. Doch die neue Jeanny empfand keine Wut, nur Gleichgültigkeit und genaus diese bekam Al-Rashid nun zu spüren. "Danke für deine wunderbare Hilfe. Hättest du ihr noch mehr auf die Titten gestarrt, dann wären sie ihr wahrscheinlich abgefallen." War des etwa wieder Eifersucht? Diese Hormone machten sie vollkommen verrückt.
" Ich muss jetzt irgendwas schlagen, sonst Plätze ich vor.... Wut?" Sie war wütend? Wie war das möglich? Waren das etwa auch die Hormone? "Ach ist auch egal!" Motzte sie weiter. "Ve'lour. Wir werden ihm eine Falle stellen. Ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann. Dich. Dich hätte er sicher gerne für seine Sammlung."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

868

Montag, 24. Juli 2017, 20:44

(Al-Rashid)

"Hilfe? Gegen wen? Das Würstchen, das du an den Eiern hattest oder seine kleine Freundin? Ich bitte dich, die hättest du an guten Tag zum Frühstück verputzt. Schätze ich. Wenn du dir solche Leute als Liebhaber suchst, bist du selbst Schuld. Naja, gut ihre Titten waren wirklich nicht schlecht" Er grinste. War das zu fassen? Wieso konnte er grinsen? Dann war es schon wieder unmöglich weiterzugrinsen.
"Gute Idee mit dem geisteskraken Magier. Geisteskranker Magier.. klingt wie blaues Blau. Wie auch immer. Gute Idee, aber schlecht zuende gedacht. Er steht auf Exoten, die Temperament haben. Da bist du dener kleinen Freundin mit den schönen Titten doch viel ähnlicher als ich." Er sah auf ihren Bauch hinab. Na gut, das war vielleicht ein Gegenargument. Er musste es also schnell entkräften. "Ah, stimmt, du bist schwanger. Na dann solltest du dich lieber schonen. Der ganze Stress ist nicht mehr gut für dich. Die Hormone machen dich weich und.. ja ich mach es besser selbst"


(Aria)

Na also, das gefiel ihr schon besser. Als sie genug von seinen Fingern hatte, schob sie seinen Kopf tiefer und legte ihr Bein auf seine Schulter, sodass sich ihre Spalte vor ihm öffnete. "Ich finde für deine zickige Ex habe ich mehr verdient." Ob seine Zunge genauso geschickt wie spitz war?
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

869

Montag, 24. Juli 2017, 21:19

(Jeanny)

"Weißt Du, du bist wirklich ziemlich kompliziert. Sag doch gleich: klar Jeanny, das ist ein hervorragender Plan. Mal davon abgesehen weiß Ve'lour wer ich bin und das seine Magie bei mir nichts bringt. Ich werde ihm einen Brief schreiben, indem ich dich ihm anbiete für. Mhm, was bist du wohl Wert? Wahrscheinlich nicht mehr als ein Silberstück, aber ich werde trotzdem 5 Goldstücke verlangen. Wir brauchen einen Treffpunkt an dem wir ihm den Fkuchtweg abschneiden können. Dafür bist du zuständig." Jeanny verzog das Gesicht und stöhnte unterdrückt. Das Baby wuchs schon wieder. Viel zu schnell für ihren Körper.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

870

Gestern, 07:01

(Al-Rashid)

Er zog die Stirn kraus. Sein Plan war nicht aufgegangen. Nun musste er wohl selbst hinhalten.
"Du willst mich für fünf Goldstücke verkaufen? Dafür wird er dich auslachen und er wird riechen, dass etwas faul daran ist. Warum sollte jemand das tun? Und was hat er davon? Besonders arm sieht er nicht aus. Nein, diese Begabten denken anders und der scheint besonders raffiniert zu sein. Wir müssen ihn beschatten nehme ich an. Ihn abpassen und dann schießt du ihm von irgendeinem Dach einen Pfeil in die Rübe. Aus der Nähe ist er sicher zu gut bewacht"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sayet« (Gestern, 12:41)


871

Gestern, 07:16

(Jeanny)

Jeanny dachte eine Weile über das nach, was Al-Rashid gesagt hatte. Es war schier unmöglich den begabten bei sich zu Hause zu erwischen, sein heim war eine Festung. Und auch wenn er in der Stadt selbst unterwegs war, wurde er immer wieder von Leibwächtern begleitet. Vielleicht war er ein wenig paranoid, vielleicht wusste er aber auch nur zu gut, dass es Menschen gab, die es auf ihn abgesehen hatten.
"Als wir heute morgen nach kerze gefragt haben, sind mir einige Flugblätter gesehen. Heute Mittag gibt es auf dem Markt eine große Sklavenauktion. Wenn wir Glück haben wird Ve'lour sich ebenfalls auf den Weg zu dieser machen, um sich Nachschub für seine Experimente zu holen. Wir könnten uns am Wegesrand auf die Lauer legen. Am Besten wäre eine erhöhte Position." schlug sie schießlich vor.

Spoiler Spoiler

Ich würde das gerne noch einmal mit einem Kampf entscheiden. Macht gerade soviel Spaß. Ve'lours Kopie plus zwei oder drei Leibwächter? Lvl 0? Oder wären die doch eher Lvl 1? Die Kopie wären dann nicht begabt, würde aber auf Negamagie reagieren, oder? Da sie aus Magie besteht. Wenn die Leibwächter ebenfalls Kopien bzw Experimente sind könnte man gegen 3-4 Lvl 1 Gegner spielen.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

872

Gestern, 07:43

(Al-Rashid)

"Da vorn ist er", stellte Al-Rashid fest, nachdem sie einen Knoten gewartet hatten. Der Begabte hatte sich schick gemacht und spazierte durch die Menge. Al-Rashid sah zu Jeanny und nickte. Zusammen folgten sie dem Mann. Als er in eine Gasse bog freute sich Al-Rashid schon, dass er ihnen so ein leichtes Spiel machte, als plötzlich vor und hinter ihnen aus den Türen jeweils 2 Schläger traten. Ve'lour sah sich um und lächelte nur belustigt.
"Och, komm schon. Eine provisorische Gassenfalle? Der Typ ist so neurotisch, dass es weh tut"
"Dir wird es gleich wehtun", prophezeite ihm einer der Schläger und griff an.
Al-Rashid duckte sich unter dem Schlag hinweg und rammte den ersten zur Seite, während er dem zweiten einen Schlag in den Bauch versetzte, der dem Muskelprotz nicht juckte, aber auch nur als Ablenkung diente. Der vertikale Haken gegen sein Kinn brachte ihn auf den Boden der Tatsachen und vor Rashid in den Staub. Rashid drehte sich gerade wieder zu dem ersten um, als der unten liegende ihm überraschend die Beine wegzog. Rashid geriet ins Stolpern und der erste Gegner landete einen harten Treffer in Rashids Gesicht, der ihn wiederrum zu Fall brachte. Doch der Hüter war geübt in dieser Kampfart und stand schnell wieder auf den Beinen.
Sofort warf er sich auf den ersten Angreifer und schlug ihm kräftig auf die Nase, erwischte seinen Hals und zögerte sein Genick zu brechen. Er hatte sich dem Kampf gegen Magie verschworen und nicht gegen die Opfer der Magie.
Doch das Zögern wurde ihm zum Verhängnis, als der zweite bereits wieder auf den Beinen stand und ihm mit einem Brett auf den Schädel drosch, sodass Al-Rashid ins Reich der Träume segelte.

Spoiler Spoiler


1. +2. Runde
G1: -28TP, hat noch 22LP
G2: -34TP, hat noch 16LP
Rashid: KO
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sayet« (Gestern, 08:01)


873

Gestern, 08:00

(Jeanny)

"Dieser durchtriebene Bastard." knurrte Jeanny. Die Falle in die sie ihn hatten locken wollen, war zu ihrer eigenen geworden. In der Gasse verlor Jeanny den Vorteil, den sie gehabt hätten. Statt Ve'lour ins Visier zu nehmen, ließ sie den Pfeil, den sie bereits gespannt hatte, auf ihren ersten Gegner los. Er war schlampig gezielt und es sah ihr gar nicht ähnlich, dass sie ihren gegner nicht gleich mit dem ersten Pfeil tötete, doch die Schläger waren schneller bei ihr, als sie es gehofft hatte. Während Rashid sich um die die von vorne kamen kümmerte, hatte sie sich den beiden von hinten gewidmet. Der zweite Pfeil traf den zweiten Schläger, allerdings hatte Jeanny diesmal kaum Zeit gehabt den Pfeil zu spannen, so dass es ihm an Durchlagskraft gefehlt hatte. Nun aber musste sie den Knüppeln ausweichen, mit denen die Schläger bewaffnet waren und zusätzlich mit den Schmerzen in ihrem Unterleib kämpfen, die schon wieder einsetzten. Immer wieder streifte sie ein Knüppel, bevor sie sich mit einem Sprung auf einen der Balkone retten konnte.
Von hier aus hatte sie gleich ein viel besseres Schussfeld und der nächste Pfeil saß. Er traf den Schläger genau ins Auge und er fiel auf der Stelle tot um. Der zweite Schläger hatte allerdings nun ebenfalls den Balkon erreicht. Er schwang den Knüppel erneut nach ihr und Jeanny stellte fest, dass die Schläger nicht umsonst mit solch vergleichsweise harmlosen Waffen ausgestattet waren. Sie sollten Jeanny und Al-Rashid nicht töten. Sie sollten sie ledigleich kampfunfähig machen. Das wurde ihr noch klarer, als die anderenbeiden Schläger Rashid besiegten indem sie ihm eins mit dem Brett überzogen und ihn dann bewusstlos liegen ließen, statt ihn zu töten.
Jeanny hingegen genügte es nun. Sie verpasste dem Schläger der nun bei ihr auf dem Balkon war einen Tritt gegen die Körpermitte, die ihn aus dem Gleichgewicht brachte und zu Boden stürzen ließ. Ein weiterer Pfeil beendete sein Leben und ihr blieben nur noch die beiden Männer, die Rashid besiegt hatten. Sie zog schon den nächsten Pfeil, als sie ein Stein am Kopf traf. "Echt jetzt?" knurrte sie. "Etwas besseres fällt euch nicht ein?" Doch was blieb ihnen schon groß übrig? Sie waren zu weit von jeanny entfernt um sie noch zu erreichen und sie hatte einen Bogen und Pfeile. Ein zweiter Stein fraf sie an der Schulter, doch dann folgten zwei Pfeile die so schnell hintereinander geflogen kamen, dass man glauben konnte, sie würden von zwei Schützen stammen. Beide trafen ihr Ziel zuverlässig und nun war Ve'lour alleine. Dieser begriff, dass er in der Falle saß und ncht so schnell laufen konnte, wie Jeanny ihren Bogen spannen konnte und dieser war bereits wieder gespannt. "Es reicht." knurrte Jeanny. "Bestell deinen Göttern einen schönen Gruß von mir. Sie sollen sich warm anziehen, denn wir werden sie nicht länger unter uns dulden."
Sie ließ den Pfeil los und Jeanny konnte seine Flugbahn beobachten, als würde die Zeit plötzlich langsamer laufen. Er flog in gerader Linie auf den flüchtenden Ve'lour zu und traf ihn in den Hinterkopf. Seine Beine sackten unter ihm zusammen und er war tot. Doch lange konnte Jeanny ihren Erfolg nicht feiern. Sie hörte bereits das Horn der Wachen, sie mussten hier weg!
Mit einem eleganten Sprung entkam sie dem Balkon und war nach wenigen Schritten bei Al-Rashid. "Na komm schon. Genug geschlafen." Sie tätschelde seine Wange, bis er die Augen aufschlug. "Du wiegst eine halbe Tonne, ich kann dich nciht tragen, du musst mir schon helfen. Komm, wir müssen hier weg.."

Spoiler Spoiler

Runde 1
Jeanny - 29 = 71 LP
S1 - 21 = 29 LP
S2 - 24 = 26 LP
Runde 2
Jeanny - 10 = 61 LP
S1 finisher
S2 - 23= 3 LP
Runde 3
Jeanny - 25 =36 LP
S2 - 28 =tot
S3 - 21 =tot
S4 - 26 =tot

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

874

Gestern, 15:45

(Al-Rashid)

"Hast du..", war seine erste Frage und die für ihn wichtigste. Jeanny ahnte es schon voraus und nickte zu Velours Leiche. "Astreiner Schuss.", lobte er sie und strich sich über ein Hinterkopf. Als er die Leichen sah, rümpfte er etwas die Nase. "Du musst diese Leute nicht gleich töten. Sie sind keine Begabten, nur verirrte Seelen. Auch wenn sie mit Brettern heimtückisch um sich schlagen"
Er stand nun auf und strich sich sein Gewand glatt. Dann schlug er mit ihr ein. "Mission erfüllt, hervorragend. Diese Stadt wird uns irgendwann dafür danken. Suchen wir nun diesen Kaan. Du triffst deinen Macker und ich geh Yousra etwas auf die Nerven. In zwei Knoten am Stadttor"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

875

Gestern, 17:31

(Jeanny)

"Sie waren im Weg, sie waren nicht weniger schuldig als Ve'lour und versuche nicht mich deswegen zu bekehren. Wer sich gegen mich stellt, stirbt. Das solltest du dir merken." Sie zwinkerte ihm zu. "In zwei Knoten am Stadttor. Grüße deine Schwester von mir." Im nächsten Moment war Jeanny in einer der kleinen Gassen verschwunden.
Auf dem Weg zu dem Wirtshaus in dem sie mit Kerze verabredet war, musste sie erneut eine kleine Pause einlegen. Ihr Unterleib schmerzte. Es war als würde sie innerlich zerreißen. War es bei Zia auch so schlimm gewesen? Sie erinnerte sich kaum, es war als wäre es in einem anderen Leben gewesen.
Im Wirtshaus angekommen, bestellte sie sich etwas zu Essen. Sie hatte noch etwas Zeit bis Kerze auftauchen würde.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 213

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

876

Gestern, 18:54

Kerze


Er grinste und spreitzte mit seiner rechten Hand ihre Spalte soweit das er zuschauen konnte wie ihr Saft herausfloss.
Mit der Zungenspitze vorsichtig daran geleckt zuckte Aria's Weiblichkeit sofort und sie seufzte zufrieden.
" Lass das mit der Ex weg. Jeanny und ich sind nur Freunde. Mehr war und wird da auch nicht zwischen uns sein. Lediglich mit gewissen Vorzügen. Sieh sie also nicht als Bedrohung an. Und jetzt entspann dich, Aria" meinte Kerze nachdem er kurz zu ihr hinauf geblickt hatte.
Danach besorgte er es ihrer Möse mit schnellen Zungenschlägen.
Ihre Lippen wieder zusammengedrückt leckte sich Kerze lüstern über seine und biss schließen sanft aber gierig in ihre.
Mit den Zähne massierte er sie und dran dabei mit seiner Zunge immer wieder kurz in sie ein, was bisher jede Frau verrückt gemacht hatte.


Diaz


Er rief nach den beiden Diener die Aria zurück gelassen hatte und wollte das man ihm das Frühstück vor seiner Nase verabreichte doch die Diener schüttelten mit ihren Köpfen" Wir haben unsere Befehle. Aria sagte erst wenn ihr ihre Fragen beantwortet. Vorher gibt's kein Essen und keine Freiheit für euch".
Daraufhin zog man den kleinen Tisch auch noch von ihm weg.
Zischend biss sich Diaz dabei auf die Lippe.
Das waren doch schlauere Leute als gedacht.
Irgendwie hätte er das Besteck nutzen können um sich zu befreien können oder hätte die Diener mit essen bespuckt und so für einen kurzen Moment geblendet um fliehen zu können.
So war er tatsächlich auf fremde Hilfe angewiesen wenn er hier vorzeitig raus kommen wollte.
Wo steckte Vel'our in diesen Moment?
Machte er sich garkeine sorgen wo er den seit gestern Abend solange blieb?

Spoiler Spoiler

Schicksalswurf war ne 2
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

877

Gestern, 20:41

(Aria)

Sie krallte sich in seinen Haaren fest und wollte zurückweichen, als es zu intensiv wurde doch sie hatte die Wand im Rücken und musste sich seinen Künsten ergeben. Zitternd drückte sie ihn in ihren Schoß, als sie zum Höhepunkt kam. "Wow, das war gut", lobte sie ihn außer Atem. "Wo hast du das denn gelernt?" Sie sah hinaus. Die Sonne wanderte gnadenlos höher und die Legionäre würden längst auf sie warten.
"Na gut, du hast dir einen Nachtisch verdient. Aber dann muss ich los. Fuchsi wartet und dein Frau sicher auch. Ich hoffe Xanin springt heute morgen ein.." sie ließ sich rückwärts auf Bett fallen und zog ihn mit sich. "Ein halber Knoten, und du kannst machen was du willst", flüsterte sie in sein Ohr und biss in sein Ohr.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 213

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

878

Heute, 00:12

Kerze


" Mehr als genug Zeit um dir zu zeigen was ich noch so bei meinen Reisen durch Fremdgard gelernt hab. Dann darf du gehen" haucht er ihr ins Ohr nachdem sie sich ihm frei zur Verfügung gestellt hatte.
Ihr einen Kuss gegeben spreitzte er ihre Schenkel, hob sie an ihren Hüften an und drang dann langsam in ihre feuchte Spalte ein.
Sofort stöhnte sie Lüstern auf als er ihr harte, bestimmende Stöße in ihr innerstes verpasste.
Nach dem ersten Mal kommen von ihr hörte Kerze plötzlich auf und führte ihre Beine hinter sich zusammen.
Anschließend zog er Aria auf seinen Schoß und während Kerze erneut begann so in sie zu stoßen liebkoste er ihren Hals fordernden Küssen.
Als er erneut in ihr kam und ihr Innersten daraufhin wie wild zuckte und sich noch enger um ihn legte schien das wohl zu heißen das auch sie gekommen war.
Zufriedenheit sank er mit Aria auf das Bett hinab.
Mit verschwitzten Körpern lagen sie nebeneinander.
" So hab ich mir meine Genesung vorgestellt. Herrlich. Hoffe der Nachtisch hat dir auch so geschmeckt wie mir" lachte er und wedelte mit der Hand" Du solltest jetzt gehen. Die Zeit is leider rum und du wirst mit Sicherheit schon auf deinem Posten vermisst".
Sich über sie gerollt waren sich ihre Gesichter nun ganz nah" Ach und was das Fűchschen angeht. Schone ihn nicht aber lass dich auch nicht austricksen. Wenn er fliehen kann war alles umsonst. Ich will wenigstens einen Kuro beim Turm abliefern, wenn ich zurückkehre. Der andere ist ja leider von uns gegangen. Sie sollen sehen das ich auch was tue".
Dann gab er ihr einen sanften Kuss auf den Mund und rollte sich zur anderen Seite wieder weg um sich seine Kommunikationsstein zu greifen.
Es war Zeit mit dem Turm in Verbindung zu treten wegen Jeannys Anfrage.
Geduld wartete Kerze doch Lea antwortete nicht auf seinen Ruf, dafür aber jemand anderes.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)