Sie sind nicht angemeldet.

[offene Quest] Morituri te Salutant

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 18. Januar 2017, 06:01

(Ikarus)

Jorge hatte recht gehabt. Ikarus hatte keine Ahnung gehabt, was auf ihn zukommen würde. Obwohl er unzählige Seeschlachten geschlagen hatte, hatte er nie mit der Brutalität und der Kaltblütigkeit gerechnet mit der diese Gladiatoren vorgingen.
Mit dem Morgenstern in der Hand, hatte er versucht sich einen Weg zu Joana zu bahnen, doch den Mann dem er diesen Morgenstern entwendet hatte, hatte er leben lassen, ein Fehler, der ihm nun fast das Leben kostet, denn der Gladiator hatte seine Hand nach einem blutigen Schwert ausgestreckt, dass im Sand lag und rammte es Ikarus nun in den ungeschützten Rücken.
Geistesgegenwärtig ließ er sich noch nach vorne fallen, damit das Schwert nicht noch tiefer in ihn eindringen konnte, doch es war Joana die nun sein Leben rettete und gegen seinen Angreifer stolperte., danach stürzte sie sich auf ihn, täuschte seine Tötung vor und er war so schlau es darauf beruhen zu lassen und reglos im Sand liegen zu bleiben. Wenn er Glück hatte, würde sich niemand mehr um ihn kümmern.

Spoiler Spoiler

LP Team Blau: 1-0-0-0-4-6, LP Aria: 5
Mein Vorschlag wäre jetzt, dass die Drei jetzt erstmal so lange wüfeln bis der letzte Gelbe auch 0 LP hat und die übrigen Angriffe dann Aria helfen. Allerdings sollten die Helfer dann nicht mit einem 10er Wüfel würfeln dürfen, da ein Veteran ja besser gerüstet ist. Dafür müsstest du die Würfel dann am Besten einzeln werfen. Ist der erste Wurf gleich über 5, dann könnten die beiden anderen Angriffe auf Jorge erfolgen. Ich würde vorschlagen diese Angriffe dann mit einem 6er Würfel zu würfeln. Jorge darf dann seinen nächsten Angriff aber auf alle verteilen, da er weiterhin nur 1x würfelt, auch bei drei Gegnern. Oder hast du noch eine andere Idee?

Jorge zischte, als die Sichel ihn streifte, doch er ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Sofort startete er einen weiteren Angriff. Er täuschte mit dem Schwert an, trat dann aber nach ihr, statt den Angriff durchzuziehen. Aria ging zu Boden und Jorge war sofort über ihr und hielt ihr das Schwert an die Kehle. "Zeit aufzugeben." knurrte er.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 18. Januar 2017, 07:22

(Aria)

Sie sah wie Joana einem Angriff auswich und einem anderen Gladiator half, den letzten der gelben Legion niederzustrecken. Er selbst ging daraufhin auch in die Knie und blieb liegen. Den Legionenkampf hatten sie gewonnen und Joana war noch am Leben. Ihr fiel ein Stein vom Herzen und sie schöpfte neue Kraft. Joanas Messer flog heran und verfehlte Jorge nur knapp. Doch seine Ablenkung nutzte Aria um sich zu befreien und ihm einen Schlag ins Gesicht zu verpassen. Doch ihre Schulterwunde hinderte sie, schnell genug außer Reichweite zu kommen.

Spoiler Spoiler

Der gelbe Legionär stirbt, nimmt den Angreifer aber mit. Jorge hat noch 11LP
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

23

Mittwoch, 18. Januar 2017, 07:28

(Jorge)

Jorge griff nach Arias Bein, doch die junge Frau entglitt ihm und so standen sie sich für den nächsten Zug wieder Gegenüber.

Spoiler Spoiler

Aria hat Glück, Jorge wirft eine 1 LP Aria= 4

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 18. Januar 2017, 07:49

(Aria)

Aria vergaß den Schmerz und sprang vor, änderte in der Luft ihre Drehrichtung und verpasste Jorge mit der Ferse einen Tritt gegen das Kinn. Der Nordmann taumelte rückwärts. Aria sprang hervor und rammte ihm beide Sicheln in die Oberschenkel und stellte ihm ein Bein, sodass er zu Boden fiel. Der Kampf schien gewonnen, doch Jorge griff noch im Fallen nach ihr und rammte ihr seinen Dolch in den Bauch. Die Kraft des Hünen reichte aus, ihn etwas durch die Lederrüstung zu treiben.

Langsam kam er auf die Knie und schlug sie zur Sicherheit KO. Aus dem Augenwinkel bemerkte er den Legionär, der auf ihn zurannte. Jorge tastete nach seinem Schwert und rammte es dem Mann im letzten Moment in die Brust, bevor sich die beiden Messer Joanas in seine Brust bohrten und er die Klinge fallen ließ. Sie ging zu ihm hinüber, griff seine Haare und warf ihn in den Sand, bevor sie zu Aria rannte und neben ihr in den Sand auf die Knie fiel. Sie sah nicht gut aus. Erst als die Heiler in der Arena waren und die Veteranen mit sich nahmen, konnte sie der Etikette folgen und eine Ehrenrunde unter dem tobenden Beifall der Menge drehen. Ihre Stiefel schritten durch Blut und Sand und als sie am Träumer vorbeikam, bemerkte sie, dass er die Augen offen hatte und sie ansah. Joana half ihm auf und legte seinen Arm um ihre Schulter. "Heiler!", rief sie einen der unbeteiligt am Rand stand. Für die einfachen Sklaven hatten sie nicht die Muße schnell zu handeln. Doch eine Wache schubste ihn vorwärts. "Du hast die Fa'rrah gehört! Na los, beweg deinen Arsch!"
"Fa'rrah..! so riefen sie sie. Nun konnte sie das Wort auch aus der Menge hören. Der Rausch des Sieges überkam sie und trotz aller Barbarei ließ sie sich von dieser Welle forttragen.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

25

Mittwoch, 18. Januar 2017, 08:19

(Ikarus)

Als Ikarus erwachte wieder erwachte, lag er bauchlinks auf einem Pritsche, seine Füße baumelten über den Rand dieser hinab und er versuchte langsam den Kopf zu heben um etwas zu sehen. Er war nicht der einzige hier, doch hatte er mehr Verletzte erwartet. Es schien so als hätten die meisten nicht solch ein Glück gehabt wie er. Sie lagen jetzt sicher in irgendeinem Graben, oder wurden den Löwen zum Fraß vorgeworfen.
"Scheiße!" murmelte er, als er versuchte sich aufzurichten. Scheinbar schien es niemanden groß zu kümmern, was aus den Verletzten wurde, denn niemand sah nach ihnen.
Seine Zunge war dick, pelzig und er schmeckte Blut, ein schwerer Geruch von Eiter, Fäkalien, Verwesung und Tod lag in der Luft und er würde keinen Augenblick länger hier bleiben was er musste.
Mühsam kämpfte er sich auf die Füße und schlurfte auf den Ausgang zu.
Ein Mann mit einer Peitsche stand Wache, er fragte sich unwillkürlich was dieser wohl bewachen sollte, doch als er Ikarus sah, öffnete er die Türe. "Oh du lebst? Freu dich aber nicht zu früh. Du wirst schon in ein paar Tagen wieder in die Arena müssen, besser du wärst einfach zum sterben liegen geblieben." Er riss Ikarus am Arm und dieser verlor fast das Gleichgewicht.
"Hier entlang." knurrte die Wache und führte ihn durch ein paar Gänge in den Bereich der Arena, den er kannte.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:25

(Aria)

Die Wache führte Ikarus zu den Sklavenhütten, wo eine andere Wache sie stoppte. "Komm mit, Gladiator. Der Scheich verlangt dich zu sehen", verlangte er und ging ohne eine Antwort abzuwarten voraus.


Hussain al Sharis hatte das Lazarett besucht und tänzelte vergnügt um die schwer Verletzten. "Wir haben gewonnen, gewonnen. Wir haben die legendäre gelbe Legion besiegt! Und was für ein Kampf, bis zum letzten Atem spannend!" Aria hatte große Lust ihm irgendetwas in seinen Wanst zu schlagen, doch erstens konnte sie sich nicht rühren und zweitens war es dumm, ihren Mäzen zu vergraulen. Daher sagte sie nichts und sah nur zu, wie er einen Arm um Joana legte. "Mein Goldstück. Aus dir machen wir auch noch eine Veteranin, was meinst du? Du hast mir 80 Edelsteine beschert, ich werde mich also erkenntlich zeigen. Welchen Wunsch kann ich dir erfüllen?"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

27

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:04

(Ikarus)

"Was denn? Genügt es ihm nicht, dass ich halbtot bin? Möchte er mich jetzt auch noch persönlich daran erinnern, dass mein Leben schon bald verwirkt sein wird?" Die Wache ging gar nicht erst auf seine Worte ein, sondern wies ihm einfach weiterhin den Weg. Da Ikarus ohnehin nichts anderes übrig blieb, folgte er, wenn auch langsam und ohne seine Beine wirklich anzuheben.
Die Wache führte ihn zu einem riesigen Zelt, das auf einem Platz mit weiteren, luftigen Zelten stand und den Scheichs als Unterkünfte diente, wenn sie die Arena besuchten.
Scheinbar galt auch hier das Motto: Umso protziger, desto besser. Denn als er das Zelt betrat, war es, also würde er in eine andere Welt eintreten. Leicht bekleidete Frauen wedelten Palmenblätter, damit die Hitze nicht in den Zelten stehen blieb. Der Boden war dick mit aufwendig gewebten Teppichen ausgelegt und auch an den Zeltwänden waren Teppiche und Tücher befestigt und tauchten das Zelt in ein buntes Spiel aus Farben. Teure, antike Vasen und Gefäße zierten jeden Winkel und der Scheich saß auf einem hohen Stapel aus Kissen am Ende des Zeltes. Die zwei schönsten Frauen, die Ikarus bis dahin gesehen hatte, fächerten auch ihm Luft zu und er winkte ihn zu sich.
"Ich würde mich ja setzen." knurrte er, als er den Scheich erreicht hatte, der wohl sein Besitzer sein musste, den er aber bisher noch nicht zu Gesicht bekommen hatte. "Aber ich fürchte, dass ich dann nie wieder werde aufstehen können." Von der Wache erntete für den scharfen Ton einen Hieb mit der Peitsche, die die Wunde auf seinem Rücken erneut aufriss. "Geh auf die Knie und zeig Demut!" forderte er ihn auf und bevor er sich einen weiteren Hieb verdiente, beschloss er doch lieber sein Glück herauszufordern und auf die Knie zu gehen.
"Warum bin ich hier?" fragte er den Scheich direkt. Er hatte noch nie gerne Spielchen gespielt.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:41

(Scheich)

"Ah, du bist das also.. naja ich erinner mich nicht.." er kaute auf einem Stück Fleisch herum und warf es dann hinter sich wo ein Diener es direkt einsammelte. "Hast ein paar Muskeln, aber kannst du auch kämpfen? Ich weiß nicht.. naja.. an mich wurde der Wunsch geäußert, dich vom Kalifen abzukaufen. Jemand aus meiner Legion interessiert sich scheinbar für dich. Aber ist das gut? Ich weiß es nicht.. los überzeug mich"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

29

Donnerstag, 19. Januar 2017, 07:09

(Ikarus)

Ikarus kniff die Augen zusammen, er hatte keine Ahnung, was dieser Mann überhaupt von ihm wollte.
"Ich habe keine Ahnung, was ihr überhaupt von mir wollt." sprach er seinen Gedanken nun auch aus. Er wusste noch nicht einmal, ob er diesen Mann überhaupt überzeugen wollte, was würde für ihn herausspringen? Er dachte an die Sonderbehandlung die einige der Gladiatoren genossen, weil ihre Besitzer Spaß an ihnen hatten.
"Was springt für mich dabei raus?" fragte er und lehnte sich vor. "Ich möchte eine der Hütten in der Sklavensiedlung und raus aus diesem Loch in dem ich jetzt lebe und ich möchte nichts mehr von diesem ekeligen Schleim zum Frühstück." forderte er

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 19. Januar 2017, 15:56

(Scheich)

"Forderungen?", der Scheich japste nach Luft und verschluckte sich dabei fast an den Resten in seinem Mund. Ein Diener klopfte ihm pflichtbewusst auf die Schulterblätter. Doch jetzt lief sein Gesicht rot an und er spuckte unbeholfen um sich während er den Mann anschrie.
"Wie kannst du es wagen, Wünsche zu äußern? Ich bin der Scheich! Es ist eine Ehre für mich zu kämpfen!"

Im selben Moment kam Aria herein und zwinkerte Ikarus zu. "Aber Hussain, beruhigt euch, euer Magen ihr wisst doch" Sie kam zum prunkvollen Stuhl des Scheichs und strich ihm über die Schulter. "Habt ihr Ikarus nicht kämpfen sehen? Er hat Potential und der Kalif ist zu dumm es zu sehen. Vertraut ihr meinem Urteil nicht?" Der Scheich beruhige sich langsam.
"Er soll mir zeigen was er kann"
Aria lachte. "Er kann humpeln, mehr nicht, ihr habt ihn aus dem Lazarett gepfiffen. Im Gegensatz zu mir ist er nicht in den Genuss eines Heilers gekommen"
Der Scheich murmelte vor sich hin und seufzte dann.
"Na, also, möchtest du gekauft werden, Gladiator?"
Aria sah ihn über die Schulter des Scheichs an und nickte knapp.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

31

Freitag, 20. Januar 2017, 09:37

(Ikarus)

"Habe ich denn überhaupt eine Wahl?" fragte Ikarus, schnaubte und verschränkte die Arme vor der breiten Brust. "Mich hat schließlich auch niemand gefragt, ob ich überhaupt kämpfen möchte." Doch als er sah, wie Aria die Augen verdrehte, lenkte er ein und verneigte sich linkisch.
"Es wäre mir eine große Ehre in der blauen Legion zu kämpfen." säuselte er, sah dabei aber an dem Scheich vorbei zu Aria, die hinter ihm stand und ihre Hände auf die Schultern des dicken Scheichs gelegt.
So musste er zumindest kein falsches Spiel mehr spielen um die Frauen zu beschützen, wobei es bisher ja doch eher anders der Fall gewesen war. Vielleicht hatte Aria deshalb darum gebeten ihn in die blaue Legion aufzunehmen. Sie hatte wahrscheinlich angst, dass ihr Schützling beim nächsten Versuch ihn zu retten auffliegen könnte.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

32

Freitag, 20. Januar 2017, 16:13

(Aria)

"Oh wäre es das?" Der Scheich strahlte wie ein kleiner Junge. "Wie schön, wie schön, na dann Schatzmeister, was soll er kosten?"
Ein Diener trat hervor und holte ein Pergament mit haufenweise Rechnungen hervor. "Äh... der Kalif möchte ihm tauschen. Gegen Goliath."
"Goliath?" Die kleinen Augen des Scheichs traten hervor. "Aber Goliath ist groß und stark und.."
"... hat ein Hirn in der Größe einer Walnus", unterbrach ihn Aria. "Gebt ihn weg, er versteht nichts von Taktik"
"Ach ist das so? Na dann schick ihn weg!", befahl der Scheich und kam zu Ikarus hinüber.
Sein dickes Händchen patschte auf seinen Kopf. "Feiner Junge, mach mir Ehre, ja?"
Dann watschelte er davon und Aria wartete bis Ikarus bei ihr war und sie außer Hörweite der anderen Diener waren.
"Guck nicht so, man gewöhnt sich an ihn und er ist leichter zu lenken als er zugeben würde. Es war Joanas Wunsch, also mach mir keine Vorwürfe. Sie denkt sie kann jetzt jeden schützen" Aria seufzte.
"Heute Abend habt ihr Ausgang. Ein perfides Geschenk an alle, die den Kampf überlebt haben. Wenn du Lust hast, können wir zum Gasthaus zur schwitzenden Hyäne gehen. "
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

33

Freitag, 20. Januar 2017, 18:47

(Ikarus)

"Freigang?" Ikarus konnte sich ein sarkastisches Lachen nicht verkneifen. "Jetzt fehlen nur noch ein paar Nummern die uns eingebrannt werden und dann komme ich mir tatsächlich wie ein Stück Vieh vor." Er zuckte mit den Schultern. "Schwitzende Hyäne kling vielversprechend. Ich würde mir aber vorher vielleicht noch etwas überziehen. "
Kurze Zeit später betraten sie das Gasthaus und nun wusste auch warum sie diesen Namen trug. Auch wenn er sich das fast hatte denken können.
"Oh wunderbar, noch besser als ich erhofft hatte. Ich hoffe der Alkohol ist stark genug um meine Nase zu betäuben."
Er nahm mit Aria direkt am Tresen Platz und bestellte Ihnen das stärkste was der breite Wirt zu bieten hatte.
Er stieß mit ihr an und kippte das Getränk dann weg.
"Schon besser. Jetzt können wir reden. Vorallem über Joana. Sie ist jung. Viel zu jung, der Ruhm den sie geerntet hat wird es ihr nicht leichter machen. Im Gegenteil. Jorge wird das nächste Mal seine Männer auf sie hetzen."

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

34

Freitag, 20. Januar 2017, 19:55

(Aria)

"Mag sein, dann müssen wir es verhindern", schloss sie kurz und sah zur Mitte der Hyäne, wo ein Mann ein Saiteninstrument ausgepackt hatte und einen nach dem anderen zum Tanz lockte. Joana war unter ihnen und wirbelte wie ein Derwisch herum. Harrakash war für eine südliche Stadt sehr liberal, dafür blühte der Sklavenhandel.
"Sie ist zu jung, da gebe ich dir recht. Ich habe ihrem Onkel versprochen auf sie aufzupassen. Er musste die Stadt verlassen und letztendlich wäre sie in der Prostitution gelandet. Das hier ist nicht gut für sie, aber immerhin besser. Ihr Traum ist es Tänzerin zu werden." Der Wirt kam und brachte ihnen zwei weitere Gläser. Aria hob es zum Anstoß. "Auf Harrakash, die Stadt der unerfüllten Träume. Du siehst, du bist hier genau richtig"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

35

Samstag, 21. Januar 2017, 05:47

(Ikarus)

Er prostete Aria erneut zu und nach einigen weiteren dieser kleinen Gläser stand Ikarus plötzlich neben Joana und tanzte mit ihr. Natürlich nicht einmal annähernd so gut wie das Mädchen, aber im Moment störte ihn das nicht wirklich. Auch die Schmerzen in seinem Rücken waren plötzlich verschwunden. Als wären sie nie da gewesen.
Er winkte Aria zu sich. "Na komm schon. Lass dich mal ein bisschen gehen. Wirst schon wieder früh genug deine blutigen Schwerter in der Hand halten dürfen.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

36

Samstag, 21. Januar 2017, 07:30

(Aria)

Aria seufzte und stellte das Glas beiseite. "Na schön." Sie brauchte etwas um locker zu werden, doch bald nahmen die Musik und die warmen, tanzenden Köper sie gefangen und es zählte nur noch der Moment.


(Lugos)

Zwei weitere Männer betraten das Gasthaus zu späterer Stunde. Sie suchten einen Tisch aus und scheuchten die dort sitzenden davon. Lugos war einer von ihnen. Mit verschränkten Armen sah er der tanzenden Menge zu, bis der Wirt kam und nervös lächelte. "Die schwarze Legion ist.. wieder in der Stadt.. wie schön" Lugos sah auf, grinste und offenbarte zwei Goldzähne. "Die Getränke gehen aufs Haus, nehme ich an"
Der Wirt sah zu Lugos Begleiter, der nicht freundlicher wirkte. Die beiden hatten ein gefährliches Glitzern in den Augen und er beeilte sich wegzukommen.
"Nach der Enttäuschung in Tal'Rasan wird es hier mal Zeit für ein bisschen Spaß", stellte er in Richtung seines Begleiters fest.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

37

Sonntag, 22. Januar 2017, 05:59

(Gorsk)

"Mhmm. " brummte Gorsk zu Antwort und riss dem Wirt der schneller wieder an ihrem Tisch er schienen war, als es für einen Mann seiner Statur möglich schien, den großen Krug Bier aus der Hand. Mit einem einzigen langen Zug leerte er diesen und stellte den Krug zurück auf das Tablett. "Mehr." Der Wirt starrte ihn mit offenem Mund an und wartete wohl zu lange bis er reagierte, den dir bärenhafte Faust knallte auf den Tisch und brachte ihn gefährlich zum wackeln. "Mehr." Wiederholte Gorsk mit seiner tiefen brummigen Stimme und plötzlich war es in in dem Gasthaus vollkommen still.

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 22. Januar 2017, 07:11

(Aria)

Aria sah zu Ikarus. Sie hatte wenig Lust, sich den Abend verderben zu lassen.
Also ging sie hinüber zum Tisch und sah die beiden forschend an.
"Ihr habt genug gesoffen. Raus mit euch"
Lugos beugte sich vor. "Du bist ne Sklavin...", bemerkte er, als er das Zeichen Hussains auf ihrem Handrücken bemerkte. "Und wenn du Auslauf hast, bist du anscheinend in einer Legion. Deswegen spielst du dich hier so auf"
"Na schön, ihr habt mich durchschaut, und nun verzieht euch"
Lugos sah zu Gorsk und lachte.
"Frauen in der Legion, ich werd nichtmehr. Oder macht der Scheich jetzt ne Tanztruppe auf?"
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

39

Montag, 23. Januar 2017, 06:28

(Gorsk)

"Mhmm." brummte Gorsk erneut. Er war kein Mann der großen Worte und auch seine Gesichtszüge änderten sich nicht, während er die junge Frau musterte. Er winkte den Wirt erneut zu sich, der sich beeilte und ihm einen weiteren Krug Bier brachte.
"Verschwinde." knurrte er in Arias Richtung und nahm den Krug in die Hand. Nicht nur um sie zu provozieren, sondern auch um ihr zu zeigen, dass es ihn recht wenig interessierte, was sie zu sagen hatte.
Als er den Krug ansetzte, um auch diesen in nur einem Zug zu leeren, sah er, wie die Frau nach seinem Arm griff. Er hatte damit gerechnet und auch wenn er sonst nicht der schnellste war, war er schneller, als ihn sein hünenhaftes Aussehen vermuten ließ. Er griff nach ihrem Arm und zog so heftig daran, dass sie nach vorne stolperten. Als sie ihr Gleichgewicht verlor, griff er von ihrem Arm zu ihrem Nacken und knallte ihren Kopf gegen den Tisch.
Den Sklaven waren keine Waffen während ihres Ausgangs erlaubt. Ganz davon abgesehen, dass sie keine eigenen besaßen und so würde es auf einen Faustkampf hinauslaufen. Das wusste wohl auch der Mann, der zuvor mit der frau getanzt hatte und nun angelaufen kam. Sofort nahm er die Frau zur Seite und baute sich vor ihr auf.
"Wie wäre es, wenn du dich mit jemanden deiner Größe anlegst?" Gorsk stand auf und obwohl der Mann ebenfalls ein Hüne war, reichte er weder in der Breite, noch in der Höhe an ihn heran. "Verschwinde!" knurrte Gorsk erneut, diesmal noch eindringlicher.

Spoiler Spoiler

Ich habe diesmal keinen Schicksalswurf für Gorsk gemacht, weil er erstmal auch wirklich gefährlich rüber kommen soll. Wenn er nicht so brutal aufgetreten wäre, hätte das sonst sein Bild zerstört. Beim nächsten mal würfel ich wieder :)

 Sayet

Super Moderator

  • »Sayet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 962

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

40

Montag, 23. Januar 2017, 06:40

(Lugos)

Lugos stand auf und trat grinsend neben Gorsk.
"Na, wer ist denn da so dumm, das Maul aufzureißen?" Er legte die Hände ineinander und ließ die Fingergelenke knacken. "Schick deine Gäste raus, Wirt. Das könnte jetzt unangenehm werden.
Joana sah zu Ikarus. Doch jetzt zu fliehen kam nicht in Frage. Nicht solange Aria bewusstlos war.

Spoiler Spoiler

Schon gut so, müssen nicht jedesmal würfeln. Lassen wir das ruhig spontan entscheiden. Wenn wir das jetzt mit Würfeln lösen wollen, sollte jeder einen Schicksalswurf bekommen. Nen großen Kampf eher nicht, wenn sie eh unbewaffnet sind.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher