Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sinthoras-Tot der Elben

Athanasistischer Misanthrop und recht glücklich damit

  • »Sinthoras-Tot der Elben« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 649

Wohnort: weit weg von dir

Beruf: Elektroniker bei den Stadtwerken

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. September 2008, 19:57

Eôil

  • <span style="color: #00ff00"><span style="text-decoration: underline">Allgemein</span></span>

    • Sammelbegriff für Elben, die von Sitalia, der Schöpferin der Elben gesegnet wurden, indem bei ihnen der "Vergiftete Stachel Tions" entnommen wurde und dadurch für Elben heilig wurden
    • Bekannt ist, dass es auf jeden Fall zwei Eôil gab, einer wurde von den Ubariu vernichtet und eine zog ins GL (mit dem Diamanten der Ubariu)
    • eine Art Missionar, die alles Böse vernichten wollen
  • <span style="color: #00ff00"><span style="text-decoration: underline">Der Krieg dZ</span></span>

    • fiel mit seinem Herr im GL ein und ließ den Stern der Prüfung über dem GL aufgehen

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Alberich« (8. Mai 2009, 19:15)


Balodil Granitschuss

Armbrustschützenmeister der Zweiten

Beiträge: 143

Wohnort: Dresden

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. September 2008, 16:18

die Eoil sind Elben, die von Sitalia gesegnet sind. Sie sind Meister ihres Faches und sind für die Elben so etwas wie lebende Legenden. Niemand weiß, wieviele es gibt oder jemals gab. Fest stehen nur zwei.
Die Eoil entstanden, als Sitalia einigen ihrer Geschöpfe noch schnell die vergiftenden Dornen Tions entnahm und sie so unsterblich sind und reiner als jedes andere Geschöpf.
"Die ersten 50 Schweineschnauzen gehören mir!"(Die Zwerge)
"Gedenke des Gesterns, Glaube an das Morgen, aber lebe Heute"
"Der Morgen ist immer die Hoffnung der Menschheit"(in etwa aus HdR)

Boranson Bärentöter

König der Dritten

Beiträge: 5 419

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. September 2008, 16:50

Die Eoil sehen sich auch selber als was besseres an und haben ein sehr stereotypisches Bild von Gut und Böse.
Aüßerlich unterscheiden sie sich nicht von Elben, scheinen aber eine sehr hypnothische wirkung auf Elben zuhaben.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alberich« (14. September 2008, 12:32)


Sinthoras-Tot der Elben

Athanasistischer Misanthrop und recht glücklich damit

  • »Sinthoras-Tot der Elben« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 649

Wohnort: weit weg von dir

Beruf: Elektroniker bei den Stadtwerken

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. September 2008, 19:43

Im prinzip sind sie nichts besseres als die albae, denn die eôil sind bereit über leichen zu gehen um die reinheit zu erhalten.

Xalitz Goldhammer

Meisterschmied der Fünften

Beiträge: 553

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. September 2008, 19:48

ich glaube, die haben keine hypnotische wirkung. Die sind sowas wie Missionare. die gehen zu den elben und quatschen sie zu, bis sie sie vergöttern.

Warum denn so ernst?

Zaubern wir ein Lächeln auf dieses Gesicht!

Why so serious?

Entweder man stirbt als ein Held, oder man lebt so lange bis man selbst zum Schurken wird.

Balodil Granitschuss

Armbrustschützenmeister der Zweiten

Beiträge: 143

Wohnort: Dresden

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. September 2008, 16:46

Die Eoil wollten friedlich sein, doch sie zerstören jeden, der sich ihrem Ziel in den Weg stellt. Allerdings wollen sie zT. Blutvergießen verhindern. Dies sieht man daran, das sie die Zwergin, die von den Ersten zu ihnen geschickt wurde, nichts passiert ist. Die Eoil sind zudem die einzigen Elben, die richtige Magie anwenden können.

Um die Länder zu reinigen stahl sie den Diamanten der Ubariu und wanderte von Region zu Region. Dort zerstörte sie die Magiefelder, um den Stern der Prüfung einzusetzen.
"Die ersten 50 Schweineschnauzen gehören mir!"(Die Zwerge)
"Gedenke des Gesterns, Glaube an das Morgen, aber lebe Heute"
"Der Morgen ist immer die Hoffnung der Menschheit"(in etwa aus HdR)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alberich« (14. September 2008, 12:33)


Sinthoras-Tot der Elben

Athanasistischer Misanthrop und recht glücklich damit

  • »Sinthoras-Tot der Elben« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 649

Wohnort: weit weg von dir

Beruf: Elektroniker bei den Stadtwerken

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 09:15

was aber sinnlos ist denn dadurch das sie das böse im GL vernichtet, gibt sie dem Bösen im jenseitsigen land die chance sich zu stärken und alles zu vernichten. Davon ab hat sie dadurch ja auch denn tot vieler Untergründigen und Ubariu zu verschulden, die ihr leben dafür gaben die monster aus der schwarzen schlucht aufzuhalten. Und letzten endes ist dadurch ja auch nen Kordrion freigekommen.


@Alberich is der post so lang genug??^^

Ich hab mich nicht über die Länge eines Postes beschwert, sondern über Halbsätze, die überer mehrere Posts gelesen erst Sinn ergaben... MFG Alberich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alberich« (8. Oktober 2008, 15:05)


8

Sonntag, 9. Juni 2013, 18:56

Ist es nicht so, dass Liutasil nach dem Tod der Avatar-Eoil zugibt das zu diesem Zeitpunkt ZWEI Eoil in Alandur leben?

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 719

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Juni 2013, 22:56

Ehm, Ineluki, glaub das siehst falsch. Die Eoil is ja eine besondere Art Elb die magiebegabt ist. Von denen gibt es nich viele aber nur eine Eoil drang mit ihren Jüngern damals ins GL ein. Eine zweite gab es da nicht. Wenn dann hätte diese ja ebenfalls den gleichen Plan verfolgt das GL zu reinigen.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

10

Montag, 10. Juni 2013, 16:19

Ehm, Ineluki, glaub das siehst falsch. Die Eoil is ja eine besondere Art Elb die magiebegabt ist. Von denen gibt es nich viele aber nur eine Eoil drang mit ihren Jüngern damals ins GL ein. Eine zweite gab es da nicht. Wenn dann hätte diese ja ebenfalls den gleichen Plan verfolgt das GL zu reinigen.

Das kann nicht sein. Hier ein Zitat aus "Der Krieg der Zwerge" Seite 567.

"Warum sollte es etwas von ihnen hören?", hiel Liutasil dagegen. "Sie haben mit den Menschen und Zwergen nichts zu schaffen, und wir reden üblicherweise nicht mit Außenstehenden über unsere Ältesten. Wozu auch?" Er goss sich Wein nach. "Nein, es sind nicht alle Eoil so wie diejenige, gegen die du angetreten bist. Ich kenne zwei, und sie haben sich darauf beschränkt die besten Sänger und Maler Alandurs zu unterrichten, um sie in die höchsten Weihen der Kunst einzuführen. Ihre Gedanken waren vollkommen unschuldig und frei von Gewalt."

Dazu ist noch anzumerken, dass direkt vorher erwähnt wird das Elben mit Ausnahme der Eoil sterblich sind. Wie also kann Liutasil dann zwei KENNEN? Es MUSS also zwei weitere Eoil bis zur Rache der Zwerge gegeben haben.