Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

501

Freitag, 13. Januar 2017, 00:54

(Luan)

Er lächelte und schloss kurz die Augen. Ramon spürte augenblicklich wie die Luft sich veränderte und begann zu vibrieren, ehe er erschrocken feststellte, dass Luan und andere, kleinere Gegenstände einige Fingerbreit über dem Boden schwebten. Der Meister spürte, dass die drei mächtiger waren als alles, was er jemals begegnet war, den Kindern des Feuers ausgenommen.
Um jedoch den endgültigen Status eines Begabten zu ergattern mussten sie zunächst einen Auftrag erfüllen und sich ihren Rubin somit verdienen. Ein Gefangener des Turms, ein Mann namens Maren, war nach langjähriger Gefangenschaft geflohen und versteckte sich nun. Ihre Aufgabe war es mit einem richtigen Begabten und einigen Elitejägern den Mann aufzufinden, bevor er großen Schaden anrichten konnte.
Der Begabte der ihre Truppe anführen würde, hieß Arda und konnte Sand beeinflussen. Der junge Mann hatte rote Haare und schien eher von mürrischer Natur zu sein. Dazu trug er einen trommelförmigen Kanister auf dem Rücken.
"Macht euch fertig, Neulinge. Ich will diesen Verrückten eingefangen haben, bevor er wirklichen Schaden anrichten kann." sagte er, als er ihr Quartier betreten hatte und kurz darauf wieder verschwunden war.
"Irgendwie hat uns keiner gefragt ob wir das machen wollen." murrte Luan und kratzte sich am Hinterkopf.
"Aber wenn wir hier die Strukturen wieder auf Vordermann bringen wollen, müssen wir wohl erst ein rechtmäßiger Teil des ganzen hier werden. Was soll's also." sagte er achselzuckend und grinste die beiden Mädchen an.

Arda


"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

502

Freitag, 13. Januar 2017, 07:48

(Ina)

"Sieht fast so aus als hätten wir keine andere Wahl, auch wenn ich finde, dass das alles ein wenig schnell geht. Wir sind doch nicht einmal richtig angekommen." Das Zimmer was man ihnen zugewiesen hatte, hatte eigentlich Platz für sechs Schüler, doch sie hatten es für sich alleine, was auch daran lag, das die meisten Zimmer vollkommen leer waren.
Viel zu packen gab es für sie nicht, schließlich hatte man sie mehr oder weniger entführt und ihre Taschen lagen wohl noch immer auf dem Marktplatz wo sie eigentlich nur die Aufführung des Schaustellers hatten sehen wollen.
Aber Meister Ramon hatte für Ersatz gesorgt und jedem von ihnen eine neue Tasche gegeben in der bereits alles eingepackt war, was sie für die Reise benötigen würde und so trafen sie sich kurz darauf mit Arda am Tor des Turmes.
"Scheiße ist das kalt hier!" Jetzt verstand sie auch warum Meister Ramon jedem von ihnen einen dicken Mantel gegeben hatte. "Warum konnten sie den Turm nicht irgendwo bauen wo es ein wenig wärmer ist? Wie kann man hier nur leben?"

Springen wir wieder zurück in die Quest
Chroniken des Lichtbringers

503

Montag, 30. Januar 2017, 01:38

(Dante)

Die Pforte öffnete sich knarrend und Dante trat mit einem Grinsen auf dem Gesicht ein. Er trug seinen Hut und den schwarzen Mantel, ansonsten hatte er nichts darunter an. Bis auf eine Hose und Stiefel. Seine Metallhand hielt einen Rucksack geschultert, während er durch den Turm schlenderte und neugierig den regen Betrieb betrachtete. Ramon schien sein Bestes zu geben, doch irgendwie vermittelten ihm die Begabten einen relativ planlosen Eindruck, wie sie in den Lernräumen saßen und eher mit einander redeten, anstatt die Bücher und Schriftrollen zu studieren. Dante seufzte. Auch wenn er Leute wie Ramses nicht ausstehen konnte, so fehlte unter den Begabten anscheinend Persönlichkeiten denen es nach mehr dürstete. Wie ihn, Kerze oder Ramon. Dante seufzte erneut, als er vor Ramons Büro stehen blieb und ohne zu klopfen eintrat.
"Grüße, ich bin zurück." sagte er mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht und schleuderte seinen Rucksack in eine Ecke. Ungefragt ließ er sich in einen Sessel fallen und legte die Beine auf einen kleinen Glastisch.
"Na erzähl schon, wie gehts dir? Und noch viel wichtiger: wie ist es dem Turm in den letzten drei Zeitenwechseln ergangen?" fragte er neugierig, zog einen Stängel aus der Tasche und entzündete ihn mit seinem Zeigefinger.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

504

Mittwoch, 1. Februar 2017, 19:43

(Ramon)

Ramon wirkte gealtert, aber das scherte ihn so wenig wie Dantes Auftreten, das ihn früher rasend gemacht hätte. Er war dem Tod so nahe gewesen, dass solche Kleinigkeiten ihn kaum mehr berührten. Er seufzte auf Dantes Frage. "Sagen wir so, ich halte den Laden hier zusammen. Die Leitung dieses Turms ist keine Ein-Mann-Arbeit und war auch nie so ausgelegt. Aber immerhin... wir haben Zulauf und bringen Kontrolle in die emporschießende Anzahl neuer Magiebegabter. Was ist mit dir? Was habt ihr erlebt und wie soll es mit dir und Kerze weitergehen?"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

505

Donnerstag, 2. Februar 2017, 00:54

(Dante)

Er begann die Geschichte um die Geschehnisse der letzten drei Zeitenwechsel zu erzählen und kam in einen Redefluss.
"Na ja, nach unserem Kampf nahm uns Meister Rhaegar noch zwei Zeitenwechsel unter seine Fittiche. Kerze und ich haben uns getrennt nachdem wir diese Seite des Weltenendes erreicht haben." endete er und bot Ramon den halben Stängel an, den der Meister jedoch ablehnte.
"Sicher? Solltest du echt probieren, ist verdammt gut. Du solltest dich sowieso etwas locker machen. Und mal auf ne Außenmission gehen, das Leben hier drinnen kann einen sicher zermürben. Vor allem mit Ramses an deinem Sack. Hab gehört der olle Eislutscher ist auch wieder im Hause?" Dante lachte und schüttelte den Kopf.
"Wie auch immer. Ich habe bemerkt, dass deine Novizen zwar wirklich gut ausgebildet sind aber ihre körperliche Fitness dafür erbärmlich ist. Dir fehlen Fachkräfte ohne Ende, was?" bemerkte er und kicherte, während er einen Rauchring in die Luft blies.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

506

Donnerstag, 2. Februar 2017, 11:36

(Ramon)

Ramon sah ihn nachdenklich an.
"Du hast recht", stellte er schließlich fest. "Es wird dringend Zeit, aufzustocken, und neuen Wind hier rein zu bringen."
Ramon stand auf und verschränkte die Arme hinter dem Rücken. "Kraft meines Amtes ernenne ich dich, Dante, zu einem Meister des Turms. Mögen dir noch weitere Meister folgen, damit wir zu altem Glanz erstarken können"
Ramon öffnete die Hand und ein blauer Saphir löste sich aus der Wand und schwebte in seine Hand. Er legte ihn in Dantes Hand. Der Stein war halb so groß wie eine Faust, doch die Energie die er barg war immens.
"Ich habe Meisterin Junas Saphire weiterentwickelt. Sie können nun genutzt werden. Aber sie sind sehr gefährlich. Du solltest sie nur einsetzen, wenn du genau weißt was du tust und wenn es keinen anderen Ausweg gibt."
Ramon setzte sich wieder und lehnte sich zurück. Er fragte nich, ob Dante sein Amt annahm. Er hatte es in die Welt gebracht und er war der einzige, der im Augenblick dazu fähig war.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

507

Donnerstag, 2. Februar 2017, 13:18

(Dante)

Zuerst glitzerten seine Augen, als er die wahrhaftig tiefe Macht des Saphirs spürte. Doch dann stöhnte er laut.
"Das heißt ja, dass ich wieder trainieren muss." grummelte er mit hängenden Schultern. Einen neuen Stein zu meistern hieß immer gleichzeitig noch mehr Kraft in das Training zu stecken als davor. Nichtmal Meister Rhaegar hatte ihn mit Saphiren trainieren können, doch nun war einer in seinem Besitz. Entschlossen wandelte sich sein Blick und er nickte Ramon zu.
"Lass uns diesen Ort verbessern. Und stärker als je zuvor machen." sagte er festentschlossen.
"Ich werde sowohl Sucher als auch Grenzer trainieren, aber werde Meister der Sucher bleiben. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, Ramon." sagte er motiviert und drückte den Glimmstängel aus.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

508

Donnerstag, 2. Februar 2017, 17:18

(Ramon)

"Hervorragend" Ramon stand auf und wirkte gleich 10 Zeitenwechsel jünger. "Wir werden es gleich den Novizen bekannt geben. Dann kannst du auch mit der Ausbildung beginnen. Wir haben einige Begabte, die alle noch keine wirkliche Aufgabe haben. Ich werde mich dann der weicheren Charaktere annehmen und sie in den Umgang mit der Matrix einweisen. Wir müssen mehr Smaragde und Rubine schaffen und sie reiner werden lassen. Aber sag mal, Dante, was ist aus den anderen geworden? Kerze, Ion und... du sprachst von Rhaegar. Dann stimmen die Gerüchte, dass er nun dort ist und bleiben will? Was macht er dort und kann es uns gefährlich werden?"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

509

Samstag, 4. Februar 2017, 04:29

(Dante)

"Woah woah woah, ganz langsam! Ich bin grade erst angekommen und hatte nicht vor mich direkt in die nächste Arbeit zu stürzen." sagte Dante, zog noch einmal am Stängel und zuckte dann die Achseln.
"Andererseits wirds hier sonst sowieso langweilig." sagte er und grinste.
"Ja Rhaegar. Rhaegar lebt und ist inzwischen ein Fürst der Fünf geworden." Ramons skeptischer Blick traf ihn doch Dante winkte ab.
"Er ist es mehr oder minder freiwillig geworden. Nachdem Jeanny und er drüben gefangen genommen worden sind haben sie einen Weg gesucht um sich von den Malen des Fürsten zu befreien. Rhaegar stellte sich ihm im Kampf doch nur mit Jeannys Hilfe hatten sie genug Macht um den Fürsten zu besiegen. Allerdings musste sein Sieger die Nachfolger antreten, frag mich nicht wieso. Wollte mir Rhaegar auch nicht sagen." Er paffte den letzten Zug, grinste selig und drückte den Stummel aus.
"Er hat mich und Kerze zwei Zeitenwechsel lang trainiert, gemeinsam mit seiner rechten Hand. Ion. Der Junge hat ganz schön was aus sich gemacht. Hat mich und Kerze anfangs zum Frühstück verputzt." Dante lachte und schüttelte den Kopf.
"Kerze ist weitergezogen. Er hat das Mal von Karantras noch, meins hat Rhaegar gegen irgendeinen Tausch lösen können. Ich glaube er befindet sich zur Zeit in der Nähe von Thao." wieder zuckte er die Achseln.
"Aber soweit geht es dem Einauge ganz gut."
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

510

Samstag, 4. Februar 2017, 09:09

(Ramon)

Deine Novizen freuten sich sehr, als Ramon den neuen Meister verkündete, auch wenn kaum einer ihn noch kannte, lediglich die Begabten, doch von diesen war nur eine Handvoll noch im Turm.
"Meister Dante wird eure Ausbildung übernehmen und euren Körper stählen, denn nichts ist der Geist ohne den Körper. Habt ihr einmal die Begabtenprüfung bestanden, könnt ihr unter ihm zum Sucher oder Grenzer ausgebildet werden. Ich werde die Ausbildung der Mystiker übernehmen", verkündete er und überließ die Novizen dann ihren aufgeregten Gesprächen.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

511

Samstag, 4. Februar 2017, 13:19

(Dante)

Er ging mit Ramon zurück zu seinem Büro und eröffnete ihm dabei etwas, das er ihm vorher verschwiegen hatte.
"Sobald genügend Novizen ausgebildet wurden werde ich zurückkehren." begann er ungewöhnlich ernst.
"Keine Sorge die Ausbildung werde ich nicht vernachlässigen, allerdings wird das für viele Begabte eine ultimative Prüfung sein. Ich werde die besten nämlich mitnehmen." Und während sie den ganz entlang gingen erzählte Dante Ramon von seinem Plan die verschollene Meisterin Taya zu befreien. Rhaegar hatte ihm einige Informationen gegeben, die ihm weiterhelfen würden.
"Ich weiß, dass sie anstrengend war, aber sie ist ein Kind des Feuers. Wenn sie zurückkehrt wird auch ein Teil der alten Macht des Turmes zurückkehren." mutmaßte er.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

512

Samstag, 4. Februar 2017, 15:15

(Ramon)

"Nein, Dante, ich brauche dich jetzt hier. Die Novizen müssen ersteinmal zu Begabten trainiert werden. Sie gehen uns durch die Lappen, es sind schon etliche weggelaufen! Rekrutiere jemanden für diese Aufgabe. Ich habe Arda und ein paar fähige Neuankömmlinge losgeschickt. Sobald sie zurück sind, kannst du sie losschicken.", bat er ihn. Ein Verschwinden von ihm würde jetzt das völlig falsche Zeichen setzen.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

513

Montag, 6. Februar 2017, 15:55

(Dante)

Er stand auf.
"Ich hab mich falsch ausgedrückt. Die Ausbildung wird hier stattfinden und es wird auch mindestens einen halben Zeitenwechsel in Anspruch nehmen.Kerze hätte die Sucher um einiges besser ausbilden können, doch er hat mir genug gezeigt, dass ich sie zu anständigen Begabten trainieren kann." erklärte er und drehte sich um.
"Ich bin nicht zurückgekehrt um einen Titel und einen Saphir zu holen, nur damit ich den Turm wieder sich selbst überlasse. Nein nein, ich bin dein Verbündeter, Ramon. Wir werden aus dem Turm wieder etwas mächtiges kreieren." versprach er ihm lächelnd und verschwand, um sich seinen neuen Aufgaben anzunehmen.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

514

Montag, 6. Februar 2017, 19:03

Ein paar Tage später

(Ramon)

Die Tage zogen ins Land und Ramon bekam zusehends mehr Zeit und Freiräume. Die Novizen strömten zu Dante, denn Sucher und Grenzer waren beliebte Perspektiven. Interessierte und mögliche Mystiker gab es nur zwei und denen hatte er bereits Aufgaben theoretischer Art gegeben an denen sie tüfteln könnten. Vielleicht würde er auch die Kaste der Diplomaten wieder erwecken können. Ihr Außendienst hatte stark gelitten und die Korrespondenz nach Avin war kaum mehr vorhanden. Aber König Shun schien es ihm in Anbetracht der Umstände nachzusehen. Er hatte noch keinen Druck auf Vertragseinhaltung zu spüren bekommen. Er strich nachdenklich über den gerade bereinigten Smaragd. Er würde Shun einen Brief schreiben. Ja, das wäre jetzt angebracht.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

515

Dienstag, 7. Februar 2017, 01:27

(Dante)

Die ersten Tage waren noch relativ chaotisch, doch schon bald pendelte sich eine gewisse Routine ein und schon bald konnte Dante seine Lehrstunden so gestalten, wir er es sich vorstellte. Es gab viele gute Anwärter, doch unter seiner Leitung hatten bisher nur 3 ihn endgültig überzeugen können, schon als Sucher oder Grenzer zu arbeiten.
Don war ein Adeliger Avins und stammte vom Clan der Drachenbluter ab. Genauer genommen war er der Neffe des Königs und seine Fähigkeit war es Blitze zu erschaffen. Er war der bisher beste Sucher.
Varun und Rayon waren beides Grenzer. Varun kam aus Meeresinsel und konnte sich bisher teilweise in einen Löwen verwandeln. Rayon war ebenfalls Meeresinseler und konnte seine Körperstärke stufenweise enorm vergrößern. Die drei übten Tag und Nacht separiert von den anderen Novizen, um schon bald ihre Aufgaben antreten zu können.

Dante suchte Ramons Büro auf und trat wie immer ungefragt ein. Ebenso dreist setzte er sich auf einen Stuhl und zog wie üblich einen Stängel hervor.
"Ich habe gehört, dass der König dir geantwortet hat. Er scheint gute Laune zu haben, wenn er dir Aufbauhilfe anbietet." sagte Dante und zog am Stängel. Er reichte ihm Ramon.
"Es ist vielleicht nicht verkehrt, wenn auch das Königreich Leute aussendet, um Rekruten ranzuschaffen, das würde alles beschleunigen. Da gibt es noch etwas. Arda ist noch eine Weile weg, aber wir könnten gut erfahrene Unterstützung gebrauchen. Wenn wir wollen, dass meine Sucher effizient arbeiten, brauchen wir jemanden, der die Vorarbeit leistet." begann er und nahm den Stängel wieder selbst in die Hand.
"Ramses ist der einzige, der mir in den Sinn fällt. Er mag vielleicht ein machtgieriger Bastard sein, doch genau das spielt uns in die Karten. Er hat ein gutes Mundwerk und als Meister der Diplomaten hätte er eine Aufgabe, die ihm wenigstens zu einem Bruchteil entspricht. Ich weiß, ich mag den geschleckten Spießer genauso wenig wie du, aber in diesem Fall wäre er eine Hilfe."
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

516

Mittwoch, 8. Februar 2017, 19:56

(Ramon)

"Er ist gerade erst zurückgekehrt und sagte er will nicht lange bleiben. Ihn hier zu wissen, ist nicht gerade angenehm. Er hat keinen guten Einfluss auf die Novizen. Aber wenn du das Gefühl hast, ihn dafür locken zu können und ihn irgendwie kontrolliert zu halten, versuch dein Glück. Auf der anderen Seite haben wir noch Elenia. Ein ungeschliffener Rohdiamant. Als sie zu gefährlich wurde, habe ich über ihr Blut in der Matrix Einblick in ihre Seele erhalten. Ihre Zeit hinter dem Weltenende hat sie geprägt. Sie braucht eine führende Hand, jemand der sie zähmt und dem sie sich unterordnen kann, einen Ersatz für ihren Fürsten der Nacht. Wenn sie es nicht hat, wendet sie ihre Gabe sinnlos und ziellos ein, rein destruktiv. ich konnte diese Rolle nicht ausführen, daher habe ich ihre Kräfte über einen Smaragd eindämmen lassen, den sie an ihrem Handgelenk trägt. Aber es ist ein verschwendetes Potential, ohne Zweifel."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

517

Freitag, 10. Februar 2017, 01:04

(Dante)

"Elenia." murmelte Dante und rieb sich das Kinn.
"Du denkst wirklich, dass das eine gute Idee wäre?" fragte er und neigte den Kopf leicht zur Seite. "Ihre Gabe wäre perfekt, aber sie hat noch wirklich viel zu lernen. Aber vielleicht hast du Recht. Ich werde mir die Kleine mal ansehen." sagte er, stand auf und nahm den Stängel mit.
"Du hast übrigens nen echten gesunden Teint bekommen!" fügte er grinsend im Gehen hinzu und hob zum Abschied die Hand.

Er blieb kurz vor Elenias Zimmer stehen, riss aber dann die Tür auf und trat wie immer ungefragt aber dafür mit einem breitem Grinsen im Gesicht ein.
"Hola, jemand da?"
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

518

Freitag, 10. Februar 2017, 16:56

(Elenia)

"Jaja, komm rein. Ach, du bist es schon", stellte sie gelangweilt fest. Elenia lag auf dem Bett, hatte das Kinn auf die Arme gestützt, und sah lustlos zum Fenster heraus. Das Armbrand glitzerte in den Reflektionen des Eises um sie herum. Aus dem Augenwinkel betrachtete sie ihn. "Kenn ich dich nicht? Dein Rattengesicht kommt mir vertraut vor"

Spoiler Spoiler

Ramon und Elenia haben jetzt auch ein Bild im 1. Post
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sayet« (10. Februar 2017, 17:33)


519

Samstag, 11. Februar 2017, 00:56

(Dante)

Er lächelte die Beleidigung hinweg und setzte sich auf eine Tischkante, die Arme verschränkt und den Blick auf Elenia gerichtet.
"Jetzt verstehe ich, warum du keine Freunde hast." erwiderte er grinsend und neigte den Kopf leicht zur Seite.
"Mein Name ist Dante und ich komme dir natürlich bekannt vor, schließlich bin ich neuerdings Meister der Sucher und der Grenzer. Scheint wohl an dir vorbeigezogen zu sein, nicht so schlimm." lachte er und machte eine wegwerfende Bewegung.
"Der Grund warum ich hier bin ist, dass Meister Ramon genug von dir hält, dass er dich nicht in den Kerker sperrt. Ich bin aber nicht er und will sehen, ob du es wirklich wert bist eine Begabte des Turms zu sein oder - " er schnipste mit dem Finger und sämtliche Kerzen und Fackeln im Raum brannten plötzlich lichterloh "oder ob du in den Kerker gehörst." Die Lichter gingen wieder aus. Er hob seine metallische Hand, in der der Saphir eingelegt war und hielt sie sich vors Gesicht.
"Wenn du es wirklich wert bist, wirst du Opfer bringen müssen. Aber am Ende des Weges wartet eine viel stärkere Person, als zu Beginn der Reise." sagte er und senkte seine Hand wieder.
"Zu welcher Sorte gehörst du?"
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 631

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

520

Samstag, 11. Februar 2017, 12:38

(Elenia)

"Du willst mir drohen?" Sie blickte ihn von oben bis unten an und lachte dann freudlos auf. "Das hier ist auch nicht besser als ein Kerker. Die Ratten sind vielleicht unterhaltsamer als diese Milchbubis dort unten", stellte sie gelangweilt fest und gähnte. "Ist mir gleich, mach was du willst. Meister."
Dante runzelte kurz die Stirn und sein Blick fiel auf ihr Armband. Ramons Worte kamen ihm in den Sinn. Es dämmte Elenias Fähigkeiten ein. Doch scheinbar nicht nur diese.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen