Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 021

Freitag, 14. Juli 2017, 06:42

Daân


Sich intensiv mit dem Aufsatz beschäftigt sog sich Daân nur so die Worte aus den Fingern.
Er kannte die Buchstaben nun schon recht gut doch schrieb bewusst langsam und ordentlich damit Meister Ramon auch alles schön lesen konnte.
Bald schon hatte er ein ganzes Blatt voll, hinten und vorn beschrieben, über das Thema Ethische Vorgehensweisen bei Konflikten.
Doch diese Worte entsprachen alle nur der Theorie.
In der Praxis hatte Daân damit noch fast keine Erfahrung gemacht.
Zumal er sich erstmal trauen müsste überhaupt soweit seinen Mund auf zu machen.
Seine Fähigkeit im Griff zu haben würde ihm dabei vielleicht etwas den Rücken stärken.
Doch ohne einen höheren Grad erreicht zu haben und den damit verbundenen Stein den man bekam wäre er wohl solange auf sich gestellt.
Als er fertig war stand Daân leise auf und legte sein Werk auf Meister Ramon Tisch ab.
Sich wieder hingesetzt legte Daân seinen Kopf auf die Tischplatte" Ich werde hier warten bis du auch fertig bist, Maya, wenn ich dich so nennen darf".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 022

Freitag, 14. Juli 2017, 08:22

(Eva)

Endlich würde der Unterricht wieder interessant werden. Eva hätte nicht gedacht, dass sie sich so freuen würde, die Meisterin wieder zu sehen. Die Stunden bis zum Mittag gingen verflogen und als der Gong ertönte, fühlte sie sich endlich noch einmal so, als habe sie richtig etwas gelernt. Jetzt war sie fast raurig, dass schon bald die ferien beginnen würde.
"Missar, würdest du schon einmal vorgehen? Ich würde gerne noch kurz mit Meisterin Elenia sprechen."
Sie wartete bis alle den Saal verlassen hatten und humpelte dann zu der Meisterin. "Meister Ramon hat uns von der neuen Gefahr, dieser Kuro Oni erzählt und wir Schüler sind nicht dumm, wir sehen, dass es diesmal wirklich ernst ist. Ich würde gerne mehr tun. Wie Lea! Sie wurde schon auf eine Mission geschickt. Aber ich weiß nicht, wie ich meine Begabung dafür nutzen kann. Ich weiß nicht wie ich helfen und wie ich besser werden kann. Dabei würde ich gerne meinen Teil dazu beitragen den Turm zu schützen."

(May'jan)

"Na das habe ich dir doch bereits angeboten." Der Gong ertönte erneut und obwohl Maya es noch nicht wissen konnte, dachte sie sich, dass es nun wohl Zeit für die Mittagspause war. Also legte sie ihren Stift zur Seite und holte tief Luft. Vor ihr lag eine ganze Seite voller Buchstaben, die sie zumindest schonmal zuordnen konnte.
Gemeinsam mit Daân ging sie nun in den Speisesaal, den Jared ihr bereits am Morgen kurz gezeigt hatte. Da hatte sie allerdings noch keine Zeit gehabt etwas zu essen und nun knurrte ihr Magen doch schon relativ laut.
Daân zeigte ihr wie man hier an etwas zu essen kam und setzte sich dann gemeinsam mit ihr an einen freien Tisch. "Mhm, das kann man wirklich essen?" fragte Maya und rümpfte die Nase. Bisher hatte sie meist von frischen Obst und beeren gelebt. Fleisch gab es nur, wenn die Jäger erfolgreich waren, manchmal blieb genug übrig um etwas zu pökeln und zu trocknen. Aber das was hier auf ihrem Teller lag, war eine nicht idetifizierende Masse. Sie konnte nicht mal sagen, ob es sich um Fleisch oder Gemüse handelte. Oder vielleicht beides?

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 023

Freitag, 14. Juli 2017, 09:21

Daân


Er sah wie Maya skeptisch schauend in ihrem Essen herumstocherte" Das ist Rührei mit Spinat. Kennst du das nicht? Sieht zwar nicht so schmackhaft aus aber schmeckt und ist gesund".
Als er Missar herein kommen sah winkte er ihr zu um zu zeigen wo sie sich hinsetzen konnten nachdem sie ihr essen geholt hatte.
" Was gab es den bei euch so das du sowas nicht kennst? Auch Fleisch oder nur Gemüse?" fragte er Maya interessiert.
Wo kam sie nochmal her?
Aus dem Süden? Dort wo die Wüste war? Da gab es wohl nicht solches Essen wie hier.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 379

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

1 024

Samstag, 15. Juli 2017, 12:36

(Missar)

SIe ging vor, so wie Eva sie gebeten hatte und sie hatte endlich mal wieder Spaß am Unterricht gehabt, jetzt da sie wusste, dass auch ihr kleiner Bruder in Sicherheit war und sie schon ewig keine wirklich schlimmen Visionen mehr gehabt hat.
Sie sah den kleinen Daân am Tisch sitzen und setze sich zu ihm und der neuen Schülerin. Missar hatte auf dem Weg nur flüchtig das kurze Gespräch über Eier gehört und setzte sich mit einem schüchternden Grinsen.
"Bei euch gibt es doch diese Rebhühner, nicht war? Das wird daraus, wenn man die Eier von ihnen aufschlägt und in einer Pfanne brät." Half sie Daân in seiner Erklärung.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

1 025

Samstag, 15. Juli 2017, 13:28

(May'jan)

"Ihr esst ihre Eier?" Maya versuchte nicht zu angewidert zu gucken, doch das war schwierig bei dem Gedanken etwas zu essen, was bei einem Rebhuhn unten raus kam. Im Prinzip waren das Kücken, noch zu jung um diese als so etwas zu erkennen, doch irgendwie machte es das nur noch schlimmer. "Wir essen die Beeren und Früchte, die der Wald uns schenkt. Oder das Fleisch der Tiere die unsere Jäger jagen. Im Prinzip alles was die Natur und bietet. Aber ehrlich gesagt ist noch niemand von uns auf die Idee gekommen dir Rebhühner ihrer Kinder zu beklauen bevor diese überhaupt geboren sind." Trotzdem nahm sie nun einen Happen von dem Ei und versuchte zu vergessen was es war. Schließlich war das hier eine ganz andere Kultur und sicher wären sie beleidigt, wenn sie das Essen nicht einmal probieren würde. Zu ihrer Verwunderung war es nicht ganz so schlimm wie sie es befürchtet hatte. Verhungern würde sie hier also schon mal nicht.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 245

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 026

Sonntag, 16. Juli 2017, 08:09

(Elenia)

"Romantisiere es nicht", stellte Elenia fest und nahm ihr Kind, während sie ihr prüfend in die Augen sah. "Dort draußen gibt es auch Tod, Gefangenschaft und weitere Grausamkeiten. Ich habe eure alte Meisterin Taya getroffen. Glaub mir, du willst nicht dass das mit dir passiert. Wenn du raus in den Kampf willst musst du dir über all das klar sein und es in Kauf nehmen, und du musst gut sein, richtig gut, denn sie sind es auch."

Sie nahm ihre Hand von Evas Kinn und setzte sich. Sich ihre Liste aus der Schublade gezogen, gewann sie nicht nur über Eva sondern auch über die anderen Namen und Begabungen einen schnellen Überblick. "Du kannst Träume beeinflussen", sie pfiff durch die Zähne, "Pluspunkt für dich. Das ist selten. Du kannst subtil kämpfen und Dinge bewirken ohne dich selbst in Gefahr zu bringen. Aber deine Gabe wirkt langsam und du solltest nicht in den Konflikt mit deinem Gewissen kommen."
Sie berührte Evas Narbe und Eva zuckte, doch Elenia wirkte ihre Kraft umd sie davon abzuhalten, sich zurückzuziehen. Eine erlernte Schutzreaktion. Sanft fuhr sie mit dem Finger daran hinab. "Sie gibt dir etwas Wildes.. wenn wir deine Ausstrahlung noch verändern können, wird man dich auch beim Feind einschleusen können. Allerdings darfst du dann nicht nur zucken, sondern musst ihnen direkt die Hand abhacken."
Elenia beobachtete wie Eva darauf reagierte. Wenn sie zu sehr erschrak, würde sie immernoch Verwendung im diplomatischen Dienst haben können.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 027

Sonntag, 16. Juli 2017, 08:38

Daân

" Siehst du, geht doch, was? Ich verstehe deine Zurückhaltung. Wenn man etwas nicht kennt fällt es einem schwer sich zunächst darauf einzulassen. Doch als Kind des Waldes solltest du doch am besten wissen was man essen kann und was nicht. Mit Pilzen oder Insekten würde ich mich zum Beispiel schwer tun. Das ihr aber bei Hühnereier noch nicht drauf gekommen seid ist schon lustig".
Sich dann umgeblickt fragt sich Daân allerdings wo Eva blieb.
Die beiden Mädchen waren doch in letzter Zeit nur zusammen anzutreffen" Missar, weißt du wo Eva steckt? Oder hat sie keinen Hunger?".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 379

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

1 028

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:39

(Missar)

"Sie hatte noch etwas mit Meisterin Elenia zu besprechen." Missar konnte mit ihrer Gabe sehen, wie die Meisterin gerade Evas alte Narbe berührte, konnte aber einfach nicht verstehen, was die beiden redete. Vor 3 Jahren, als sie in den Turm gekommen war, war ihre Gabe bereits genauso stark wie jetzt und hatte sich nicht mehr weiter entwickelt. Die Meisterin hatte vorher gesgt, dass sie irgendwann auch der hören können würde, was in der Welt passiert. Zumindest war die Vermutung sehr stark. Auch Meister Ramos hatte sich damals sehr dafür interessiert durch Missar mehr von der Welt zu erfahren. Vielleicht würde sich ihre Gabe jetzt ja weiter entwickeln können.
"Daân, du bist doch in der Kaste der Ethiker. Was würde dein Kodex dazu sagen, wenn ich Gespräche von anderen mit meiner Gabe belauschen könnte. Wäre es noch richtig, wenn ich diese Wissen zum Guten nutzen könnte oder wäre die Art, wie man das Wissen erlangt, schon so ein Vergehen, dass man es nicht einsetzen darf, egal zu welchem Zweck?"
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

1 029

Sonntag, 16. Juli 2017, 13:37

(Eva)

"Du meinst, als Spion?" Evas gesundes Auge wurde groß. "Ich soll mich bei Ihnen einschleichen? Ich weiß nicht. Warum sollten sie Interesse an mir haben?" Bisher hatte nie irgendjemand an ihr Interesse gehabt und im Prinzip bestätigte Meisterin Elenia ihr nur genau das, was sie ohnehin schon befürchtet hatte. Für den Kampf selbst war ihre Begabung wohl nicht zu gebrauchen. Doch die Meisterin hatte sie mit ihren Worten auf eine andere Idee gebracht. Vielleicht würde sie auch als Spion fungieren können, ohne sich in ihre Reihen zu begeben. Sie musste nur in ihre Träume gelangen. Im Moment brauchte sie noch direkten Kontakt zu dem Schlafenden. Aber mit der Matrix und einem Stein.... Vielleicht könnte sie dann auch in die Träume der Kuro Oni dringen? Sie teilte Elenia ihre Gedanken mit. Sie würde sicher wissen, ob das überhaupt möglich war.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 030

Sonntag, 16. Juli 2017, 16:42

Daân

Er dachte sofort eindringlich über Missar's Worte nach.
Das war keine leichte Frage und musste abgewogen werden. Doch wenn er so darüber nachdachte wog der Nutzen und ihre Absichten schwerer als der Eingriff in die Privatsphäre der belauschten Person.
" Deine Fähigkeit ist jetzt schon Moralisch sehr fraglich zu sehen. Doch wenn du zu dem heimlichen beobachten auch noch hören könntest was Person dabei sagen macht es die Sache nur noch schlimmer. Jedoch bin ich der Meinung wenn du deine Fähigkeit bewusst und auf Anfrage der Meister einsetzt um den Turm und den Menschen da draußen zu helfen wiegt der Nutzen mehr als der Missbrauch. Die Privatsphäre jedes einzelnen ist etwas ganz persönliches und sollte Respektiert werden. Doch wenn es zu einem höheren Zweck geschieht ist deine Gabe absolut vertretbar" antwortete Daân ehrlich und sachlich und legte dann Missar sanft seine Hand auf die ihre" Doch wenn jemand von deiner Fähigkeit weiß und auf dich zukommt um dich zu bitten seine Privatsphäre nicht zu verraten solltest du diesen Wunsch Respektieren. Es sei den man befiehlt dir dich darüber hinweg zu setzen".
Daân spielte dabei ganz besonders auf seine Angst an Missar könnte seine Szene mit Jared und seinen Freunden auch gesehen haben.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 245

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 031

Montag, 17. Juli 2017, 00:03

(Elenia)

"Die Matrix?" Elenia verzog das Gesicht. "Wir verstehen nur wenig davon, aber rein hypothetische könnte es funktionieren und dir natürlich die sichere Distanz bieten. Aber auch als direkte Spionin und Manipulateurin wärst du geeignet. Unsere Träume entspringen unserem Unterbewusstsein und wenn du darauf zugreifen kannst, kannst du tief verankerte Sympathien in den meisten Leuten wecken. Sie könnten glauben dich zu kennen, dir zu vertrauen. Oder es für Schicksal halten, dich zu treffen. Außerdem bist du ein sehr interessantes Mädchen, rein optisch allein. Du musst es nur gewinnbringend einsetzen. Du musst dich in Szene setzen können. Wenn du möchtest machen wir ein Experiment. Du gehst in meinen Traum und pflanzt dort etwas ein, eine Handlung, die ich mache, schreibst sie auf einen Zettel und am nächsten Tag wird sich zeigen, ob ich sie durchführe. Du musst auf eine sehr tiefe Unterbewusstseinsebene kommen. Die Träume, an die man sich nicht erinnern kann. Was hälst du davon?"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 379

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

1 032

Montag, 17. Juli 2017, 07:06

(Missar)

Missar lächelte den kleinen Daân an, für sein Alter hatte er bereits eine Menge Weisheit, auch wenn man ihm etwas kindliche Naivität zuschreiben musste. "Du weißt, dass ich sie im Moment nicht steuern kann. Die Visionen kommen einfach und ich denke, es gibt etwas, dass genau willl, dass ich das sehe, was ich zu sehen bekomme und dann auch dieses Wissen nutzen muss." gestand sie ihm.
"Wer sollte entscheiden, ob der Zweck die Mittel heilt, dass kann ich dir nicht sagen. Zudem kann ich erst dann beurteil ob eine Vision nützlich ist, wenn ich sie gesehen haben und so lange ich sie nicht bewertet habe, bleibt es erst einmal ein unerwünschter Eingriff ich die persönliche Freiheit eines Menschen."
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 033

Montag, 17. Juli 2017, 07:29

Daân

" Dann solltest du mal lernen deine Fähigkeit gezielt einzusetzen. So unkontrolliert wie jetzt ist es einfach nur ein Eingriff in die Privatsphäre anderer. Wenn dann gelobe eine Schweigepflicht über alles was du siehst. Das wäre das beste um die Geheimnisse anderer zu schützen" schlug er nun vor und musste sich dabei auf die Lippe beißen.
Er konnte ja noch nicht mal seine Fähigkeit richtig steuern, wie kam er dann dazu andre dazu zu drängen.
Doch Missar schien älter als er und müsste deshalb auch mehr Erfahrung haben. Eine bessere Ausprägung ihrer Fähigkeit wäre also schon gewünscht.
" Tut mir leid wenn ich dir da zu nahe getreten bin. Ich hab da leicht reden. Bin ich doch selbst noch zu schwach. Aber ich versuche mich zu bessern. Das sollten wir beide versuchen" Entschuldigte er sich bitter.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Boranson

König der Dritten

Beiträge: 5 379

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

1 034

Montag, 17. Juli 2017, 08:02

(Missar)

"Nein ist schon gut." wehrte Missar den Entschuldigungsversuch von Daân ab, "ich habe gefragte, weil ich eine ehrliche Meinung haben wollte und du hast recht, ich muss lernen meinen Gabe besser zu beherrschen."
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 035

Montag, 17. Juli 2017, 09:05

Daân

Er nickte Ihr dankend zu" Du solltest die Meister fragen ob sie Tipps für dich haben was du tun kannst um deine Gabe zu schulen. Normaler Unterricht wird daran nichts ändern".
Dann wandt sich Daân zu Maya" Und was ist mit dir? Was kannst du? Kannst du deine Fähigkeit auch noch nicht kontrollieren und bist deshalb hier?".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 036

Montag, 17. Juli 2017, 09:18

(Eva)

Evas Gesicht hellte sich bei den Worten von Meisterin Elenia auf. Endlich würde sie ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können. "Das würdet ihr wirklich erlauben, Meistern?" fragte Eva und ihr gesundes Auge glänzte vor Freude und Aufregung. Es war ein großer Vertrauensbeweis, dass die Meisterin ihren Traum mit ihr teilen wollte. Es ließ sie ganz und gar vergessen, wie gefährlich ihre Mission sein könnte, würde sie sich wirklich darauf einlassen. "Ich weiß gar nicht, wie ich euch das Danken soll!"

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 245

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 037

Montag, 17. Juli 2017, 10:15

(Elenia)

"Nun Eva, wenn du meinen Weg gehst, gehst du ihn ganz. Das solltest du bedenken, bevor du zustimmst eine intensivere Beziehung einzugehen. Ich bringe dich weiter, aber ich will mich nicht mit langen Diskussionen aufhalten. Schon gar nicht über Moral. Bei mir zählt das Ziel, die eigenen Stärken und die Effizienz. Alles andere bringt dich dort draußen eh nicht weit."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 038

Montag, 17. Juli 2017, 10:30

(Eva)

"Meint ihr jemand hätte sich lange mit Moral und Disskusionen aufgehalten, als mir diese Wunden zugefügt wurden? Ich war lange genug ein Opfer, das wird nie wieder passieren." sagte Eva fest entschlossen. "Ich möchte lernen, ich möchte weiterkommen und wenn ihr den Weg kennt den ich dafür gehen muss, dann werde ich es tun."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 448

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 039

Montag, 17. Juli 2017, 12:25

Daân

Er blickte sich nochmals um als er auf Maya's Antwort wartete.
" Eva lässt sich aber ganz schön Zeit bei Meisterin Elenia. Was die beiden wohl besprechen?" meinte er zu Missar gewand und fast hätte er sich dabei ertappt das er das Mädchen gefragt hätte ob sie nicht versuchen könnte mit ihrer Fähigkeit kontakt zu Eva und Elenia aufzunehmen.
Doch im nächsten Moment kam auch gleich die Befürchtung Jared und seine Freunde könnten Eva abgefangen haben.
Doch als er sich erneut umsah bemerkte er wie die drei Jungen etwas entfernt an einem Tisch saßen.
Dass beruhigte Daân allerdings wieder etwas und er setzte sich.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 040

Montag, 17. Juli 2017, 13:45

(May'jan)

"Ich bin hier, weil mich einer dieser Sucher entführt hat, freiwillig war das ganz sicher nicht. Aber Meister Ramon hat versprochen, dass ich schnell nach Hause kann, wenn ich schnell lerne." In der Zeit in der sich Daân und Missar unterhalten hatten, hatte Maya ihren Teller geleert. "Ich kann Verletzungen und Krankheiten heilen. Zumindest manchmal. Es unterstützt meine Fähigkeit als heilerin und ich bin nicht darauf angewiesen." Aber wenn sie ganz ehrlich war, würde es ihr und ihrem Stamm tatsächlich einen Vorteil bringen, wenn sie diese Begabung kontrollieren konnte.

Ähnliche Themen