Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 201

Mittwoch, 9. August 2017, 09:44

(Eva) Aufenthaltsraum->Lehrzimmer

Eigentlich hatte sie gehofft, dass Remy sie und Missar allein lassen würde, doch stattdessen war Missar gegangen und hatte sie einfach sitzen lassen. Sie schien irgendwie in Gedanken gewesen zu sein, vielleicht hatte sie nicht einmal richtig mitbekommen, dass Eva gekommen war und ihr unbedingt etwas hatte erzählen wollen.
Eva seufzte. "Naja, was soll es. Ich habe ohnehin keine Zeit. Meisterin Elenia wartet auf mich. Schon wieder." Sie packte ihre Sachen und klopfte Remy auf die Schulter, dann humpelte sie davon in Richtung des Lehrzimmers, in dem die Meisterin sie bereits erwartete.
"Ich habe mir zu der Überwachung heute Nacht ein paar Gedanken gemacht." erklärte Eva und setzte sich auf einen der freien Stühle. Sie zischte kurz, als der Stoff ihrer Robe über die gereizte Haut des frischen, halbfertigen Tattoo rieb. "Ich kann nicht alle gleichzeitig überwachen. Wobei, ich könnte es vielleicht schon, aber dann sind es nicht die einzelnen Träume die ich dabei sehe, sondern nur die Empfindungen und Wünsche. Ich könnte die einzelnen Träume dann nicht zuordnen und wüsste nur, ob hier jemand irgendetwas vor hat, aber nicht wer es ist. Oder ich muss eben jede Nacht jemand anderen beobachten, wenn ich gleichzeitig noch mit Julien weiter arbeiten möchte. Ich würde mir als erstes also die neuen Novizen vornehmen. Was meint ihr, Meisterin Elenia?"

1 202

Mittwoch, 9. August 2017, 16:25

(Radîn)

Er nickte und unterrichte sie über die spätesten Neuigkeiten.
"Uns fehlt noch ein richtiger Schlachtplan, aber ich bin zuversichtlich, dass wir bald schon eine gute Lösung finden. Fürs erste werden wir kleinere Gruppen aus Soldaten und wenigen Jägern zusammenstellen, die diese Punkte überwachen, sofern sie in der Nähe sind. Drachenhort muss gesichert werden und wir sollten sicherheitshalber auch die Anzahl der Soldaten im Turm erhöhen. Zu einigen dieser Gruppen werden auch Grenzer und Sucher hinzustoßen, aber wenn ich ehrlich bin denke ich nicht, dass wir dort etwas finden werden. Dennoch dürfen wir es nicht darauf ankommen lassen und auch unsere Freunde in Tal'Rasan und Bryn unterrichten." überschlug er seine ersten Gedanken.
"Und wir werden einen guten Weg finden müssen, dass Erz so zu verarbeiten, dass die Waffen die daraus entstehen effektiver werden. Bis das nicht erledigt ist, können wir uns in keine Kämpfe einmischen. Deshalb sollten wir uns beeilen, dieser Ort hier nervt mich jetzt schon." grummelte er.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

1 203

Mittwoch, 9. August 2017, 18:01

(Farron)

"Maya wird morgen versuchen meine restlichen Verletzungen zu heilen und dann können wir von mir aus sofort aufbrechen." Erklärte Farron. "Allerdings habe ich noch immer nicht verstanden was denn nun unsere nächste Aufgabe ist. Gehen wir in den Süden?"

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 549

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 204

Mittwoch, 9. August 2017, 21:53

Hathor

Er hielt sich seine Wunden" Natürlich bin ich frustriert. Dieser blöde Löwentyp nutzt seine Krallen über seine Fähigkeit und hält sie draußen über einen Stein. Er soll mir im Nahkampf was beibringen und mich nicht ständig mit seinen krallen maltretieren. Hätte ich einen Stein würde er mich nicht mehr treffen und ich ihm kräftig in seinen Allerwertesten treten".
Er funkelte den Mann an, der laut Nasrin der Meister der Grenzer war" Und wenn ihr mir keinen geben könnt dann gehe ich jetzt um meinen leeren Magen etwas zu füllen".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 360

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 205

Donnerstag, 10. August 2017, 08:24

(Meisterin Elenia)

"Du wirkst verändert", stellte Elenia aufmerksam fest. "Was deinen Vorschlag angeht.. mach es. Du bist eine der letzten Mentalisten hier. Es ist wichtig, dass ihr euch ausprobiert und schnell dazulernt.", ermutigte sie sie.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 206

Donnerstag, 10. August 2017, 08:31

(Eva)

Eva grinste. "Ich fühle mich auch verändert. Irgendwie erwachsener." gestand sie und sie fragte sich, ob sie vielleicht mit der Meisterin darüber sprechen sollte. Missar hatte sie mehr oder weniger versetzt und sie platze bald so dringend wollte sie ihre Freude teilen. Aber Elenia war immer noch eine Meisterin und nicht ihre Freundin, oder konnte sie beides sein? Hatte sie ihr nicht sogar geraten mit Jared das Lager zu teilen?
"Meisterin Elenia?" fragte sie vorsichtig. "Ich weiß, es gehört nicht zu euren Lehrfächern und die Frage ist vielleicht ein wenig.... dumm." Sie kratzte sich am Kopf. "Aber ich weiß einfach nicht, wen ich sonst fragen soll und ihr habt doch so viel Erfahrung bei Männern. Ich weiß nicht genau was ich tun soll. Ich würde ihm gerne... irgendwie... naja... etwas gutes tun, aber ich weiß gar nicht was mich erwartet und was er von mir erwartet." Sie räusperte sich und spürte, wie sie erneut rot wurde.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 549

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 207

Donnerstag, 10. August 2017, 08:44

???

Ein helles Leuchten erschien in der weite vom Turm aus gesehen.
Selbst im Schneetreiben erkannte man das sich ihnen etwas näherte.
Die stationierten Legionäre liefen geordnet bis zum großen Tor und nahmen Aufstellung.
Jared wurde losgeschickt um den General und Nasrin zu informieren.
Vielleicht konnten die Grenzer ihnen ebenfalls beistehen bei dem was da auf sie zukam.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 208

Donnerstag, 10. August 2017, 09:51

(Nasrin)

Nasrin sah aus dem Fenster und verdrehte die Augen. "Ruf die Männer zurück, das ist Meister Kerze. Er steht auf große Auftritte und es tut seinem ohnehin viel zu großem Ego gar nicht gut, wenn ihr ihn so empfangt. Tu dir selbst einen Gefallen und lass den General damit in Ruhe, Jared." riet sie dem jungen Soldaten und ließ ihn dann stehen um zum Haupttor zu gehen und Kerze zu empfangen und direkt auf den neusten Stand zu bringen. Die Soldaten lösten währenddessen ihre Reihen und gingen wieder ihren Aufgaben und Beschäftigungen nach.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 549

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 209

Donnerstag, 10. August 2017, 11:35

Kerze


Mit großer, brennender Locke Schritt er voran.
Die Hitze die von ihm ausging war so groß das der Schnee vor ihm einfach wegschmolz.
So hatte er zumindest freie Bahn, nur seine Stiefel wurden dabei extrem nass.
Als er beim Turm angekommen war wartete da bereits jemand auf ihn vor dem Tor.
Näher gekommen erkannte er eine Frau, eine hübsche Frau.
War die neu?
Ihre Abwehrhaltung mit den verschränkten Armen vor der Brust verriet ihm das sie irgendwas auf dem Herzen hatte.
Seine Flamme beim näherkommen immer etwas verkleinert war sie schließlich nur noch Handgroße als er vor ihr zum Stehen kam" Wie ich sehe erwartest du mich schon, unbekannte Schönheit. Ich bin bestimmt schon von weitem gesehen worden. Aber mir war kalt und da musste ich ja irgendwas gegen tun".
Er grinste breit" Also, sind die anderen Meister auch schon da? Wie ich hörte gibt's Probleme was die Kuros angeht. In Harrakash hab ich einen von ihnen geröstet. Also wieder einer weniger, wenn man so will. Was gibt's daher neues?".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 210

Donnerstag, 10. August 2017, 11:55

(Nasrin)

"Mein Name ist Nasrin, Meister Kerze." stellte sie sich vor. "Und ich bin schon länger an diesem Turm als ihr es seid." Nasrin hatte noch immer großen Respekt vor den Kastenmeistern, doch seit sie selbst zur Meisterin aufgestiegen war, gab sie sich nicht mehr ganz so unterwürfig und das musste sie auch nicht. Sie hatte sich den Platz verdient an dem sie nun stand, hatte sich mühsam hochgearbeiten und das mit Blut und Schweiß bezahlt.
"Ich bin die Stellvertreterin von Meister Dante." fügte sie weiter hinzu und geleitete ihn in den Turm. "Wir haben bereits vor einigen Tagen mit euch gerechnet, ihr seid spät, Meister. Außer Meisterin Zia ist jeder Meister anwesend, die Meisterin der Ethiker lässt sich von Jacks vertreten." Sie brachte Kerze auf den neusten Stand und erzählte auch von dem Eintreffen von Radin, dem Erz und was sie zuletzt besprochen hatten.
"Am Besten setzt ihr euch mit Eogen zusammen, er hat euch in den letzten Tagen vertreten, als wir Entscheidungen brauchten und ihr nicht da wart."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 360

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 211

Donnerstag, 10. August 2017, 16:47

(Meisterin Elenia)

"Kindchen" Elenia seufzte. "Du hast dich verliebt. Das hab ich befürchtet. Das geht schnell, wenn man sich so nahe kommt und die mentale Ebene ist die nahste Vereinigung. Also, wer ist es? Der Gärtner oder der Soldat?" Sie sah sie forschend an. Man musste kein Telepath sein um die Antwort zu erkennen. "Na gut, stellen wir uns vor, du bist eingeschleust und verliebst dich in dein Missionsobjekt. Wirst du ihm etwas "Gutes" tun? Nur wenn es der Sache dienlich ist. Ist es das? Nein, du hast ihn auch so schon am Haken. Du bist 12. Er ist ein Arschloch. Du willst dir einreden er wäre keins und du könntest ihn ändern. Er enttäuscht dich. Das endet in Tränen. Lass die Finger von ihm. War das hilfreich?"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 212

Donnerstag, 10. August 2017, 17:53

(Eva)

"Nicht wirklich." schmollte Eva. "Er ist kein Arschloch. Er hat viel durchgemacht. Wahrscheinlich noch mehr als ich und ich kann ihn ändern. Ich habe es sogar schon. Vielleicht nur ein bisschen, aber er mag mich und er hat mich akzeptiert." Sie hätte es besser doch für sich behalten sollen, doch nun war es zu spät. Sie versuchte das Thema schnell in eine andere Richtung zu lenken und hoffte, dass Meisterin Elenia es einfach vergessen würde, immerhin gab es noch genug für sie zu tun.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 360

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 213

Freitag, 11. August 2017, 07:29

(Meisterin Elenia)

"Ja, schön und gut, dann mag er dich, aber er wird deine Gefühle nicht erwidern. Was glaubst du was er machen wird, wenn ich mich ihm anbiete? Während ihr euch trefft? Glaub es oder nicht. Deine Erfahrungen. Aber wenn du den Auftrag wegen deiner Gefühle vermasselst, bist du für den Außeneinsatz nicht geeignet." Sie lächelte trotz ihrer harten Worte. "Nun zeig mir deine mentale Abwehr. Ich hoffe für dich, du hast sie geübt, sonst wird es gleich sehr peinlich."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 214

Freitag, 11. August 2017, 08:11

(Eva)

Eva dachte über die Worte der Meisterin nach. Wahrscheinlich hatte sie recht, er würde diese sicher nicht abweisen. Die Meisterin war nicht nur wunderschön, sondern auch ohne Markel. Sie hatte einen richtigen Busen und weibliche Rundungen, aller Dinge, die bei ihr gerade erst anfingen sich zu entwickeln und außerdem war sie eine Meisterin. Trotzdem war doch da irgendwas zwischen ihr und Jared, oder bildete sie sich das wirklich alles nur ein?
Sie spürte einen leichten Druck im Kopf und wusste dass das Meisterin Elenia war, die versuchte sie zu beeinflussen. Fast war sie durch die Gedanken an Jared so abgelenkt, dass sie erneut ein hilfloses Opfer gewesen war. Doch diesmal nicht! Diesmal würde sie Meisterin Elenia nicht die Strippen überlassen, als wäre sie nichts als eine willenlose Puppe. Sie wappnete sich gegen den Angriff und schloss die Meisterin aus ihrem Kopf aus. Dabei nutzte sie all das Wissen, das sie sich in den letzten Wochen und Monaten angeeignet hatte.
Sie sah die Meisterin herausfordernd an und grinste dann, als sie merkte, dass sie gewonne hatte.
"Ich habe mich unter Kontrolle und Jared ist nicht der Feind. Er macht mich stärker, nicht schwächer."

Spoiler Spoiler

SW war eine 6

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 549

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 215

Freitag, 11. August 2017, 08:51

Kerze


Er hörte erstmal nur zu was ihm sagte und antwortete dann Schnaufend" Auf die Ethiker können wir verzichten. Zia ist ein Mauerblümchen und nicht im Kampf zu gebrauchen. Dieser Jacks kann wenigstens kämpfen, glaube ich zumindest".
Dann klopfte er ihr auf die Schulter" Und du bist tatsächlich Dantes Stellvertretung? Alle Achtung. Da musst du ja ne ganz Harte sein. Und der kleine Königsscheißer wurde doch tatsächlich zu meinem Vertreter gemacht? Hm, warum hat mich Lea oder ein anderer Mentalist dann nicht über meinen Kommunikationsstein kontaktiert?".
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 360

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 216

Freitag, 11. August 2017, 09:03

(Meisterin Elenia)

Überrascht hob sie die Hände. "Hervorragende Leistung. Einen Rubinbegabten kannst du schonmal ausschließen. Das verdankst du im Übrigen dir selbst, und nicht diesem Gockel, aber stur wie du bist wirst du eh nicht auf mich hören. Na los, geh und mach deine eigenen Erfahrungen" Sie lächelte milde und verabschiedete Eva.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 217

Freitag, 11. August 2017, 09:40

(Nasrin) Irgendwo auf dem Flur

"Ich kann euch gerne zeigen wie hart." Sie zwinkerte ihm zu und legte ihre Hand auf ihr Schwert. "Ein Kampf? Im Trainigsraum der Grenzer? Gleich nachdem ihr mit Eogen und den anderen Meistern gesprochen habt?" schlug sie vor, sie war ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und hier im Turm gab es nur wenige, die ihr im Zweikampf gewachsen waren und mit einem Meister würde sie sich nur zu gerne erneut messen, bei Meister Dante hatte sie bisher immer den Kürzeren gezogen.
"Was die Kommunikation und Sicherheit des Turmes angeht, haben wir zur Zeit ebenfalls ein Problem. Zwei Matrixtechniker und fast die Hälfte der Mentalisten sind verschollen. Sie haben sich irgendwie mit der Matrix verbunden und es fehlt jede Spur von ihnen."

(Eva) Eva und Missars Wohnraum

Es lag ein harter Tag hinter Eva und eine harte Nacht vor ihr und so wollte sie die wenige Zeit bis zum Abend nutzen um selbst ein wenig Schlaf zu bekommen.
Missar war nicht da, als Eva eintrat und sie war ein wenig enttäuscht, hätte sie doch noch gerne ein wenig mit ihr gesprochen. Sie schlüpfte aus ihren Sachen und betrachtete das Tattoo im Spiegel. Die Haut war noch immer stark gereizt, trotzdem schlüpfte sie ereut in ihr Nachthemd und dann unter die Decke ihres bettes und war kurz darauf eingeschlafen.

1 218

Freitag, 11. August 2017, 22:22

(Dante)

"Du betrachtest die Sache von der falschen Seite, Kurzer. Er benutzt seine Krallen, ja. Aber vielleicht bist du einfach zu schlecht und zu langsam um ihm auszuweichen? Arbeite an dir Selbst, dein Gegner darf niemals eine Entschuldigung für dein eigenes Versagen sein. Es ist vollkommen egal wem du Gegenüber stehst, solange du weißt wie stark du selbst sein kannst. Also jammer nicht rum, sondern trainiere härter!" hielt er ihm grinsend eine Predigt. Dann zog er einen Stängel heraus und zündete ihn mit einer Flamme aus seinem Zeigefinger an. Paffend hob er die Hand zum Abschied und ließ Hathor wortlos zurück, um sich die anderen Novizen genauer anzusehen.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 5 549

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 219

Sonntag, 13. August 2017, 09:55

Kerze


Er verzog nur kurz die Mundwinkel als er hörte wie es um den Turm zur Zeit stand" Dann ist Lea auch nicht mehr da?".
Als sie nickte schloss Kerze sein Auge und blickte gehn Decke.
Das war also der Grund warum er nichts mehr von ihr gehört hatte.
" Tja, schade. Dabei habe ich ihr extra ein Geschenk mitgebracht nachdem sie verlangt hatte. Wenn sie jetzt nicht mehr hier ist ist das nur bedauerlich. Also hier, nimm du es" meinte er und zog eine Handgroße Holzschachtel hervor die er Nasrin in die Hand drückte.
Danach ging er winkend an ihr vorbei" Das sollen leckere Kekse aus dem Süden sein. Iss sie also mit Genuss. Damit du stark genug für unseren Kampf wirst. Also, bis später, meine Liebe".
Dann begab er sich zu Ramons Büro und ließ die anderen Meister rufen, um das ihre Unterredung stattfinden konnte.


Hathor


Sein Mund wurde schmal als er dem Meister hinterher sah.
Für wie blöd hielt er ihn?
Er tat doch schon genug um stärker zu werden aber Varnur benutzte einen Stein und er nicht. Damit er war deutlich im Nachteil gegenüber ihm. Mit Stein würde das allerdings anders aussehen, wenn er seinem großen Bruder glauben schenkte.
Sich seine Wunden gehalten verließ Hathor nun auch den Trainingsraum.
Um einen Stein zu bekommen musdte er besser sein oder ihn sich selbst beschaffen.
Vielleicht sollte er beim nächsten Mal versuchen Varnur seinen zu stehlen.
So ging er schließlich zu Maya, der Heilerin des Turm.
Doch diese war zu ausgelaugt was ihre Kräfte anging. Weshalb sie Hathors Wunden lediglich mit Salben und Verbänden behandeln konnte.
Das verschaffte ihm zwar keine Linderung aber ein echter Mann quengelte deswegen nicht herum.
Das hatte ihm sein Vater auch schon gesagt.
So begab er sich schließlich zu seiner Mutter, da er nichts anderes mehr zu tun hatte, um sie wegen der Tour durch den Turm zu holen.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 220

Sonntag, 13. August 2017, 11:21

(Nasrin)

"Naja, danke oder so. Obwohl ich der Meinung bin, dass du dieses Geschenk für Lea verwahren solltest. Wir sind zuversichtlich, dass sie schon bald wieder ihren Weg hierher zurück finden." Rief sie ihm hinterher. Anderseits wäre es zu schade die Kekse verkommen zu lassen und da Meister Kerze von einer Spezialtät aus dem Süden sprach, könnten sie sich schon fast denken, was für Kekse dies waren. Schließlich stammte sie selbst aus dem Süden.
Sie ging in ihr Zimmer, in dem ihr jedes Mal wieder bewusst würde, wie sehr ihr Bruder ihr fehlte. Obwohl die Sucher bereits nach ihn Ausschau hielten, gab es noch immer keine Spur von ihm.
Sie ordnete ein paar Akten und machte sich Notizen zu ihren Schülern und ging dann in den Trainingsraum, um vor ihrem Übungskampf noch ein paar Übungen zu machen.

(Farron)

Hathor fand Farron nicht auf der Krankenstation, aber Jacks sagte ihm, dass sie mit Radîn gegangen war und so fand er sie in einem der Gästezimmer. "Hathor. " freute sie sich, trat zu ihm auf den Flur und zog die Türe hinter sich zu. Sie zog die Augenbrauen zusammen, als sie den Verband um seinen Arm sah. "Was ist passiert? Wer war Das?" knurrte sie.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen