Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 321

Montag, 9. Oktober 2017, 13:16

(Dante)

Der Schlagabtausch begann erneut und auch wenn Dante deutlich schneller und stärker war, so hatte Eustass einen großen Vorteil auf seiner Seite - er fing die feurigen Hiebe des Meisters ab, indem er die getroffenen Stellen kurz davor in Metall umwandelte. Dennoch musste er auf Dantes metallische Hand Acht geben, denn sie konnte ihm durchaus schaden. Trotz des Unterschieds zwischen den beiden, schaffte es Eustass erstaunlicherweise Dante zurückzudrängen, indem er seinen Arm vollständig in Metall umwandelte und nach ihm schlug. Noch während Dante auswich, verwandelte sich Eustass Arm in ein Schwert und schlug ansatzlos nach Dante. Die Klinge verfehlte ihn nicht ganz und hinterließ einen blutigen Schnitt an seiner Schulter. Eustass blickte selbst erstaunt auf seinen Arm und dann wieder hoch zu Dante, der ihn überrascht angrinste.
"Der Pirat steckt voller Überraschungen. Sehr gut." murmelte er und wischte sich etwas Blut vom Mundwinkel ab, bevor er sich wieder schneller als Eustass es sehen konnte bewegte und plötzlich vor ihm stand. Seine Faust traf ihn hart und unvorbereitet in seiner Brustmitte und schleuderte ihn mehrere Schritte unsanft zurück, doch dafür schien Dante seinen verletzten Arm schonen zu wollen und hielt ihn hinter seinem Rücken.


Spoiler Spoiler

- 24 für Dante = 51 LP
-20 - 10TP durch Kerze's SA für Eustass = 5 LP



(Eogen)

"Die Meister...sie sind wie Leuchtfackeln, die ihre Leuchtkraft selbst regulieren können. Die Energie die von ihnen ausgeht ist wild und dennoch gebändigt. Das muss der Einfluss des Saphirs sein." mutmaßte Eogen fasziniert. Er nahm sich fest vor, eines Tages seine Energie wie die Meister bündeln und um ein vielfaches verstärken konnte.
"Und dennoch, die rote Gruppe ist nicht umsonst in der Endrunde. Sie schlagen sich wacker, vermutlich hat das keiner zu Beginn des Turniers gedacht."
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lotrobur Schnellschlag« (9. Oktober 2017, 21:29)


 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 205

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 322

Montag, 9. Oktober 2017, 21:26

Kerze


Er rollte sich über die Schulter nach Jareds Tritt gegen ihn ab, kam aber danach wieder auf die Beine und rutschte dann noch ein Stück über den Schnee" Ich werd dir gleich noch viel mehr dreckig machen als nur deine dämlichen Stiefel".
Seine Locke wieder über den Smaragd schwarz gefärbt zog er die Klinge erneut durch die schwarze Flamme und stand auf.
Ausgeholt vollführte Kerze einen senkrechten Schwerthieb und ließ damit einen schwarzen Flammenschnitt auf gerader Linie zu Jared fliegen.
Dabei traf dieser auch Terlan, Eustass und Harina, die schmerzhaft wegen der schwarzen Flammen zu Boden gingen und diese versuchten durch herumrollen zu löschen.
Doch dieses Feuer war hartnäckig und nicht so leicht zu löschen wie normales.
Auf Jared zugegangen zog er den jungen Soldaten am Hals gepackt auf die Füße.
Sein Knie in dessen Magen gerammt verpasste Kerze ihm noch eine harte Linke die den Soldaten ächzend zu Boden sinken ließ und seine schöne Kleidung zu den Stiefeln versaute.
Mit einem herablassenden Blick ließ Kerze den Mann liegen und ging nun zu Terlan, der sich entgegen der Schmerzen durch sein magisches Feuer trotzdem erhoben hatte und die Arme oben hielt.
" Was soll das werden, wenn es fertig ist?" fragte ihn Kerze beim Gehen, da spürte er das der Boden zu beben begann.
Danach hörte Kerze ein Schnaufen und brüllen hinter sich.
Sich umgedreht kam ein Schneebär auf ihn zu gelaufen.
Mit einem satten Stoß, den Kerze nichts entgegen zu setzen hatte, flog er erst einmal ein paar Schritte durch die Luft.
Als Kerze wieder aufstehen wollte war der Bär schon wieder bei ihm, schlug sein Schwert beiseite und kratze ihm mit den Krallen einmal quer über die Brust.
Kerze hinterließ eine rote Spur im Schnee als er sich nach hinten weggerollt hatte.
Zeit seine Wunde zu betrachten oder deswegen herumzuzetern hatte er nicht.
Der Bär ließ nicht locker.
Also griff sich Kerze sein Schwert, welches sich sofort mit rotem Feuer entflammte und schlug dem Bären bei dessen nächsten Hieb die rechte Pranke ab.
Bei einem zweiten Hieb Schlitzte Kerze dem Bären die Brust auf und setzte dessen Fell in Brand.
Brüllend stürzte dieser neben Kerze zu Boden starb elendig an seinen Verletzungen.
" Scheiß Vieh" schnaufte Kerze und fixierte Terlan" Dafür zieh ich dir jetzt die Hammelbeine lang!".
Auf den Begabten zugeschnellt schmiss Kerze diesem mit einem Schwertstreich in den Boden Schnee entgegen was Terlan blendet.
So konnte Kerze mit vollem Tempo dem Begabten mit einem Armstoss gegen den Hals so heftig von den Beinen holen das er sich einmal dabei überschlug und dann regungslos im Schnee liegen blieb.
Schnelle Schritte in seinem Rücken ließen Kerze schnell mit erhobenem Schwert herumwirbeln.
Wie sich herausstellt genau richtig um Jareds Schwerthieb abzublocken, doch der Soldat verpasste Kerze im Anschluss sofort einen Faustschlag ins Gesicht.
Dabei brach seine Nase die absofort etwas schief stand.
" Das war für meine dreckigen Sachen, du Grosskotz!" motzte Jared.
Nach hinten getaumelt drehte sich Kerze immer wieder um Jared keine klare Angriffsfläche zu bieten.
Damit musste er weiterhin vorsichtig sein.
Er erschied sich für einen klassischen Schwertstoss gegen den Meister.
Kerze fing die Klinge mit der bloßen, linken Hand ab bevor die Spitze seinen Magen durchstieß.
Das Metall Schnitt sich tief in Kerze's Hand trotz Handschuhe die er trug.
" Puh, dass war ganz schön knapp, Arschloch. Das kriegst du zurück!" versprach Kerze ihm und wich Jareds Faustschlag mit dem Kopf zur Seite aus.
Einen Faustschlag nun selbst in Jareds Nierengegend gesetzt stöhnte dieser auf und ließ sofort etwas nach.
Nun war er es der zurückwich.
Doch Kerze setzte sofort mit einem Feger in Jareds Bauch nach, was den Soldaten seine Waffe fallen ließ.
Vorn übergebeugt war es nun ein leichtes für Kerze den Soldaten mit einem erneuten Feger, diesmal gegen den Kopf, ins Reich der Träume zu verfrachten.
" Arroganter Schnösel" schnaufte Kerze kurz bevor er sich zum Hügel zurück begab um sich hinzusetzen.
Sein Schwert hatte er wieder weggesteckt.
Das einzige was er nun in der Hand hielt war Schnee gegen die Schmerzen.
" Hey, ihr zwei, ich bin schon fertig. Bekomme ich jetzt was weil ich erster bin?" rief er Grinsend zu den kämpfenden Paaren.

Spoiler Spoiler

Kerze löst für die zweite Runde mit ner 5 erneut seinen SA aus. Also erneut - 10TP extra Schaden für alle anderen Gegner.
Kerze vs Jared für erste Runde noch 50 - 19=31LP
Terlan vs Kerze 65 - 26=39LP
Kerze vs Terlan 35 - 10TP SA - 40 TP= 0LP Rest 14TP die noch auf Jared verteilt werden.
Jared vs Kerze 39 - 18=21LP
Kerze vs Jared 31 - 14 Rest von Terlan - 10 SA - 9 TP=0LP
Kerze besiegt gleich seine zwei Gegner in der zweiten Runde
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 323

Dienstag, 10. Oktober 2017, 01:03

(Dante)

Er sah zu Kerze und kratzte sich grinsend am Hinterkopf, da er tatsächlich vor ihm fertig geworden war. Diesen Moment nutzte Eustass und lief brüllend auf Dante zu, der dem ersten Hieb auswich, von dem zweiten jedoch an der Stirn erwischt wurde. Das Geräusch das erklang war fast hohl und kurz darauf wurde Dante mehrere Schritte nach hinten geschleudert, wo er kurz ächzend liegen blieb. Dann schüttelte er den Kopf und rappelte sich langsam ab.
"Unfair, aber nicht schlecht." lobte er ihn und funkelte ihn dann an.
"Aber jetzt machen wir ernst." Seine Fäuste entflammten, so wie seine Unterame und Beine, bevor er sich wieder schneller als Eustass es nachvollziehen konnte bewegte und die Distanz zwischen den beiden überbrückte. Eustass holte zum Schlag aus, doch da wo eben noch Dantes Kopf gewesen war befand sich nun nichts, sodass der Schlag ins Leere ging und er sein Gleichgewicht verlor. Einen Moment darauf spürte er wie ihm die Luft aus der Lunge gedrückt wurde und unsägliche Hitze ihm die Seite versengte, als Dantes Faust seine Leber traf und gleichzeitig sein Knie in seine Magengrube trieb. Eustass ächzte, bevor seine Augen nach oben rollten und er bewusstlos zu Boden sank.

Spoiler Spoiler

Eustass K.O.


(Eogen)

"Was für ein Kampf." murmelte er und schüttelte den Kopf. Er empfand Respekt vor der roten Gruppe, die sich wirklich gut geschlagen hatte, doch nun empfand er Ehrfurcht vor den Meistern, die Ansätze ihrer ganzen Kraft offenbart hatten. Mit ihnen an ihrer Seite konnten sie gar nicht gegen die Kuro Oni verlieren!
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

1 324

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:06

Spoiler Spoiler

Also ich fände es wirklich besser, wenn wir bei einer so großen Gruppe ein wenig die Reihenfolge einhalten. Nun ist Dante mit Runde 3 fertig und Nasrin hat nicht mal Runde 2 gemacht. Davon abgesehen, dass auch noch Evas SA packen kann und zb Dantes Angriff hätte verhindert werden können. Ich weiß, dass warten doof ist, aber wir warten ja auch, wenn du nicht gleich posten kannst, Düster. Wenn man dann schon so vorgreift, sollte man eben wenigstens den Supporter zu Beginn der Runde würfeln. Zumindest wenn es einer ist, der Schaden vermeidet. Heiler können ja auch am Ende gewürfelt werden.

(Nasrin)

Harina schlug sich wirklich gut, obwohl Kerzes Feuer sie verbrannte und kurz ablenkte, fing sie sich schnell genug um zu verhindern, dass Nasrin sie außer Gefecht setzte. Immer wieder parierte sie Schläge oder wich ihnen aus und auch wenn sie einige einstecken musste, weigerte sie sich aufzugeben. Nasrin nickte ihr anerkennend zu. "Du hast sehr schnell, sehr viel gelernt, das muss ich zugeben. Aber jetzt machen wir Ernst." Harina ließ sich das nicht zwei Mal sagen und nutze den Stein den sie zuvor für diesen Kampf bekommen hatte, um Nasrin eine neue Welle von Schmerz entgegen zu schicken. Wieder hielt die Welle nicht lange, aber lange genug damit Harina sie ihre Peitsche schmecken ließ.
Als der Schmerz vorbei war, sprang Nasrin auf und drängte Harina mit ihren Schwertern so weit zurück, dass sie das Gleichgewicht verlor und auf den Hintern fiel. Mit ihr Klinge rizte sie der Novizin eine dünnen Strich auf den Hals, aus dem ein kleiner Tropfen Blut auf den Boden tropfte.
"Schätze das war es." sagte sie und sah zu den Meistern. Eva stand völlig fassungslos daneben und eilte zu Jared, als der Kampf vorbei war.
Nasrin konnte sich denken, wie sie sich fühlte, sie hatte sicher versucht einzugreifen, doch der Verstand eines Meisters war einer anderer als der ihrer Mitschüler.

Spoiler Spoiler

Runde 2
Harina - 10 TP Kerza SA - 27 TP Kampf = 3 LP
Nasrin - 15 TP = 41 LP
Rund 3
Harina - 20 TP = ko
Nasrin - 16 TP = 25 LP


(May'jan)

"Ich gebe dir recht, doch die Verletzungen waren wohl unnötig. Man sollte meinen, dass die Meister auch ohne diese hätten siegen können." Maya seufzte und kümmerte sich so gut sie konnte um die Verletzten, während die Sonne sich nun schnell dem Horizont näherte und ein ereignisreicher Tag, an dem sie viel gelernt hatten, zu Ende ging.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 205

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 325

Dienstag, 10. Oktober 2017, 20:56

Kerze

Er richtete sich gerade selbst seine Nase als Nasrin und Dante zu ihm kamen" Na, die haben wir ganz schön nass gemacht, wie? Hab gleich zwei auf einmal platt gemacht. Hat Spaß gemacht. Einige Novizen haben schon ganz viel versprechende Ansätze gezeigt aber mehr nicht. Ihre Steine können sie meinetwegen behalten. Vielleicht bringt es ja was für das nächste Mal".
Aufgestanden besah er sich seinen Mantel" Kotzt mich das an. Total kaputt. Jetzt muss ich mir einen neuen besorgen".
Sich seine Wunden begutachtet seufzte er" Dann werde ich mich mal zusammenflicken lassen".
Sich in Bewegung gesetzt schaute Kerze nochmal über die Schulter zurück" Beim nächsten Kampf machen wir ernst. Das macht es realistischer".
Lachend flanierte Kerze weiter, obwohl man bei ihm nicht wusste ob es nun als Scherz gemeint war oder es ihm erst war.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 326

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 07:35

(Nasrin)

Nasrin sah Meister Kerze hinterher, verkniff sie aber ihre Worte, schließlich war er einer der Meister und wenn ihm danach war anzugeben, dann hatte sie kein recht ihm dies mies zu machen.
Der Rückweg zum Turm verlief still, alle waren zu sehr damit beschäftigt so zu laufen, dass ihre Verletzungen nicht zu sehr schmerzten und als sie den Turm schließlich erreichten, war es tiefe Nacht. Die meisten waren beim Kampf relativ glimpflich davongekommen, doch ein paar von ihnen mussten die Nacht auf der Krankenstation verbringen.
Nasrin hatte ihre eigenen Verletzungen schon auf dem Weg versorgt und machte sich nun auf den Weg in ihr Zimmer. Die konnte sich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal so müde gewesen war.

(Eva)

Eva saß neben Jared am Krankenbett. Es war völlig unnötig gewesen, dass Meister Kerze ihn so brutal zugerichtet hatte, doch mehr noch ärgerte sie sich über sich selbst, denn sie hatte es nicht verhindern können. Da Jared nun schlief, schlich sie sich in seinen Traum. Seit sie den Rubin hatte, musste sie nicht mehr selber schlafen um in einen traum zu tauchen, allerdings befand sich ihr eigener Körper währenddessen in einer Art Trance.
Es war ein friedlicher Traum, den Jared träumte und so ließ sie ihn so, wie er war und setzte sich zu ihm auf den Steg, der weit hinaus auf den See lief. Sie lehnte sich an seine Schulter, sagte aber nichts, sie wollte einfach nur für ihn da sein.

(Jacks)

"Meister Kerze." rief Jacks den Meister der Sucher zu sich, als dieser zurück im Turm war. "Einer eurer Schüler im Außeneinsatz hat sich gemeldet. Er berichtet von einem Begabten, der den Aufenthaltsort jedes Begabten in ganz Fremgard sehen kann." Jacks ließ seine Worte kurz wirken, wahrscheinlich würde der Meister schon verstehen, was das bedeutete. "Er hat ihn verfolgt und versucht schon seit Monden ihn zu stellen, doch er ist immer schneller, kein Wunder bei dieser Begabung. Jedenfalls solltest du überlegen, ob du dir nicht selbst eine gruppe zusammenstellst und ihn suchst. Ich schätze nicht nur der Turm hat interesse an ihm."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 205

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 327

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 12:36

Kerze


Er rieb sich das Kinn als Jacks ihm von den Nachricht seines Schülers berichtete und nickte dann" Da magst du wohl recht haben. Das klingt nach einem Job für einen richtigen Profi um dieses Kaliber von Begabten zu fassen. Die Kuros werden ihn schließlich auch wegen seiner Fähigkeit haben wollen".
Halb an Jacks vorbei gegangen legte er ihm noch eine Hand auf die Schulter" Danke für die Übermittlung. Tust du mir noch einen Gefallen? Setze eine Zusammenkunft der Meister für morgen früh an. Ich muss mit ihnen reden".
Danach ging Kerze seines Weges um zur Krankenstation des Turms zu kommen wo man sich um seine Wunden kümmern sollte.
" Wer da? Ich will hier nur ungern den Boden vollbluten" rief er und wartete auf eine Antwort.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

1 328

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 07:14

(May'jan)

"Warum blutet ihr denn schon wieder, Meister Kerze? Ich hatte eure Wunden doch schon auf dem Weg zum Turm verbunden." Maya, die gerade bei Hanauta saß, um seine Werte zu prüfen, sah auf und seufzte. "Na schön, dann eben noch einmal." Mit ein paar geübten Griffen säuberte sie die Wunden und verband sie dann. "Wenn ihr mich dann jetzt entschuldigt, ich bin wirklich müde und alle Verletzten sollten jetzt versorgt sein. Wird Zeit, dass ich auch ein wenig Schlaf bekomme."

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 205

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

1 329

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 09:23

Kerze


Er prüfte die Verbände ob sie auch hielten entließ Maya dann tatsächlich" Gute Arbeit. Aber ich sehe schon das du überlastet bist. Ein zweiter Begabter mit einer ähnlichen Fähigkeiten wäre nicht schlecht, dafür müsste dieser jenige allerdings gegenfalls auch eine Stufe aufsteigen und einen Stein bekommen. Ich werde mich dieser annehmen".
Damit verließ er die Station wieder um sich in sein Zimmer zurück zu ziehen.


Jared


Er nickte Eva zu, die wieder in seinem Traum aufgetaucht war und sich an ihn schmiegte" Ich könnte hier noch Knoten sitzen und dieses Panorama anstarren solange du mir Gesellschaft leistet".
Ein Arm um sie gelegt blickte sie ihn an.
Die Chance genutzt küsste Eva und eine leise, berührende Melodie erklang in ihren Ohren die die romantische Situation nur noch abrundete.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 617

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 330

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:04

(Ral)

Als Nasrin ihr Zimmer betrat, fand sie einen heißen Zuber sowie eine deftige Mahlzeit und einnehmend duftenden Tee auf ihrem Tisch vor.
Ral saß daneben und nickte ihr zu, als sie müde und überrascht zu ihm sah.
"Du bist Meisterin geworden wie ich hörte", stellte er fest. "Ich hab keine Ahnung, ob du weißt wer ich bin, die meiste Zeit verbringe ich schließlich vor der Matrix. Jemand, der mir viel bedeutete, sagte mir jedoch, ich soll aufhören still vor mich hin zu schwärmen" er breitete die Hand aus. "Und diesen Rat habe ich nun umgesetzt. Du brauchst mir nicht zu danken, genieß es einfach." Er stand auf und deutete hinter sich auf den Kristall. "Wenn mal was mit deiner Matrix nicht stimmt, sag bescheid" Er lächelte kurz und sah zur Seite. Das hatte gut geklappt aber nun schlug sein Herz doch bis zum Hals und ihm fehlten weitere Worte, sodass er die letzten Schritte zur Tür wortlos zurücklegte.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 331

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:42

(Nasrin)

Nasrin war viel zu perplex, als dass sie hätte irgendwie reagieren können, bevor Ral auch schon aus ihrem Zimmer verschwunden war. Es war doch Ral gewesen, oder? Er war älter geworden, viel älter. Und erwachsener. Er war auch nicht mehr so schlacksig, wie er es gewesen war, bevor er vor Monden in der Matrix verschwunden war. Doch was sollte sie nun davon halten? Vorerst wollte sie sich darüber keine Gedanken machen und diese nette Aufmerksamkeit von Ral einfach genießen, sie wusste, dass sie mit ihm reden musste. Doch nicht mehr heute.
Der heiße Zuber zog sie mehr an, als das wirklich wunderschön hergerichtete Essen und so stieg sie aus ihrer Kleidung uns ließ sich seufzend in das heiße Wasser sinken.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 617

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 332

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:02

(Ral)

"Das war jetzt aber nicht sehr schwer gewesen oder?"
"Hast du eine Ahnung.." Ral schnaubte und sah zu der durchsichtig flimmernden Gestalt, die neben ihm schwebte. Energieströme durchlossen die Haut des Mädchens von Zeit zu Zeit, wie es auch bei den Kristallen der Matrix der Fall war.
Als er zurück im Matrixraum war, ging er wieder an die Arbeit. Ein paar Knoten würden nicht schaden. Die Kristalle in den Räumen des Turms waren nun nichtmehr nur zur Überwachung da, sie sandten auch ein sanftes Licht aus, das bei Berührung erlosch und die Farbe wechseln konnte. So brauchten sie keine Kerzen mehr. Nun war er daran, auch Wärme damit zu auszusenden. Er musste es allerdings so hinbekommen, dass die Wände kühl blieben und nicht wegschmolzen. Eine Art Wärmetauscher, an dem er seit einigen Tagen bastelte. Morgen würde ein Lehrling Avins kommen. König Shun hatte ihnen Verstärkung zugesichert, nun da Aenlin nicht mehr da war und stattdessen mehr Arbeit als Zeit.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 333

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:00

(Eva)

Eva blieb die ganze Nacht bei Jared, als der Platz neben seinem Krankenbett zu unbequem wurde, schlüpfte sie zu ihm unter die Decke. Auch wenn der Kuss in seinem Traum schön gewesen war, so war er doch nicht real gewesen und sie war selbst zu erschöpft um weiter durch ihre Begabung in seinem traum zu wandeln. Sie schmiegte sich eng an ihn und schlief schließlich an seiner Seite ein.

(Nasrin)

Obwohl die Nacht viel zu kurz gewesen war, war Nasrin seltsam entspannt. Das konnte nur an dem Bad, den Duft der Kerze und dem Abendmahl gelegen haben. Sie musste sich nicht einmal aus dem Bett quälen und hatte ungewöhnlich gute Laue. Zumindest solange, wie sie nicht daran dachte, dass sie mit Ral würde sprechen müssen. Doch das musste sie und zwar am Besten gleich. Also machte sie sich auf den Weg zum Matrixraum, wo sie den Techniker auch fand, der wie immer bei der Arbeit war. "Ral? Können wir kurz reden?" fragte sie, trat ein und schloss die Türe hinter sich. "Was du da gestern für mich getan hast, war unglaublich. Es war genau das, was ich in diesem Moment gebraucht habe und dafür will ich dir wirklich danken." Sie machte eine kleine Pause, die nächsten Worte waren schwieriger, aber sie war noch nie jemand gewesen der um den heißen Brei redet. "Weißt du, ich kenne dich kaum, aber du scheinst ein netter Mann zu sein, du siehst gut aus, bist zuvorkommend und dabei kein bisschen aufdringlich. Ich schätze, ich könnte dich wirklich mögen und deine Freundin hatte damit recht, als sie dich geschickt hat um mit mir zu sprechen. Aber weißt du, es ist so. Hier im Turm ist gerade soviel los. Ich habe keine Zeit für sowas und außerdem ist es damals schon mit Arda ziemlich in die Hose gegangen." Es war kein Geheimnis, dass die Beiden für fast einen Zeitenwechsel ein Paar gewesen waren. "Ich denke einfach, dass der Turm nicht der richtige Platz für soetwas ist."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 617

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 334

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:24

(Ral)

Er legte sein Werkzeug beiseite und sah sie mit einem lächelnden Kopfschütteln an. "Nasrin, die Quälerin, die wohl mutigste und stärkste Frau in ganz Avin hat.. Angst?" Die Quälerin war der Name, den sie seit jeher bei den Novizen trug, weil sie unheimlich hart und konsequent sein konnte. "Hätte ich das gewusst, hätte ich dich schon angesprochen, als ich noch ein Knirps war. Stattdessen hatte ich Angst, dass jeder der dich anspricht Schnee fressen muss. Dennoch hab ich dich bewundert, von dir geträumt und war gefangen von dir. Gestern bekam ich ein Lächeln von dir, das was der kleine Ral sich zeitenwechsel lang gewünscht hatte.
Und jetzt.. steht hier ein Mensch, der mehr Angst hat als ich. Das ist komisch, erleichternd und skurril, und.. du hast keine Ahnung von was ich gerade rede, oder?"
Er stand auf und sein Gesicht verlor den jungenhaften Glanz, den die Erinnerungen brachten. Nun wirkte er viel älter und auch härter. "Ich habe Freunde sterben sehen wie du, ich habe jemanden verloren, der weit mehr als eine Freundin war. Das Leben ist kurz und es ist brutal. Man muss es nutzen in jedem Atem, jeder Situation. Und Angst ist das einzige, was dich daran hindert zu leben."
Er verzog die Lippen und hob den Hammer wieder auf. "Ich danke dir für dein Kommen, Nasrin. Ich wollte nicht über dich urteilen. Wir alle haben viel erlebt. Es bedeutet mir sehr viel, dass du den Korb auf diese Weise vorbeigebracht hast"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 335

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:33

(Nasrin)

"Du bist nicht der einzige gewesen, der Menschen sterben sehen hat, die ihm was bedeuten. Aber im Gegansatz zu dir, hätte ich es verhindern können. Hätte ich Tyrell härter rangenommen, oder Shiva nicht mitgenommen, sie war noch nicht so weit, dann würden sie beide noch leben. Verwechsel Angst nicht mit Vernunft." Sie drehte sich um und ging zurück bis zur Türe, wo sie sich noch einmal umdrehte. "Es tut mir leid, was dir passiert ist und ich bin froh, dass es wenigstens du und Yaha zurück geschafft haben."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 617

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 336

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:49

(Ral)

"Angst. Vernunft. Es führt am Ende alles auf dasselbe hinaus. Es spielt keine Rolle. Ich hätte es vielleicht auch verhindern können. Jede Entscheidung ändert alles. Eine falsche Entscheidung reicht aus. Yaha hatte Glück, Aenlin nicht. Das Leben ist ein Sturm, in dem dir Vernunft nichts bringt. Naja, wie auch immer. Wie gesagt, danke dass du gekommen bist. Solltest du irgendwann Lust haben wieder ein paar falsche und schlechte Entscheidungen zu treffen.. ich bin hier, und so schnell auch nicht weg"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 337

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:15

(Nasrin)

Nasrin wollte die Türe gerade öffnen, als ihr jemand zuvorkam, die Türe aufriss und ihr vor die Nase knallte. "Oh nein! Entschuldige!" quietschte Harina und zog den Kopf ein. "Noch nie was von anklopfen gehört?" keifte Nasrin. "Und überhaupt, was machst du hier? Dein Unterricht beginnt jetzt und nur weil du gestern bis ins Finale gekommen bist, heißt das nicht, dass du heute nicht erscheinen brauchst!"
"Ich... Meister Jacks hat mich geschickt, ich soll..."
"Jacks, ohne Meister, er ist kein Meister!" Harina wurde immer kleiner. "Egal, was soll es, interessiert mich nicht, aber wenn du nicht pünktlich bist, dann gibt es 10 extra Runden um den Turm." drohte sie und verschwand dann.

(Harina)

Als Nasrin weg war, atmete Harina erleichtert auf. "Die Quälerin scheint ja heute wieder ganz besonders gute Laune zu haben." Ihr Kopf war noch immer hoch rot, doch ihr Puls beruhigte sich langsam wieder.
"Jacks hat mich geschickt." erklärte sie dann ihre Anwesenheit. "Er hat Probleme mit den Kristallen am Eingang. Er sagt sie spielen verrückt und melden ihm Eindringlinge oder sowas. Jedenfalls bekommt er es nicht alleine hin und braucht deine Hilfe."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 617

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 338

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:40

(Ral)

Er sah Nasrin nach und wimdete sich dann der Begabten. "Eindringlinge? Wer ist wahnsinnig genug freiwillig hier einzudringen? Na, schön, gehen wir. Und du.. bist? Sei mir nicht böse, ich kenne nicht viele Begabte, vielleicht sollte ich wirklich häufiger mal hier rauskommen."
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

1 339

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:58

(Harina)

"Nein, kein Problem, ich bin auch noch nicht so lange hier, als du und die anderen verschwunden sind, war ich noch eine Novizin und manchmal musste ich da sogar selbst überlegen, wie mein Name eigentlich ist, so unbedeutend habe ich mich gefühlt." Doch jetzt streckte sie ihre zarte Hand aus, die wirklich nicht erraten ließ, zu welcher Kaste sie gehörte. "Mein Name ist Harina, ich gehöre zu den Suchern." stellte sie sich vor und lächelte schüchtern. "Du hast Nasrin gehört. Ich schätze ich beeile mich lieber. War nett mal das Gesicht zu dem Namen kennenzulernen, Ral."

(Jacks)

"Oh gut, da bist du ja Ral." Jacks wirkte wirklich erleichtert. "Ich habe keine Ahnung was los ist, er verweigert sich mir und ich kann nicht auf ihn zugreifen. Außerdem muss ich jetzt wirklich los, zur Versammlung um Meisterin Zia zu vertreten." Er wartete bis Ral bei ihm war und deutete dann auf den Kristall. "Ich bin mir relativ sicher, dass es keinen Eindringling gibt, nur der Kristall hier ist anderer Meinung. Vielleicht ist er kaputt und bekommt keine Verbindung mehr zur Matrix, anders kann ich mir nicht erklären, warum ich nicht auf ihn zugreifen kann."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 617

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

1 340

Freitag, 13. Oktober 2017, 12:24

(Ral)

Kaum war er allein, erschien Lea neben ihm und verschränkte die Arme.
"Da hast du sie aber ganz schön vollgeschwafelt. Kein Wunder, dass sie so schnell wieder verschwunden ist"
Ral blickte nicht auf, sondern verband sich bereits mit dem Kristall.
"Kein Wunder, wenn ich nur mit Geistern rumhänge", stellte er fest und blickte hinein. "Da wird man zwangsläufig verschroben"
"Ich bin kein Geist", stellte sie fest.
"Ja. Schon klar. Was auch immer du bist."
Sie blickte ihm über die Schulter. "Mit dem Stein ist alles in Ordnung"
"Das sehe ich selbst" Er blickte genervt zu ihr auf. Doch sie war bereits verschwunden. "Lea. Komm schon, jetzt sei nicht beleidigt, du bist nichtmal echt.", zog er sie auf, doch sie erschien nicht mehr. "Mein Knirps fehlt mir", musste er sich eingestehen und diesmal traf ihn die Erkenntnis härter als zuvor. Doch er beruhigte sich damit, dass sie irgendwo war und zurechtkommen würde. Sie war fähig und schlau. Sie würde eine Matrix finden.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen