Sie sind nicht angemeldet.

[offene Quest] Morituri te Salutant

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 241

Dienstag, 24. April 2018, 09:41

Atalja


Der Kalif blickte sie finster an während er die Rebe mit Trauben langsam aufhob.
" Was schert mich dieser Junge? Wenn er verloren hat und du ihn töten willst dann erwarte nicht das ich mich schützend vor ihn stelle. Du kannst dir deine Drohung also in den Arsch stecken, Frau. Warum du mich allerdings am Leben gelassen hast weiß ich nicht. Doch wenn ich hier raus komme räche ich mich dafür an dir. Das schwöre ich" spie ihr der Kalif entgegen und daraufhin folgte auch schon die die Rebe mit Trauben, der Atalja mit dem Schritt zur Seite auswich.
Sie zuckte gelassen mit den Schultern und hob dann halb ihre Hände" Bitte, tu dir keinen Zwang an. Doch bis du hier raus kommst versaust du eher in diesen Loch".
Atalja ging langsam zur Tür zurück" Dann wünsche ich noch angenehmen Aufenthalt, mein Lieber. Wir sehen uns".
Als die Tür wieder geschlossen wurde legte Atalja der Wache stumm eine Münze in die Handfläche.
Der Mann wusste wofür.
Auf dem Weg zurück nach oben machte sie sich bereits Gedanken darüber was sie mit dem Kalifen demnächst veranstalten könnte.
Sein Nutzen für sie hatte sich ja soeben um einiges verringert.
Und ein neuer Gegner für Tess wollte nun auch noch gefunden werden.
Dafür hatte sie aber wohl schon einen Einfall.
Ihr Ass im Ärmel.
Einen Mann den sie sich aufgespart hatte.
Sie würde sich sofort daran machen einen Brief zu schreiben der ihn her zitierte.
Tess war ihr zu wertvoll.
Um sie hier zu behalten musste sie also harte Geschützw auffahren.
In ihren Gemächern angekommen hatte sie da gleich zwei Briefe auf dem Tisch liegen.
Stirnrunzelnd setzte sie sich.
Der eine war schlicht und nicht mal verschlossen, der andere jedoch mit einem hohen Siegel markiert.
Was wollte Avin den von ihr?
Dieser Brief machte sie tatsächlich neugierig, doch sie legte ihn erstmal beiseite und begann mit dem schlichten Brief.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 242

Dienstag, 24. April 2018, 14:42

(Siame)

Heda hatte ihr Ihre Glückwünsche mit einem Raben mitteilen lassen und nun stand sie selbst auf dem Podest und rief den Formationen der Legion Befehle zu. Sie kopierte viel von Penthe, das war ihr bewusst, aber Penthe war auch eine kluge Anführerin gewesen. Sie hatte die Legion gut im Griff gehabt und taktisch sehr gut geschult. Nur in ihren eigenen Kämpfen war sie nicht effektiv genug und Siame würde es besser machen als sie. Sie ließ die Frauen schließlich frei trainieren und machte sich an ihr eigenes Training. Wäre sie Veteranin gewesen, sie hätte Tess bestimmt zu Fall gebracht. Blieb nur zu warten, wen Atalija ihr zuerst zuteilte. Als Neuling hatte sie traditionell keine Ansprüche auf Wünsche.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 243

Mittwoch, 25. April 2018, 23:50

Atalja


Weder der Inhalt des einen Briefs noch der des zweiten hatten ihr ein Lächeln aufs Gesicht zaubern können.
Das Penthe sie sitzen ließ um ihren Horizont zu erweitern und Erfahrung zu sammeln konnte sie noch verschmerzen doch was Avin jetzt plötzlich von ihr verlangte ließ Atalja mit den Zähnen mahlen.
Es wäre nicht schlau sich dem Gesuch des Königs zu widersetzen.
Doch irgendwie mochte sie jetzt nicht einfach so klein bei geben.
Nur weil sie jetzt Tess wahre Herkunft kannte.
Shun war der König eines großen Reichs, wenn nicht sogar des gesamten Nordens.
Doch da lag viel Land dazwischen.
In ihr wuchsen Spekulationen ob sich ein Krieg den lohnen würde, doch ihr war schnell klar das es dass nicht wert wäre.
Nicht wegen einer Prinzessin des Nordens.
Seufzend lehnte sie sich zurück.
Sie wollte Tess nicht einfach so gehen lassen.
Das wäre zu einfach, nach der Zeit die sie hier gewesen ist.
Sie hatte sich ja auch nie beschwert und ihren Status offen gelegt.
Ob gleich sie diesen wohl nicht anerkannt hätte.
Erzählen konnte man schließlich viel wenn man als Sklave hier auftauchte.
Nun hatte sie ihr den letzten Kampf aber bereits angekündigt also würde dieser auch statt finden.
Erst dann dürfte Tess gehen, sollte sie gewinnen.
Ansonsten würde sie einen anderen Vorwand finden müssen um sie aus der Arena entlassen zu können.
Dann könnte ihr Bruder sie wieder mit nehmen wenn er kam um sie abzuholen.
Ja, so würde sie es machen.
Den eines wäre schlecht für sie.
Wenn Tess außerhalb Harrakashs etwas passieren sollte und sie dann nicht hier wäre wenn der König käme.
Dadurch könnte die Situation wieder zu ihren Ungunsten Umschlagen und das wollte sie keinesfalls.
So setzte Atalja schließlich einen Brief an den König des Nordens auf um ihn über ihr Unwissen aufzuklären und die Freilassung seiner Schwester zu bestätigen. Er solle aber selbst kommen um sie auch in Empfang zu nehmen. Solange wäre sie in Harrakash in Sicherheit.
Als Atalja fertig war schickte sie einen Falken der ihre Nachricht gehn Norden bringen würde.
Um sich von den unliebsamen Neuigkeiten abzulenken wollte sie Siame aufsuchen, die nun Penthes Platz eingenommen hatte, um ihr zu eben jeder zu gratulieren.
Was sie in Zukunft als Veteranin leisten konnte würde sich zeigen.
Sie baute natürlich auf sie um weiterhin gut mit dem Mondstamm im Kontakt zu bleiben.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 244

Freitag, 27. April 2018, 06:23

(Siame)

"Regentin" Siame nickte Atalija zu, als sie den Ludus der grünen Legion besuchte. Siame war jünger als Penthe, aber ihr Blick besaß dennoch eine größere Härte, wo Penthe meist ein selbstbewusstes Lächeln getragen hatte. "Danke für euren Besuch. Ich leite nun die grüne Legion und werde auch Penthes andere Aufgaben übernehmen. Wenn ihr es wollt."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 245

Freitag, 27. April 2018, 17:08

(Basil)

Als Têss zurückkehrte war die Feier der gelben Legion im vollen Gange. Im Mittelpunkt befand sich Basil, der das Ungeheuer der Arena gleich im Auftaktskampf besiegt hatte. Da wo jeder andere, große Veteran gescheitert war, sogar sein Meister, hatte er das Unmögliche wahr gemacht. Dieser Kampf hatte ihm einen Popularitätszuwachs verpasst, sodass sein Name in aller Munde war. Der Kalifensohn, Bezwinger des Ungeheuers.
Doch als Têss die Runde betrat wurden die Freudenrufe noch lauter und alle neigten ihr Haupt vor der gnadenlosen Kriegsgöttin, die sie siegreich in die Schlacht geführt hatte. Auch Basil verneigte sich und zog sie zu sich. Dann riss er ihren Arm in die Höhe und alle Anwesenden jubelten lauthals.
"Du bist der blanke Wahnsinn!" raunte er ihr zu und grinste breit. Têss hatte eine ebenso, wenn nicht größere Leistung vollbracht und damit die Legende der "Goldenen" endültig besiegelt. Quasi im Alleingang hatte sie die grüne Legion besiegt.
"Mach nicht so ein betrübtes Gesicht. Wir sind am Leben und haben beide Kämpfe gewonnen. Heute wird gefeiert." munterte er sie auf, nachdem er ihren trüben Gesichtsausdruck bemerkt hatte und reichte ihr einen Becher mit dem besten Wein der Gegend.
Er empfand auch für Atalja große Sympathie, obwohl sie streng war und manchmal leicht soziopathisch wirkte. Doch sie war gerecht und entlohnte die gelbe Legion mit diesem Festschmaus für ihre Leistungen. Durch sie hatte er seinen Vater fast schon vergessen, obwohl er sich in wenigen Augenblicken manchmal fragte, was mit ihm geschehen war. So oder so, er glaubte an Atalja und ihre Ideen, sodass er sich ihr gegenüber Loyalität geschworen hatte.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 246

Sonntag, 29. April 2018, 17:58

Atalja


" Zunächst beglückwünsche ich dich zu deinem Aufstieg, meine Liebe, du hast hervorragend gekämpft und nur knapp gegen Tess verloren. Dazu muss man allerdings sagen du warst vorgeschwächt. Anders als Tess, die durch Penthes schwache Leistung nicht gerade gefordert gewesen ist. Unter anderen Umständen wärst du wohl die Siegerin. Doch da Tess Abschied bevorsteht werden wir das wohl nicht mehr herausfinden. Falls Tess gegen den Krieger gewinnt den ich für sie ausgesucht habe" grinste Atalja verschlagen und klopfte Siame auf die Schulter" Dein Angebot Penthes Aufgaben rund um Harrakash zu übernehmen befürworte ich auf ganzer Linie. Ich habe gern eine starke Persönlichkeit neben mir und diese besitzt du garantiert".
Sie sah den Legionären noch etwas beim Training zu wo ihr auch gleich eine Idee kam" Willst du deine Entschlossenheit im übernächsten Kampf gleich mal beweisen? Dann hätte ich einen Gegner für dich. Versuche dich an Archer, um deinen Kampfeswillen allen zu zeigen".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 247

Sonntag, 29. April 2018, 22:14

(Siame)

"Archer?" Siame nickte wenig begeistert. Die Wahl war nachvollziehbar, schließlich war sie eine Unbekannte und ihre Legion nicht sehr erfolgreich. Aber Archer war niemand gegen den sie großen Ruhm erlangen konnte. Dunken war noch immer der schnellste Weg zur Berühmtheit. "Wie ihr wollt", stimmte sie mit düsterem Blick zu. Sie würde Archer auseinander nehmen.
Siame sah zu Atalija. Sie selbst war jung und eher klein, aber die Entschlossenheit in ihrem Blick brachte die Leute auf respektvollen Abstand. Es stand außer Frage, dass sie die Stadt sauber halten würde. "Ich bin oft genug mit Penthe patroulliert, es ist keine Schwierigkeit ihre Aufgabe zu übernehmen."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 248

Mittwoch, 2. Mai 2018, 07:32

Atalja


Sie nickte zufrieden" So will ich das hören. Ich möchte schließlich Ordnung in meiner Stadt haben. Ich habe vollstes Vertrauen in dich. Was den Kampf angeht, ich werde diesen gleich in die Wege leiten. Es wird ein Legionskampf Schwarz gegen Grün. Bin schon gespannt welche von beiden sich endlich mal wieder einen Sieg holt".
Sie sah wie ehrgeizig die Kriegerinnen der Grünen Legion trainierten.
Archer sollte ihre Jungs mindestens genauso gut auf den Kampf einstimmen, wenn sie eine Chance haben wollten.
" Dann überlasse ich dir alles weitere. Stell deine Patrouillen selbst zusammen wenn du magst oder lass sie wie sie sind. Vorkommnisse oder Verdachtsmomente meldest du mir sofort. Wenn es eine Verschwörung gegen mich geben soll muss ich das wissen und sofort niederschlagen" verabschiedete sich Atalja und verließ den Ludus der Grünen Legion wieder um alles für die kommenden Kämpfe vorzubereiten.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 249

Mittwoch, 2. Mai 2018, 09:50

einige Tage später

(Siame)

Dass ihr Kampf vorgezogen worden war, erfreute die Veteranin und auch ihre Legion war wieder auf den Beinen. Das Volk wollte die neue Veteranin sehen und die schwarze Legion galt als Geheimfavorit. Zumindest war Archers Talent unverkennbar und die Quote versprach hohe Gewinne beim Setzen auf die bisher erfolglose Schwarzen. Tess Kampf war verschoben worden. Vielleicht hing es mit der Krankheit zusammen, die die Bevölkerung gerade reihenweise flach legte.
Mit ihrem Schwert klopfte sie den Dreck von ihren Schuhen und trat dann in den Fanfaren des Kriegsgesangs der Mondstämmer mit ihrer Legion in die Arena ein. Als ranghöhere Legion konnte sie diesmal sogar die ungeteilte Aufmerksamkeit erhalten, bevor auch die schwarze Legion eintreten würde.

Spoiler Spoiler

Sollen wir die Löwen wieder hinzunehmen? Hat beim letzten Mal schon gefetzt und Überraschungsmomente gebracht. Veteranenkampf und Endkampf wären davon ausgeschlossen. Schwarz kann den 1. Angriff setzen
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 250

Mittwoch, 2. Mai 2018, 23:17

Atalja


Nachdem die Grünen einmarschiert waren gab Atalja von ihrer Empore aus das Signal für die Trommeln unter deren dunklen Tönen ihre schwarze Legion, unter der Führung von Archer, ebenfalls in die Arena einmarschierten.
Archer zog anschließend seine beiden Schwerter während Atalja den Zuschauern verkündete das diesmal Löwen als Spannungszusatz auf dem Programm standen.
Die Tiere an Ketten rausgelassen eröffnete Atalja den Legionskampf, der durchaus vielversprechend werden könnte.
Archer schlug beide Schwerter gegeneinander und griff dann Siame mit einer schnellen Abfolge von Hieben an.
Dabei konnte er bereits einen ersten Treffer für sich verbuchen, der Siame Knurrend zur Seite traben ließ.
Zwar war es nicht mehr als ein Kratzer an ihrem Hals aber dieser zeigte ihr bereits wie ernst es Archer war.
Seine Legionskameraden folgten seinem guten Beispiel und teilten ebenfalls gut gegen die Frauen der Grünen aus.
Lediglich einer seiner Männer entfernte sich dabei etwas zu weit von der Gruppe und bezahlte diesen Fehler sogleich mit einem Prankenhieb eines Löwen.

Spoiler Spoiler

Archer vs siame - 7=23LP
Grüne Legion=14-20-15-16-15-16
Schwarze Legion=20-15-20-20-20-20
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 251

Donnerstag, 3. Mai 2018, 14:36

(Siame)

Kaum streifte die Klinge ihren Hals, stieß sich Siame ab und sprang Archer entgegen, duckte sich unter seinem Hieb hinweg und riss ihr Schwert hoch, das quer über seine Brust zog und die Rüstung teilte. Ihr Schwert in die Luft geworfen, wechselte sie die Schlaghand und deckte ihn mit einer wilden Angriffsserie ein. Ihre Legion hingegen geriet ohne ihre Führung aus dem Tritt. Ihre Ordnung ging flöten und sie ließen sich von den Schwarzen in die Löwen treiben.

Spoiler Spoiler

Archer -7, hat noch 23LP
grüne Legion: 14-15-10-11-15-16
schwarze Legion: 16-15-20-20-14-14
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 252

Sonntag, 6. Mai 2018, 15:18

Archer


Es war für ihn nicht verwunderlich das Siame Voll gegen hielt wenn er Angriff.
Sie war wie Penthe eine Vollblutkämpferin und war gut vom Mondstamm ausgebildet worden.
Archer musste alles geben und vorsichtig walten lassen um Siame zu bekämpfen.
Ihrer Angriffsserie standgehalten blockierte Archer das gegnerische Schwert mit seinen Waffen, brachte Siame mit einem Ruck nach links aus dem Gleichgewicht und schlug
Ihr dann seinen rechten Ellbogen ins Gesicht.
Ächzend wandte sich Siame um, machte aber sofort wieder kehrt und schlug erneut nach Archer mit einem waagerechtem Hieb, den der Veteran mit links abwehrte.
Siame sein rechtes Schwert mit der flachen Seite unter die Achsel geschlagen brach er somit ihren Angriffsdruck und trat ihr zum Schluss noch gegen die rechte Hüfte, was Siame stöhnend zu Boden schickte.
Ihre Legionen wurden durch den Zweikampf der Veteranen enorm beeinflusst, weshalb die Schwarzen jetzt erst recht gegen die Frauen der Grünen Legion drückten.
Archer hatte ihnen vorher eingeschärft das sie keine Gnade zeigen sollten nur weil sie gegen Frauen kämpften.
Wer sich auf die Arena einließ musste auch die volle Härte von dieser spüren.

Spoiler Spoiler

Archer vs Siame - 8=15LP
Grüne Legion=8-13-4-6-12-12
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 253

Sonntag, 6. Mai 2018, 19:23

(Siame)

Sie setzte mit einem Beinfeger nach, den Archer übersprang, riss ihr Schwert hoch, das er parierte und verpasste ihm fast zeitgleich einen Drehtritt gegen das Knie. Mit einem Kinnhaken schickte sie ihn in den Staub, doch er rollte sich rückwärts ab. Mit Kraft kam sie hier nicht weit. Sie musste empfindlichere Stellen treffen oder ihn immer wieder zu Fall bringen. Ihre Legion blieb weiter kopflos und wurde erneut zweimal von den Tieren erwischt, während die einzelnen Kriegerinnen ganz passabel kämpften.

Spoiler Spoiler


Archer -5, hat noch 18LP
grüne Legion: 3-13-4-1-12-12
schwarze Legion: 16-10-15-20-10-10

"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 254

Montag, 7. Mai 2018, 22:41

Archer


Siame nicht viel Zeit gelassen sich was neues für ihn auszudenken stürmte Archer sofort wieder auf sie los.
Ihr durch seine Klinge eine Ladung Sand entgegen geschleudert raubte er Siame dadurch kurz die klare Sicht.
Diesen Augenblick nutzte Archer Sogleich um seiner Gegnerin mit einem Schlag ordentlich eines über den Schädel zu ziehen.
Dabei wich Siame stöhnend zur Seite aus.
Eine Platzwunde an der linken Schläfe zierte nun ihre Stirn.
Zusätzlich versetzte Archer ihr noch einen Kniestoss in die Magengegend.
Zu guter letzt trat Archer Siame beide mit durch einen Fegekick weg und schickte sie erneut unsanft in den Staub.
Die Legionäre fochten unbeirrt weiter auf gleichbleibendem Niveau und rangen sogar zwei der Kriegerin nieder.
Da die Grüne Legion nicht aus Sklaven bestand wurde davon abgesehen ihre Legionäre zu töten.
Also beschränkten sich die Männer in schwarz darauf die Frauen kampfunfähig zu machen und von den gefräsigen Tieren fern zu halten.
Durch die beiden Ausfälle der Grünen schien allerdings einer der Männer hochmütig zu werden.
Leichtsinnig kam er zu weit nach draußen und wurde prompt von einem Löwen attackiert, der ihm seine Krallen spüren ließ.

Spoiler Spoiler

Archer vs Siame - 10=5LP
Schwarze Legion= 16-5-15-20-10-10
Grüne Legion= 1-13-0-0-9-10
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 255

Dienstag, 8. Mai 2018, 06:20

(Siame)

Ihren nächsten Angriffen fehlte bereits die Stärke und sie musste sich eingestehen, dass sie bislang nicht besser als Penthe war. Ihre Legion war schwach wie nie und wenn sich die Schwarzen keine Fehler erlaubten, würde dieser Kampf verloren gehen. Eine ihrer Legionärin wurde sogar nach ihrem KO-Schlag von einem der Tiere in Stücke gerissen.


Spoiler Spoiler


Archer -3TP, hat noch 15LP
grüne: 1-13-0-0-9-10
schwarze: 11-2-12-20-5-6
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 256

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:25

Archer


Siames letzten Schlag blockiert fehlte bereits jeder Nachdruck von ihrer Seite her.
Die verkeilten Waffen ein paar mal herumgedreht entwaffnete Archer seine Gegnerin zunächst und schlug ihr dann seine Faust ins Gesicht.
Stöhnend taumelte sie zurück.
Da er sie nicht schwer verletzen wollte begab sich Archer hinter Siame, legte den linken Arm um ihren Hals und drückte zu.
Sein angespannter Muskel raubte Siame langsam die Luft.
Vergeblich versucht sie sich aus dem Griff zu befreien, bis sie schließlich zu wenig Luft bekam und Bewusstlos wurde.
Dann hebelte Archer sie noch über seine Hüfte so das sie mit dem Gesicht nach unten im Staub landete.
Siegreich hob er beide Schwerter in die Luft, was die Zuschauer mit Jubel vergüterten.
Er würde Siame bewachen solange die Legionäre noch gegeneinander fochten.
Seine Legion war nicht schlecht aber zwei seiner Leute wagten sich wieder etwas zu weit hinaus aus den Kampfkreis und kassierten sofort die Quittung dafür von den ausgehungerten Löwen.




Spoiler Spoiler

Siame 12-5=0LP
Grüne Legion=0-7-0-0-4-8
Schwarze Legion=11-2-7-15-5-6
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 257

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:03

Die grüne Legion kämpfte verbissen. Das letzte was sie sich erlauben konnten war, nun auch noch aufzugeben. Sie rangen einen der Schwarzen nieder, doch nun standen sie zu dritt den übrigen fünfen gegenüber. Der Kampf war recht aussichtslos, doch sie würden nochmal alles geben.



Spoiler Spoiler


Archer -11LP, hat noch 4LP
grüne Legion: 0-7-0-0-4-8
schwarze Legion: 6-0-1-11-5-6

Deine ersten 3 Angriffe des 5er Wurfs werden normal verteillt, die übrigen 2 Angriffe gehen auf Pos.2 und Pos.5
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 234

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 258

Montag, 14. Mai 2018, 07:24

Schwarze Legion


Spoiler Spoiler

Spoiler Spoiler

Grüne Legion=0-2-0-0-2-3
Schwarze Legion=6-0-1-11-5-1



Sie drängten die Kriegerin der Grünen Legion nahe an den Rand einer Niederlage.
Doch zum Ende hin wurden die Kämpferin immer zäher.
Es gelang ihnen stets nur noch kleine Nadelstiche zu setzen.
Dazu hatten die schwarzen Kämpfer immer wieder mit Ausfällen durch die Löwen zu kämpfen.
Nur durch Unachtsamkeit wie Atalja fand.
Archer wartete noch immer Knurrend über Siame, die Bewußtlos am Boden lag.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 417

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 259

Mittwoch, 23. Mai 2018, 09:52

(grüne Legion)

Sie wehrten sich mit letzten Kräften, doch als die dritte von ihnen gerissen wurde und ihr Angriff wenig Erfolg hatte, mussten sie einsehen, dass der Kampf verloren war und warfen die Schwerter in den Sand. Die Menge jubelte auf und feierte den ersten Sieg der schwarzen Legion, während die grünen auch unter neuer Führung nicht hatten überzeugen können.


Spoiler Spoiler


grüne Legion: 0-2-0-0-2-0
schwarze Legion: 1-0-0-11-5-1

Grün gibt auf, weil Kampf nicht mehr zu gewinnen ist.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher