Sie sind nicht angemeldet.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 233

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

381

Donnerstag, 22. Februar 2018, 11:07

Zera


Sie wandte kurz zu Kart um" Was murmelst du da vor dich hin, Großer? Komm lieber und zeig mir wo Brev gelebt hat. Du willst mich doch noch wütend erleben?".
Als sich Kart in Bewegung setzten wollte kam Baki angesprungen, der noch immer vermutet hatte das er hier war.
" Na, wie schlägst du dich bei ihr? Wer ist sie den? Freund oder Feind?" stellte Baki nur die wichtigsten Fragen" Ach ja, ich laufe mit meinem Schiff in ein paar Tagen aus in Richtung der Ferne gestatten. Du und dein Schiff müsstest dann allein die Sicherung der Insel übernehmen. Ich gehe aber fest davon aus das Bartos Schiff auch demnächst zurück kommt".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

382

Samstag, 24. Februar 2018, 10:48

(Bartholomo)

"Da ist man wenige Wochen nicht da und schon gehts drunter und drüber." brummte Bartholomo leicht verstimmt, nachdem der Bote den Lagebericht und die letzten Geschehnisse um Meeresinsel übermittelt hatte.
"Ohne den Schild müssen wir umpdisponieren und die Sachen selbst in die Hand nehmen. Es wird Zeit fü eine Veränderung in Meeresinsel." murmelte er nachdenklich.
"Und was schwebt euch da vor, Captain?" fragte Terlan, der gemeinsam mit Eustass vor wenigen Wochen zurückgekehrt war und sich nun im "offenen Außendienst" befand. Sie hatten sich mit dem Turm so arrangiert, dass sie seine Interessen auch außerhalb vertraten und dafür ihr altes Leben annehmen konnten. Das kam Bartholomo nur zugute, denn seitdem brachten die beiden ihm bei seine eigene Gabe zu kontrollieren - mit Erfolg.
"Die Veränderung muss in den Köpfen der Menschen beginnen. Das fängt schon mit unserer Bezeichnung an: Piraten." er spie das Wort förmlich aus. "Wie ein Fremdkörper, der zwar willkommen aber kein Teil davon ist. Wir werden uns unbennnen in die Meeresinsler Flotte. Wir besitzen nun 3 bemannte Schiffe und 2 weitere, die in Kürze fertiggestellt werden. Wenn wir das Meer beherrschen wird uns keiner angreifen können! Aber dafür müssen wir alle an einem Strang ziehen."
"Das klingt gut, wird aber wohl nicht reichen." gab Terlan zu bedenken.
"Nein. Ich werde aus dem Hafen eine Festung machen, der Ort ist dafür ideal geeignet. So haben die Meeresinsler kein ihner Natur wiedersprechendes Gebäude mitten in ihrem Lebensraum und gleichzeitig einen Rückzugsort in Kriegszeiten. Und natürlich wird uns unser letzter Erfolg von großem Nutzen sein." Damit meinte er die Mission, weshalb sie überhaupt aufgebrochen waren. Es hatte sich um ein Experiment gehandelt, dass offensichtlich erfolgreich verlaufen war.
"Ihr meint diese Seelen...wie habt ihr sie doch gleich genannt?"
"Seelenkanone:" erwiderte Bartholomo stolz.
"Hat was." merkte Eustass an, der ebenfalls anwesenend war.
"Natürlich, der Name kommt ja auch von mir. Wie auch immer, heute Nacht sollten wir in Meeresinsel ankommen. Ruf meine Kapitäne zusammen! Es wird Zeit, dass Meeresinsel den nächsten Schritt geht und zur größten Seemacht Fremgards wird!"
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 420

Wohnort: Schwerin

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

383

Dienstag, 6. März 2018, 15:35

(Natan)

Wenigstens ein paar Tage. Wenigstens ein paar Tage hatte Natan noch die Abreise hinauszögern können. Er hatte versucht die Zeit damit zu nutzen so viel wie möglich vorzubereiten.
Bartholomo hatte er den Großteil der Himmelsteine übergeben, die er vor 2 Jahren noch heimlich vor den Paladinen versteckt hatte. Die Steine waren weitestgehend unbehandelt und nur zu kleineren Steinen gebrochen um sie als Anhänger tragen zu können. Die einzige Bedingung die Natan dem Captain dafür abgerungen hat, war das Versprechen, alle jene Begabte, die nichts mit dem Konflikt zwischen dem Begabten und Hüter zutun haben wollte aufzunehmen und ihnen ein normales Leben zu ermöglichen.
Den Rest der Zeit wollte er so friedlich wie möglich mit Lýze verbringen. Doch immer wieder war es dieser Elith der ihrem Frieden dazwischen kam und dieses unsichtbare Band, dass zwischen ihm und Lýze bestand störte Natan. Sie hatte es auf ihre Beziehung als Lichtbringer geschoben, doch beschlich Natan ein Gefühl der Eifersucht, dass so gar nicht zu einem Meeresinseler passen wollte.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 407

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

384

Dienstag, 6. März 2018, 20:19

(Lyze)

"Jetzt mach nicht so ein Gesicht", versuchte sie ihn aufzumuntern und piekste ihm in die Seite als sie sich neben ihn setzte. Sie wirkte dieser Tage frisch und ausgeglichen und die Melancholie, die sie stets mit sich herumgetragen hatte, diese ewige Sehnsucht nach dem anderen Leben, schien völlig gebannt, seit Elith die Tage mit ihnen verbrachte. Sie mochte die Nähe des Feuerelementars. Er hatte etwas Starkes und Belebendes an sich, das einen Teil in ihr aktivierte, der lange vergangen war.
"Du wolltest, dass ich für deine Idee und diese Welt kämpfe, statt zu den Gestaden zu fahren. Jetzt mache ich es, und du bist eher unzufriedener, als glücklich.", stellte sie fest und hob die Augenbrauen.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 233

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

385

Mittwoch, 7. März 2018, 07:45

Baki


Nachdem er Kart wegen seiner neuen Reise in Kenntnis gesetzt hatte hörte man das Hornsignal welches vom Hafen her kam und ein Schiff ankündigte.
Bartholomo war zurückgekehrt.
Sehr passend wie Baki fand.
Ihren Flottenkapitän über die neuen Ereignisse und Vorkehrungen in Kenntnisse gesetzt hörte er auch mit Freuden dessen Ideen.
Man würde alles in die Wege leiten.
Doch jetzt war noch ein Schiff da um die Insel zu beschützen während er weg war.
Die Fertigung von Waffen aus dem restlichen Himmelserz in Auftrag gegeben würden die Crews der Schiffe damit ausgestattet und die Piraten im Hafen ebenfalls.
Was Bartholomo mit dem Hafen anstellte war ihm herzlich egal.
Solange Meeresinsel, ihre Heimat, in Sicherheit war.
Die Vorbereitungen für seine Reise zu den gestaden erledigte Baki so nebenbei.
Natürlich war ein Gespräch mit Mona ebenfalls noch fällig.
Er ahnte das sie da so ihre Zweifel hatte was einen Erfolg anging, da diese Insel eigentlich nur ein Märchen war.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 420

Wohnort: Schwerin

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

386

Mittwoch, 7. März 2018, 08:53

(Natan)

"Nein, so ist es nicht. Ich bein glücklich etwas bewegen zu können. Es ist nur..." Sie schien ihm förmlich in den Kopf gucken zu können und Natan ärgerte sich so offensichtlich seine Gefühle gezeigt zu haben. Er überlegte fieberhaft nach einer anderen plausiblen Ausrede.
"ich mein...ich habe die Insel nur schon lange nicht mehr verlassen. Das letzte Mal mit Kart und das ist nun auch schon Jahre her. Mehr als die Bucht habe ich vom Festland auch nie gesehen." gestand er ihr.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 407

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

387

Mittwoch, 7. März 2018, 21:26

(Lyzé)

"Du willst... mitkommen?" Lyzé sah ihn überrascht an. "Aber, ich dachte du wolltest für die Begabten hier kämpfen?" Sie verstand ihn immer weniger. Warum war es nicht mehr so einfach, wie sonst, als sie nur einander gehabt hatten?
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 420

Wohnort: Schwerin

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

388

Montag, 12. März 2018, 09:18

(Natan)

"Kart wird sich um sie kümmern." gestand er ihr. Ihre Reaktion verletzte ihn ein wenig. Er hatte mir etwas mehr Begeisterung gerechnet, dass er bereit war für sie die Insel zu verlassen. Oder war der Gedanke nicht ziemlich egoistisch.
"Ich möchte dich nicht alleine gehen lassen und denke, dass ich dir helfen kann."

"Wie willst du kleiner Inseljunge uns schon helfen können?" Elith war hinter den beiden aufgetaucht. Auf dem Rücken trug er einen gepackten Rucksack und sah aus, als wolle er jeden Moment aufbrechen. "Lýze es bleibt nicht viel Zeit, lass uns heute noch aufbrechen."
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 407

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

389

Dienstag, 13. März 2018, 08:40

(Lyzé)

Sie kam zu Natan und schloss ihn in die Arme, bevor sie ihm langsam einen Kuss auf die Wange gab.
"Du hast mir eine Absage gegeben. Nun muss ich dir eine geben. Elith hat recht, es ist viel zu gefährlich für einen Menschen und ich will nicht, dass dir etwas passiert. Du hast dich dafür entschieden einen Beitrag für die Allgemeinheit zu leisten. Du leistest deinen, ich leiste meinen. Jetzt gibt es kein zurück mehr" Sie küsste ihm auf die Stirn und berührte seine Wange, wischte sich ihre Tränen weg und nickte kurz. Dann ging sie zu Elith und ließ nicht nur Natan zurück, sondern auch alles was hätte sein können. Nun war sie wieder ein Lichtbringer.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 420

Wohnort: Schwerin

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

390

Mittwoch, 14. März 2018, 07:38

(Elith)

Sie erreichten den Rand der Insel, von hier müssten sie mit einem Boot zur Meeresbucht übersetzen. So war auch Elith vor einem Mond auf die Insel gekommen. Ihm grauste schon davor wieder zurück auf das Wasser zu kommen. Seine Kräfte nützen ihm da nicht sonderlich viel.
"Bereust du es den Jungen zurückzulassen?" fragte er zu Lýze etwas weniger provokant als die letzten Tage.
Während er ihr Zeit für die Antwort gab, zog das eines der kleinen Boote zu sich an Land. Lýze würde es nicht brauchen, aber er wollte ihr Gepäck wenigstens trockenen Fußes an Land bekommen.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 407

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

391

Mittwoch, 14. März 2018, 11:37

(Lyze)

Sie stieg ins Boot und setzte sich. Ihre Hand hielt sie ins Wasser, und wo ihre Finger das Meer berührten, verschmolzen sie miteinander.
"Vor ein paar Tagen bereute ich es noch, überhaupt an Land gekommen zu sein. Doch das verblasst immer mehr. Ein anderer Teil von mir ist wieder erwacht, und ich hätte ihn sicher nicht geweckt. Natan hat ins Rollen gebracht und so hat alles langsam seinen Lauf genommen. Sinnlos, irgendetwas davon zu bereuen." Sie zog die Hand heraus und betrachtete wie sie wieder zu Fleisch und Blut wurde. Sie würde der Versuchung wiederstehen, sich einfach hineinzuwerfen.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 420

Wohnort: Schwerin

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

392

Donnerstag, 15. März 2018, 17:04

Spoiler Spoiler

Lýze dürfte doch eigentlich nur hören können, wenn sie den Stein aus Himmelserz trägt und damit keine Magie anwenden können


(Elith)

"Ja ich versteh was du meinst. Ich hatte auch keinen Bock mehr auf mein Leben als Lichtbringer, als Begabter. Ich hatte alles hinter mir gelassen." erzählte er ihr und setzte sich aufs Boot. Er wollte schon den Ruder greifen, als etwas das Boot traf. Die Halteleine fiel ins Wasser und mit einem Ruck setzte sich das Gefährt in Bewegung.
Elith starte über den Rand und erkannte diese glitschigen Fische, die die Meeresinsel so liebten. Einmal drehte er sich noch um und erkannte Natan am Strand stehen. Stumm stand er da, seinen schwarzen verkrüppelten Arm an den Leib gepresst und sah ihnen nur zu, wie sie vermutlich für immer die Meeresinsel verließen
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 407

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

393

Donnerstag, 15. März 2018, 21:46

Spoiler Spoiler

Sie trägt ihn bei sich, kann aber über den Kontakt regulieren. Nur wenn sie ihn berührt wirkt er


(Lyze)

"Erzähl mir davon", bat sie ihn , während sie den Erzsplitter berührte. Er war Natans Geschenk. Ihre Erinnerung an das was so schön war und nicht sein sollte. Mit ihm verging das Rauschen und sie fühlte sich sehr menschlich.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 233

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

394

Sonntag, 18. März 2018, 20:11

Baki


" Aber es ist nun mal meine Aufgabe als Käptain eines Schiffs. So wie deine Aufgabe hier hast. Kart übernimmt während meiner Abwesenheit meine Pflichten und unterstützt dich dabei das wohl der Inseln aufrecht zu erhalten. Barto ist auch wieder da. Also wenn was ist kannst du dich auch an ihn wenden. Meine Pflicht liegt jetzt bei der See. Ich wurde darum gebeten zu segeln also tu ich das auch. Versteh das einfach. Dabei gefällt es mir natürlich nicht von dir und den Kindern getrennt zu sein" sprach sich Baki für seine Reise zu den Gestaden mit seiner Frau aus.
Die Vorbereitungen dafür liefen schon auf Hochtouren.
In zwei Tagen würden sie auslaufen können.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

395

Montag, 19. März 2018, 08:21

(Mona)

"Ich habe dich noch nie davon abgehalten in See zu stechen und das werde ich auch in Zukunft nicht, ich weiß also nicht, warum du meinst, dich derart vor mir rechtfertigen zu müssen." Sie gehörte nun wirklich zu den Menschen, die anderen irgendwelche Vorschriften machten. Ganz im Gegenteil. Meeresinsel war der Ort, an dem sich jeder frei entfalten durfte und sollte und da machte sie sicher keine Ausnahme bei ihrem Mann. Ihr war schleierhaft, wie er darauf kam, sie würde versuchen ihm das auszureden oder es ihm gar verbieten oder ihm ein schlechtes Gewissen machen wollen.
Sie lächelte sanft und legte ihm ihre Hand auf die Wange. "Sei einfach vorsichtig da draußen und überlege dir, ob du vielleicht nicht Robb mitnehmen willst. Er ist alt genug dafür."

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 420

Wohnort: Schwerin

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

396

Montag, 19. März 2018, 08:40

(Elith)

"Ich war ein Bäcker." sagte Elith leichthin und schmunzelte bei der Erinnerung. "Ein Lehrling zugegeben. Aber es war schön. Mitten in der Nach waren wir aufgestanden um frisches Brot für den Morgen zu haben. Wir standen Stundenlang und haben den Teig geknetet. das Brot gebacken und dann für einen geringen Lohn auf dem Markt verkauft." Elith dachte daran, wie Harm, der andere Lehrling immer an den Öfen geschwitzt hat. Dafür konnte Elith kaum etwas verkaufen, stumm wie er war. Irgendwann sollte Elith alleine in der Backstube stehen, weil ihm die Hitze nichts auszumachen schien und Harm war nur noch für den Verkauf der Waren zuständig. Dem älteren Jungen hat das sichtlich gefallen nicht mehr so früh aufstehen zu müssen und dafür nur den Vormittag auf dem Markt zu verbringen.
"Es war eine schöne Zeit, besser als das Stehlen in Drachenhort.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 233

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

397

Montag, 19. März 2018, 20:10

Baki


Sie hatte es tatsächlich besser auf genommen als gedacht.
Manchmal vergaß er einfach wie verständlich seine Frau war und welche Freiheiten sie ihm gab.
Dabei hatte er sich allerdings noch nie die Freiheit heraus genommen mit einer anderen Frau als Mona ein Kind zu zeugen.
Und das war hier eigentlich nicht oft der Fall.
Seine Stirn gegen Monas gelegt griff er sanft ihren Nacken" Danke, Liebes. Ich werde vorsichtig sein. Schließlich hänge ich an meinem Leben welches ich mit dir und unsrer Rasselbande noch viele Zeitwechsel erleben möchte. Aber ob ich Robb tatsächlich auf so eine gewagte Reise mitnehmen sollte? Ich weiß nicht. Er ist doch erst Dreizehn. Zwar haben wir schon den ein oder anderen Ausflug mit ihm gemacht aber auf dem Schiff hat jeder seine Aufgabe. Das ist Schwerstarbeit. Und ausserdem könnte es gefährlich werden. Willst du tatsächlich das ich deinen Jungen dem aussetze?".


Zera


Sie wandelte noch immer am Strand entlang und beobachtete das Meer.
Ihre Gedanken drehten sich um ihre Zukunft.
Sie hatte sich noch nie groß was aus Menschen gemacht. Lediglich ihre unsterblichen Freunde waren ihr wichtig gewesen.
Doch jetzt, da kaum noch jemand da war würde sie sich wohl umgewöhnen müssen, wenn sie nicht allein sein wollte.
So beschloß sie sich hier auf der Insel noch etwas länger aufzuhalten.
Brev hatte hier etwas gefunden was er beschützen wollte.
Vielleicht sollte sie sich dem Annehmen und seine Aufgabe übernehmen.
Als Schutzpatron der Insel.
Sie würde diesen großen Kerl Kart dazu aufsuchen und ihn über ihre Entscheidung in Kenntnis setzen.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 407

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

398

Montag, 19. März 2018, 21:27

(Kart)

"Du willst in Brevs Fußstapfen treten?" Kart hob eine Augenbraue, als die junge Frau ihm ihre Pläne verriet.
"Das ist ja ein nettes Angebot, aber sieh mal.. das sind einfache Leute hier, die sich sogar vor Schwertern fürchten. Wenn du deine Energiekugel rausholst und damit rumfuchtelst.. werden sie dich von hier wegwünschen. Brev hatte es auch nicht leicht. Er war ein klasse Typ, aber sie haben ihn nie als einen der ihren angesehen und waren sicherlich erleichtert, wenn er die Insel zwischendurch verließ. Komm doch mit auf See. Unter den Piraten gibt es solche Ängste nicht."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

399

Dienstag, 20. März 2018, 07:45

(Mona)

"Robb ist alt genug. Er soll es selbst entscheiden. Es wird für mich nicht einfacher werden, ob er nun 13 oder 20 Zeitenwechsel ist. Ich werde ihm nicht im Weg stehen, wenn er sich entfalten will." Sie küsste Baki und rief Robb dann zu sich. "Es ist letztendlich deine Entscheidung Baki, aber ich denke du solltest ihn fragen."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 233

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

400

Mittwoch, 21. März 2018, 06:12

Zera


Ihre Augen verengten sich als Kart Ihr doch tatsächlich Widerworte gab" Wer sagt den das ich hier mit meinen Luftkugeln herumschiesse? Hältst du mich etwa für blöde? Vielleicht gefällt es mir hier auch einfach. Schon mal daran gedacht?".
Sie machte eine Wegwerfende Handbewegung" Was rechtfertige ich mich eigentlich vor dir. Was kümmert es mich was du sagst. Ich bleibe hier und fertig".


Baki


Er nickte langsam und wandte sich dann zu Robb der zu ihnen gekommen war.
" Hey, Großer, wie du vielleicht mitbekommen hast geh ich mal wieder auf Reisen. Da hab ich mir gedacht, du bist du ja nun auch schon alt genug, vielleicht willst du ja mitkommen um das Meer in all seinen großen Facetten zu sehen? Es ist deine Entscheidung ob du das willst".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Ähnliche Themen