Sie sind nicht angemeldet.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 119

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 241

Montag, 21. August 2017, 07:06

(Jared) Matrixraum/Traum

"Na sieh mal an, sie träumt von mir", stellte Jared zufrieden fest, während er neben Eva stehend den Traum betrachtete. Sie wollte schon weiterziehen, doch er wollte bleiben und in der Matrix waren ihrer beider Impulse einer, sodass die Bewegung stockte. Die Träumende sah den Traum aus ihrer Perspektive, sodass er nicht erkennen konnte, wer es war. Doch was er mit ihr tat war ziemlich eindeutig. Er pfiff durch die Zähne. "Ich beginne zu verstehen, warum dir das soviel Spaß macht", stellte er fest.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 242

Montag, 21. August 2017, 07:17

(Eva) Matrixraum/Traum

Eva verdrehte die Augen, grinste dann aber frech. "Und stell dir nur vor, was ich in diesen Träumen alles gelernt haben könnte." dann zuckte sie mit den Schultern. "Aber du wolltest ja nicht, was ich dir aber irgendwie auch anrechne. Wenn du jetzt brav mit mir kommst, dann verspreche ich dir einen Traum, der diesen hier tief in den Schatten stellen wird." Das genügte scheinbar um Jared zu überzeugen, zu ihrem Verdruss, musste Eva allerdings feststellen, dass es noch weitere Träume gab in denen Jared eine Hauptrolle spielte. Er schien die Mädchen und Frauen des Turmes wohl beeidruckt zu haben, was Eva ihnen nicht verübeln konnte, schließlich hatte sie selbst bereits einen kurzen Vorgeschmack seiner Künste bekommen.
Der nächste Traum wurde düsterer. Die Angst des Träumers übertrug sich auf Jared und Eva, wie es zuvor die Lust getan hatte. Doch Angst war nicht das was sie suchten. Eva wollte schon weiter, als Jared sie erneut aufhielt.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 243

Montag, 21. August 2017, 08:37

Kerze

Er nickte" Ja, dass ist eine gute Idee. So kann ich nicht rumlaufen. Es sind zwar nur kleine Schnitte aber bluten tun sie wie große" meinte er und ging mit ihr.
An Dante vorbeigegangen grinste er und klatschte mit ihm ab" Geht, Alter. Hat dir hoffentlich gefallen. Nächstes Mal mit Fähigkeiten dürfte noch was geiler anzusehen sein".
Als die beiden im Flur waren erzählte Kerze ihr vom Leben im Süden und wie es dort zu ging.
Von der Sklaverei, den hohen Temperaturen und dem aufkommen der Kuros in der Stadt Harrakash.
Darüber hinaus lobte er nochmals ihre beeindruckende Fähigkeit.
Im Krankenzimmer angekommen nahm sich jeder ein Bett um sich zu setzen und dort die Wunden zu versorgen.
Zunächst zog Kerze seine Jacke aus woraufhin das zerschnittene schwarze Hemd folgte.
Sich die Wunden soweit es ging genauer angesehen war er wirklich geschockt" Verdammt, ein bisschen tiefer und mir wären die Gedärme rausgequollen. Da hast du echt gute Arbeit geleistet. Trotzdem der Schwächen in deiner Technik hast du mich gut verwundet. Wäre meine Klinge erhitzt gewesen hättest du allerdings keine Schnitte davon getragen. Da die Hitze die Haut gleich wieder versiegelt hätte. Doch wäre das auch schnell das Ende für deine weiße Bluse gewesen".
Lachend wandte er sich zu ihr und und zwinkerte mit dem rechten Auge.
Dabei sah er ihren schlanken Körper im Profil und war durchaus angetan von dem was er erblickte.
Nirgends war zu viel. Nur an einer Stelle weiter oben und da hatte er es durchaus gern.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 244

Montag, 21. August 2017, 08:57

(Nasrin) Krankenstation

Nasrin hatte Kerze dabei beobachtet, wie er sich ausgezigen hatte. Erst als sie bemerkt hatte, dass sie ihn anstarrte, hatte sie sich abgewandt, den Vorhang zwischen ihnen zugezogen und ihre Bluse mit dem Rücken zu ihm geöffnet um ihre eigene Wunde zu versorgen.
"So tief kann der Schnitt unmöglich sein, ihr übertreibt ganz sicher." sagte sie und hatte dabei noch immer seinen muskolösen Körper vor Augen. Sie biss sich auf die Lippen, als sie sich dabei erwischte, wie sie gedanklich diese Muskeln anfasste. Schließlich wusste sie, was der Meister für einer war. Er benutzte Frauen wie seine Unterwäsche, das heißt, der tauschte sie regelmäßig und sie würde sicher kein neuer Name auf seiner Liste werden wollen. Sie sollte sich das also ganz schnell aus dem Kopf schlagen. Dieser Mann war sicher nicht das was sie suchte, dazu war er der Meister der Sucher und hatte sicher kein echtes Interesse an ihr. Echtes interesse... war sie nun vollkommen übergeschnappt? Selbst wenn, ein Mann würde sie nur ablenken und das konnte sie sich ganz sicher nicht leisten.
Sie konzentrierte sich wieder auf ihre Verletzung. Als sie diese versorgt und ihre Bluse wieder angezogen hatte, schob sie den Vorhang wieder zurück. Zu früh, denn im Gegensatz zu ihr war Kerze noch nicht wieder angezogen und versuchte kranpfhaft den Schnitt an seinem Arm zu verarzten, was sich als schwierig erwies, da sie seinen Schwertarm erwischt hatte.
"Kann ich euch vielleicht irgendwie helfen, Meister Kerze?" fragte sie vorsichtig und versuchte nicht auf seine starken Oberarme zu starren.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 245

Montag, 21. August 2017, 11:34

Kerze


Er drehte sich ächzend zu ihr" Ja, in der Tat. Dieser blöde Schnitt hier ist verdammt schwer zu erreichen. Langsam glaube ich ich bin schwerer verletzt als du es bist und dabei habe ich doch eigentlich gewonnen".
Sie zu sich gewunken wandt sich Kerze wieder um und zeigte ihr seinen Rücken mit dem Zeichen des dunklen Fürsten darauf.
" Eine Nadel da anzusetzen ist echt ne Kunst. Hoffentlich musstest du an deiner Brust keine ansetzen" grinste er und hob den Arm so das sie ordentlich ran kam.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 246

Montag, 21. August 2017, 12:09

(Nasrin)

"Ich muss euch warnen, ich bin mit der Nadel weniger geschickt als mit dem Schwert. Vielleicht ist es doch besser, wenn ich Maya oder Jacks hole. Anderseits." Nasrin zuckte mit den Schulter. "Maya kann euch auch morgen noch heilen und so wie es aussieht, würde es nicht eure erste Narbe werden." Der ganze Körper des Meisters war mit Narben übersäät, die seinen Körper schon fast künstlerisch schmückten und davon zeugten, dass er dem Tod sicher schon mehr als nur einmal von der Schippe gesprungen war und die ihn noch männlicher wirken ließen, als er es eh schon tat. Eine Narbe stach Nasrin dabei in die Augen. Ohne wirklich darüber nachzudenken strich sie mit ihrer Hand über diese. Sie prangte auf seinem Rücken und sah fast auch wie ein grinsendes Gesicht. "Was ist das hier für eine?" fragte Nasrin, bevor ihr klar wurde, was sie da eigentlich tat. Schnell zog sie ihre Hand zurück. "Tut mir leid." entschuldigte sie sich schnell. "Das geht mich natürlich überhaupt gar nichts an."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 119

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 247

Montag, 21. August 2017, 13:03

(Jared) Traum

Ein Mann mit einem Kittel stand vor ihnen und redete unverständliche Sachen. Er lächelte, doch seine Augen waren kalt. Ein Skalpell schnappte auf und strich über Jareds Oberschenkel, wo es einen Faden Blut hinterließ. Er spürte Angst, unfassbare Angst. "Denk an deinen kleinen Bruder, Julien", flüsterte der Mann. "Er kann sich nicht entscheiden"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 248

Montag, 21. August 2017, 13:27

(Eva) Matrixraum/Traum

"Das muss Juliens Traum sein." stellte Eva fest und wandte sich dem Geschehen wieder zu. "Hey! Jared! Sieh mich an, das ist nicht dein Traum, hörst du? Das ist nicht deine Angst." Sie hätte daran denken sollen, wie die ersten Träume für sie gewesen waren, sie hatte sich emotional von ihnen fangen lassen und es hatte sie viel Mühe und Arbeit gekostet, zu lernen, dass das nicht ihre Gefühle waren die da auf sie wirkten. Sie legte ihre Hände an seine Wange. "Sieh mich an. Es ist alles in Ordnung, siehst du." Juliens Geist hatte sie nun bemerkt und das Bild wandelte sich. "Oh nein, nicht doch." beschwerte Eva sich. Das war zwar nicht das was sie gesucht hatte, denn von Julien wussten sie, dass er ein Feind war, doch endlich war sie durch einen Zufall an einen Punkt gekommen, den sie die Nächste zuvor krampfhaft versucht hatte zu erreichen.
Eva griff in den Traum ein und lenkte ihn in eine Richtung, die ihr vielleicht mehr zeigen würde. Ein kleiner Junge erschien, der auch hätte Juliens Sohn sein können, doch sie wusste nun, dass er sein Bruder war. Der Junge lief weg und Julien folgte ihm. "Komm mit." sagte Eva zu Jared und zog ihn mit sich.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 249

Gestern, 06:20

Kerze


" Du kannst mir mit dieser Nadel nicht mehr weh tun als er es über einen ganzen Zeitwechsel getan hat. Den von ihm habe ich auch diese Narbe auf dem Rücken. Sein Name ist Karantras und er ist einer der Fürsten der Finsternis die hinter dem Weltenende herrschen. Er hat eine sehr sadistische Art. Er war es auch der mir aus Spaß mein linkes Auge nahm und das war weit weniger angenehm als ein Nadelpiekser. Ich werde es also überleben wenn du etwas fester zu Stichst" schnaufte er als die Erinnerungen an diese dunkle Zeit zurück kehrten" Nun weißt du woher dieses Grinsen stammt".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 250

Gestern, 06:51

(Nasrin) Krankenstation

"Wir kennen die Fürsten. Zumindest die, die bekannt sind." erklärte Nasrin während sie die Nadel ansetzte. Natürlich wusste sie auch, dass Dante und Kerze bei ihnen gewesen waren, Gefangene gewesen waren und sie wusste auch, was man ihnen angetan hatte. Zumindest das was sichtbar gewesen war.
Mit wenigen, schiefen Stichen schloss Nasrin die Wunde und trug dann noch eine Salbe auf, die gleiche, die sie auch für ihre Verletzung genommen hatte. "Keine Sorge, ihr habt mir nicht minder zugesetzt. Ich wette ich werde mich morgen kaum bewegen können. Mein Körper sieht schon jetzt aus wie ein kleines Kunstwerk aus Blau und Lila, das wird über Nacht nicht besser werden." Sie räumte alle Utensilien weg, die sie gebraucht hatten und reichte Meister Kerze dann sein Hemd. "Ich schätze, ich sollte nun ins Bett gehen. Der Unterricht beginnt früh und die Novizen nutzen die kleine Schwäche aus, es ist schon jetzt viel zu wenig Zeit zum schlafen geblieben."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 251

Gestern, 08:30

Kerze(Krankenzimmer)


Er zog sich langsam an und stand dann auf um sich Nasrin zu nähern.
Er trat gefährlich nah an sie heran und musterte sie ausgiebig.
Doch anstatt wie sonst sie jetzt zu küssen legte er ihr lediglich eine Hand auf ihre Schulter" Du hast mir heute einen guten Kampf beschert. Ruh Dich aus. Und Überanstreng dich morgen nicht. Ich denke ich werde mal vorbeikommen und dir bei Gelegenheit unter die Arme greifen. Natürlich nur wenn ich dir dabei nicht ins Handwerk Pfusche".
Ihr einen Klaps auf den Oberarm gegeben schob er sich an ihr vorbei.
Dabei streifte sein Arm über ihre Brüste" Oh, tut mir leid".
Grinsend ging er rückwärts" Man sieht sich. Ich halte dich im Auge".
Sich auf sein blindes getippt wandte er sich um und ging.
Er hatte bereits jetzt beschlossen sie für sich zu erobern.
Ihr Aussehen und ihr Wesen war perfekt.
Er musste sie sich nur noch gefügig machen.
Doch das würde nicht so leicht werden wie sonst.
Aber gerade die Herausforderung lockte ihn.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 252

Gestern, 09:57

(Nasrin) Krankenzimmer

"Meister Kerze." Nasrin wartete bis er sich noch einmal zu ihr drehte. Für einen Moment hatte sie tatsächlich geglaubt, dass die Erzählungen über den Meister der Sucher vielleicht ein wenig übertrieben waren. Immerhin hatte er sich Zeit gelassen sein wahres Gesicht zu zeigen, doch sein Grinsen, nach der vermeindlich unbeabsichtigten Berührung, sprach Bände. "Euer Ruf eilt euch vorraus, aber ich bin keine Frau für eine Nacht. Ihr könnt euch eure Zeit also sparen. Sie ist besser in eine der Novizen investiert. Gute Nacht."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 326

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 253

Gestern, 11:29

Kerze(Krankenzimmer)


Die Ansage hatte gesessen, doch davon ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen.
Die Hände von sich gestreckt grinste er weiter" Wer sagt den was von einer Nacht? Mir ist eigentlich jede Nacht etwas frisch. Zu zweit schläft es sich doch viel besser. Und darüber hinaus stehe ich auf Frauen und keine Kinder. Elenia, Jeanny, dass sind Frauen. Frauen mit Erfahrung. Die Novizinin haben doch noch nichts drauf. Du hingegen bist anders. Du bist interessant. Aber vertiefen wir das lieber nicht weiter".
Eine angedeutete Verbeugung, gefolgt von einem Gruß, dann wandte sich Kerze zum gehen.
Er würde sie schon rumbekommen.
Das war sein nächste angestrebtes Vorhaben.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen