Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land - Fantasy-RPG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Donnerstag, 8. März 2018, 22:44

(Salazar)

Er versuchte ihren Angriffen auszuweichen, doch er spürte das Eindringen einer fremden Person in seinem Kopf und das verwirrte ihn zusehends, sodass er keinen Treffer landen konnte.

Spoiler Spoiler

eigentlich - 15 Lp = 65, der SW greift auf Lv3 doch nur auf 5-6 oder?


(Kuaro)

"Sicher, dass du das tun willst?" fragte Kuaro in Anbetracht seines angeschlagenen Zustands und nickte dann. Er umfasste einen Smaragd, der augenblicklich aufleuchtete. Bisher hatte er diesen Stein nicht gemeistert, doch Dante war der Meinung gewesen, dass er die Kontrolloe im richtigen Moment erlangen würde. Und er spürte, wie er ihn langsam im Griff hatte! Die Macht durchströmte ihn wilder und drängender als bei einem Rubin, doch er konnte sie mit jeder Faser seines Körpers spüren. Seine Haare nahmen urplötzlich eine grüne Farbe an, ebenso wie seine Augen und die Aura, die ihn umgab und nun um fünf Schritte gewachsen war. Die Luft stand wortwörtlich unter Spannung.
Diaz wollte zu einer hämischen Erwiderung ansetzen, da stand Kuaro schon neben ihm und rammte ihm die Faust in den Magen. Diaz Löwengestalt krümmte sich nach vorne, während Kuaro seinen Schwung mitnahm, ihn aushebelte und in die Luft schleuderte. Eine schnelle Welle von mehreren, grünen Energiekugeln schossen aus seiner Hand und deckten Diaz mit Explosionen ein. Er fiel zu Boden und blieb in der Rauchwolke liegen.

Spoiler Spoiler

Kuaro + 20 wegen Smaragd = 55 LP
Diaz - 28 = 3 LP



(Eogen)

"Übernimm du den Kristallklotz ich knöpfe mir Tân vor." sagte Eogen an sie gewandt und hob seinen Bogen. Er schoss einen Pfeil ab, der sich in Tâns Schulter grob streifte und eine miese Streifwunde hinterließ. Doch sein alter Lehrer war schon bei ihm, trat seinen Bogen zur Seite und schlug mit der flachen Hand gegen seine Brust, sodass Eogen mehrere Schritte nach unten schlitterte und sich ächzend die Brust hielt.
"Du lernst es nicht, Junge. Du kannst mich nicht besiegen." stellte Tân nüchtern fest, wich gelassen einem Angriff aus und deckte ihn mit so schnellen Hieben - allerdings nur mit zwei Fingern - ein, sodass Eogens Energiepunkte gestört und seine Verteidigung damit geschwächt wurde.

Spoiler Spoiler

- 14 für Tân + 1 Würfel = 66 LP
-28 für Eogen = 52 LP
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

122

Freitag, 9. März 2018, 12:16

(Nasrin)

Nasrin nickte Elenia zu. Ihr war klar, dass es ihr zu verdanken gewesen war, dass ihr Gegner plötzlich neben sich stand. Doch statt ihm Zeit zu geben wieder zu sich zu kommen, drängte sie weiter auf ihn ein. Noch hatte sie keine Zeit gehabt seine Begabung zu lesen und zu nutzen, doch sie wollte es auch gar nicht soweit kommen lassen, dass er sie ihr selbst demonstrierte.
Mit dem Schwert erwischte sie ihn in die Seite, sie hatte auf sein Herz gezielt, doch er hatte es geschafft sich rechtzeitig von der Benommenheit zu lösen und ihr auszuweichen. Nasrin setzte nach, doch nun war er wieder vollkommen da und sie war es die jetzt einstecken musste.

Spoiler Spoiler

Salazar - 24 = 43 LP


(Lenne)

Lenne kicherte, als sich Diaz Wunden vor den Augen seines Angreifers wieder schlossen. Sie hatte viel gelernt, seit sie bei den Kuro Oni war. "Schon vergessen? Katzen haben sieben Leben, so einfach ist es nicht, kleiner, grüner Kobold!"

Spoiler Spoiler

Lennes SA packt, letzter Angriff geheilt. Nächste Heilung geht an Salazar, sollte der SA wieder ausgelöst werden.


(Harina)

Harina sandte ihrer Gegnerin eine Welle aus Schmerz, selbst ihre Diamantenhaut konnte sie vor so einer Art des Schmerzes nicht schützen. Sie nutzte den Moment der Irritation und griff sie mit ihrer Peitsche an, die sich um den Hals der Frau wickelte. Sie hätte sie nun köpfen können, doch es war Harinas erster Außeneinsatz und sie haderte einen Moment zu lange mit sich, denn im nächsten Moment war ihre Gegnerin auch schon wieder frei und ihrerseits bereit für einen Angriff.

Spoiler Spoiler

Astrid - 18 = 52 LP

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

123

Samstag, 10. März 2018, 21:27

Diaz


Er nickte Lenne dankbar zu bevor sein Augenmerk wieder dem Kerl mit den bunten Haaren galt.
Knurrend bewegte er sich langsam auf diesen zu.
Mit keiner Bewegung wich der Mann zurück.
Er schien also festentschlossen und besaß keine Angst vor seiner Gestalt.
Das würde den Kampf interessanter gestalten, freute sich Diaz und griff dann mit einem Brüllen an.
Dem ersten Schlag des Mannes mit einem Sprung zur Seite ausgewichen nutzte Diaz seinen Schwanz um diesen mit einem Schlag ins Gesicht zu irritieren.
Bevor er sich mit einem Sprung gegen Kuaro warf und ihn zu Fall brachte.
Dabei biss er in den Arm des Mannes, der ihn zu seinem Schutz hochgerissen hatte.
Blut tropfte auf Kuaros Körper während beide Kontrahenten gegenseitig versuchten den Willen des jeweils anderen zu brechen.


Astrid


" Interessant, ist schon länger her da ich Schmerzen spüren musste. Lass mich überlegen. Das war vor 2 Zeitwechseln als ihr Turmpfeifen gegen die Kuros verloren habt und sie meinen Bruder bekommen haben. Da musste ich mich entscheiden. Entweder sterben oder für die stärkste Partei kämpfen. Ich entschied mich daher für Option 2. Also bin ich nun ein Teil von all dem hier. Was bedeutet das ich euch jetzt auch bekämpfen muss. Dabei werde ich mich sicher nicht zurückhalten, den ihr versteht ja nur die harte Tour" berichtete Astrid ihrer Gegnerin, die eine außergewöhnliche Fähigkeit besaß.
Vielleicht hätten Berus und der Doc dafür Verwendung.
Ihnen ein Opfer zu bringen würde sie mit Sicherheit aufsteigen lassen.
Astrid wandelte daher ihre Unterarme im Diamanten und deckte dann Harina mit Schlägen ein.
Da die Frau nicht allen Schlägen ausweichen konnte traf Astrid sie unsanft an wichtigen Körperstellen, was sie sich von Tan abgeschaut hatte.
Der Frau schließlich ihr Standbein weggezogen brachte sie sie zu Fall.
Am Hals gepackt zog Astrid sie wieder nach oben und drückte sie gegen die nächste Wand.
Mit einem Ellbogenschlag ins Gesicht brach sie der Frau die Nase.
Ihr schönes Aussehen brauchte sie nicht wenn Berus und der Doc sie ihrer Fähigkeit beraubten.
" Na, gefallen dir die Schmerzen? Wo die herkommen gibt's noch jedesmenge mehr für dich" verhöhnte sie ihre Gegnerin, die benommen an der Wand hinabrutschte.

Spoiler Spoiler

Kuaro 55- 17=38Lp
Diaz hat wieder 31LP

Harina 60-38=22Lp



Berus


Aus dem Schatten heraus hatte er den Kampf im Garten gut im Auge.
Diaz und Salazar schlugen sich wacker gegen ihre Gegner während lenne auch ihren Spaß dabei hatte die Zeit zu manipulieren.
Sein Augenmerk fiel irgendwann auf einen Jungen, der stöhnend am Rand lag und seltsame deformiert aussah.
Da hatte jemand astreine Arbeit geleistet.
Unbeobachtet wie er war näherte sich Berus dem Jungen, griff ihn sich und zog ihn mit sich.
Wenn man ihm schon so ein Angebot präsentiert wäre er der Letzte der es ausschlug.
Er war schon gespannt welche Fähigkeit der Bengel besaß.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

Beiträge: 14 234

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

124

Samstag, 10. März 2018, 22:44

(Ravin)

Er trug ein Veilchen und seine Robe war zerrissen, doch das machte einen guten Kampf nunmal aus. An seinem Finger trug er einen Tropfen des Blutes der Magierin, die sich mit ihm gemessen hatte. Er sah, wie sie in den Kampf eingreifen wollte und verhinderte es durch die Blutmagie.
Es sah schlecht aus für ihre Besucher, sie hatten sich wohl schlichtweg übernommen. In Ravin reifte eine tückische Idee, die sein strategischer Verstand ausgemacht hatte. Doch dafür brauchte er eine lebendige Gefangene..
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 11. März 2018, 00:52

Berus


Er schleifte den Jungen gegen seinen Willen durch die Gänge und begegnete dabei sogar der vor kurzem wiederbelebten Puppe namens Ravin.
" Na, wie ist das für dich wieder unter den Lebenden zu sein? Spürst du überhaupt was? Scheint so als hättest du schon etwas Spaß gehabt, so wie du aussiehst. Aber keine Sorge, dass regeneriert sich wieder nach geraumer Zeit" fragte er die Puppe, die mit einem blauen Auge auf ihn zu kam.
" Ich hab mir mein nächstes Projekt schon gesichert. Der Junge wird mir etwas die Zeit vertreiben solange ihr anderen noch mit den Turmis beschäftigt seid" lachte Berus, was mehr wie ein krächzen klang, mit seiner tiefen Stimme.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

 Sayet

Super Moderator

Beiträge: 14 234

Wohnort: Milchstraße

Beruf: Fremgardmod

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 11. März 2018, 07:14

(Ravin)

Er griff an sein Auge. "Schmerz. Aber nur sehr schwach. Nur ein Signal. Mehr nicht." Seinen Dolch gehoben ritzte er seinen Arm entlang. Aus dem Schnitt drang kein Blut. "Dieser Körper ist sehr effektiv. Effektiver als deiner." Auf den Jungen sah er mitleidlos herab. Ein zerbrochenes Kind hatte für ihn keinen Reiz.
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." Marx

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 11. März 2018, 10:44

Berus


Er lachte kratzig" Na wenn du meinst. Ich werde jetzt Spaß haben".
Mit dem Jungen an Ravin vorbeigegangen wandte er seinen Kopf nicht um beim Sprechen" Du solltest jetzt auch wieder an die Arbeit gehen. Wenn du dem Gang folgst kommst du zu einem Garten. Dort steigt ein mächtiger Kampf. Und nicht bloß Physisch. Auch Geistig. Vielleicht genau das richtige für dich".
Dann verschwand Berus in den Schatten des Ganges.


In seinen Labor in den unteren Ebenen angekommen ließ er den Jungen von einer puppe auf den Tisch legen.
" Brom, Doc, Vel'our? Wo seit ihr? Ich habe ein neues Versuchobjekt. Helft mir dabei es zu sizieren und ihm die Kraft zu nehmen" rief er Euphorisch wegen der bevorstehenden Operation.
Der Junge lag mit weitaufgerissenen Auge und hatte einen recht hohen puls, was bei dessen Verletzungen nicht gut war.
Schnell verabreichte Berus ihm ein wohl dosiertes Gift das ihn ruhig stellte für das kommende.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

128

Sonntag, 11. März 2018, 22:01

(Kuaro)

Er rappelte sich auf und wischte sich lächelnd das Blut von der Unterlippe. Seine Wunden pochten, doch das Adrenalin verhinderte, dass er den Schmerz spürte. Sein Hemd lag nur noch in Fetzen und Blutdurchtränkt an seinem Körper. Anerkennend nickte er Diaz zu. Die Kuro Oni waren gute Gegner, das musste er ihnen lassen. Durch die Kämpfe gegen sie hatte er seine Grenzen überschritten und gelernt den Smaragd zu meistern. Seine grünen Haare stellten sich wieder auf, als er einen Schwall Energie heraus ließ und auf Diaz zusauste. Schneller als er die Gestalt wechseln oder reagieren konnte deckte er ihn mit einer Reihe von heftigen Schlägen ein, die immer wieder die Deckung durchbrachen und empfindliche Stellen traffen. Dann wich er einem Gegenschlag mit Diaz Pranke aus, drehte sich um sich selbst und erwischte seinen Kopf mit der Ferse, sodass dieser mehrere Schritte über den Boden geschleudert wurde.
Dann glitt sein Blick hoch zu Lenne. Sie heilte die Wunden und hielt sich anders Elenia aus dem direkten Gefecht heraus. Doch ihm blieb keine Zeit sich etwas für sie zu überlegen, da sich Diaz trotz der schweren Treffer bereits wieder regte.

Spoiler Spoiler

-21 für Diaz = 10 LP



(Salazar)

Sie lief auf ihn zu und damit direkt in seine Falle: der Boden um ihn herum war vereist und nun kletterte das Eis in jede Faser ihrer Beine. Sie wurde langsamer und langsamer und brach schließlich in die Knie. Salazar kam kühl lächelnd auf sie zu und trat sie unbarmherzig zu Boden, bevor er hart auf ihr linkes Bein trat. Das knirschende Knacken des Eises bedeutete gleichzeitig, dass der Knochen gebrochen war. Vielleicht sogar einige festgefrorene Muskeln. Sie schrie voller Schmerzen auf und Salazar konnte sich ein euphorisches Lächeln nicht verkneifen. Er genoss jeden Moment, der ihr Schmerzen bereitete und verbarg diese Tatsache auch nicht.

Spoiler Spoiler

-73 für Nasrin = 7 LP



(Eogen)

Er wurde wütend. Tâns Kampfweise schien ihn unterbewusst einzuschüchtern und seine Worte beeinflussten ihn zusätzlich. Er kassierte einen Fausthieb nach dem anderen, konnte selbst keine Treffer landen und spürte wie die getroffenen Energiepunkte ihn schwächer werden ließen. Plötzlich täuschte Tân eine Finte an, auf die Eogen hereinfiel, schlug seinen Hieb sanft mit dem Handrücken zur Seite und rammte ihm mit aller Wucht zwei Finger in den Hals. Augenblicklich blieb Eogen die Luft weg, er fiel auf die Knie und versuchte röchelnd am Leben zu bleiben, während er immer blauer anlief. Tân schüttelte den Kopf und richtete seine Robe.
"Eine Schande, dass du die falsche Seite gewählt hast. Nun stirb mit deiner Entscheidung." sagte er und wendete sich ab. Eogen streckte eine Hand aus und fiel dann auf den Boden. Sollte es so enden? Hier auf Patanis? An der Seite seiner Kameraden?
Plötzlich schoss ihm Mayas Bild durch den Kopf und er fasste einen neuen Entschluss. Nein! Er würde es nicht so enden lassen! Er war ein Drachenblut und nichts und niemand würde ihn davon abhalten seine Freunde und Familie zu beschützen!
Er umfasste den Smaragd der ihm neue Energie sandte und aktivierte seine Fähigkeit erneut. Er sah die Energieströme noch schärfer und er konnte nun sogar die Bewegungen erkennen noch bevor sie ausgeführt wurden. Tân hielt inne und drehte sich langsam um.
"Du willst einfach nicht - " Da traf ihn schon ein Pfeil in der Schulter, bevor Eogen sich auf ihn warf, seiner Hand auswich und ihm mit einer Drehung um sich selbst in den Magen rammte. In der gleichen Bewegung nutzte er den Schwung für eine weitere Drehung und trat ihm mit voller Wucht ins Gesicht, sodass Tân mit dem Kopf gegen die Wand flog.
"Unterschätze mich nicht, alter Mann!" grollte er.

Spoiler Spoiler

Tân - 32 = 34 LP
Eogen - 28= 24 LP



(Dante)

Die Matrix leuchtete ein weiteres Mal auf und Maya, Eren und Dante kamen relativ unbeschadet an. Die Steintür war geschlossen und es würde ihn einiges an Zeit kosten diese zu öffnen, doch die Pillen die ihm Maya gegeben hatte und scheinbar nach einer Rezeptur von Zia gemischt worden waren, hielten ihn gerade noch so auf den Beinen, auch wenn er bei jeder Aktion ins Schwitzen geriet.
"Na gut, ich öffne diese Tür und sobald sie zerstört ist müssen wir alle einsammeln und von hier verschwinden. Wir dürfen niemanden zurücklassen." sagte er an Maya gewandt, nickte ihr dann aufmunternd zu und drehte sich zu Eren.
"Versuche das Tor irgendwie an den Schwachpunkten zum Vibrieren zu bringen, das schwächt die Form genug ab, sodass ich nicht allzu viel Kraft benötige." erklärte er und begann die Steintüren mit konzentrierten Feuerfäusten zu bearbeiten.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Düsterklinge« (11. März 2018, 22:56)


129

Montag, 12. März 2018, 09:01

(Nasrin)

Der Schmerz war lähmend, sie dachte sterben zu müssen. Sie war sich sicher sterben zu müssen. Doch trotzdem rappelte sie sich erneut auf. Sie würde nicht aufgeben! Niemals! Ihr Bein war hinüber, sie könnte sich kaum bewegen, also blieb ihr nichts anderes als die Kraft ihres Gegners anzuzapfen und ihn mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Sie schlug mit der Hand auf den Boden und vereiste den Boden vor sich. Wie ein Blitz breitete sich das Eis vor ihrer Hand aus und wanderte bis zu ihrem Gegner, der das Gleichgewicht verlor auf dem rutschigen Boden und fiel. Das Eis Umschlag ihn und presste das Leben aus ihm, doch Nasrin hatte die Begabung nicht so unter Kontrolle und es genügte nicht um ihn komplett außer Gefecht zu setzen.

Spoiler Spoiler

Salazar -31 = 12 LP


(Harina)

Harina brachte keuchend wieder Abstand zwischen sich und Astrid. Ihr Training mit den Grenzen machte sich bezahlt, denn sie schaffte es, trotz aller Umstände, sich wieder auf ihre Gegnerin zu konzentrieren. Sie ließ ihre Peitsche knallen und dieses Mal Umschlag sie ihr Bein. Mit einem Ruck brachte sie Astrid zu Fall und war im nächsten Moment gleich über ihr um ihr dort Treffer zu verpassen, wo ihre Panzerung es zuließ. "Du quatschst zu viel." Sagte sie und verpasste ihr einen weiteren Kinnhaken.

Spoiler Spoiler

Astrid-24=28Lp
Lenne hat keinen SA

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

130

Montag, 12. März 2018, 09:34

Eren


" Geht klar" stimmte er zu, begab sich zur Tür und legte die Hände auf den Stein.
Dann begann er diese vibrieren zu lassen, was sich automatisch auf die Tür übertrug und sie instabiler machte.
Schließlich bröckelte der Stein an einigen Stellen und zerbarst nach einer weiteren Salve von Dantes Feuerbällen.
Zusammen traten die Drei in den Flur dahinter.
Schnell beschleunigte Eren mit seinem Smaragd und kundschaftete beide Richtungen rasch aus eh er zurück zu Dante und Maya kam" Ok, rechts befinden sich Harina und Eogen die gegen zwei Kuros kämpfen. Links liefern sich Nasrin, Elenia und Kuaro einen harten Kampf. Doch ich kann Hathor nirgends finden. Bei welcher Gruppe war er?".
Eren machte sich tierisch Sorgen. Seine eigene Existenz stand hier auf dem Spiel.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

131

Montag, 12. März 2018, 09:56

(May'jan)

"Eogen.." keuchte Maya und wollte schon loslaufen. Doch Meister Dante hielt sie zurück und erinnerte sie daran, dass das Hathor zuvor schon getan hatte und nun scheinbar verschwunden war. "Aber ich könnte ihn helfen und dann holen wir die anderen." schlug Maya vor. "Und du hilfst Nasrin und Kuaro. Eren sucht Hathor. Er ist am schnellsten. Und dann verschwinden wir wieder von hier!"

132

Montag, 12. März 2018, 20:07

(Dante)

Er nickte Eren zu. Auch wenn sie sich nicht trennen sollten, Hathor war der einzige, den er nicht gefunden hatte.
"Such deinen Bruder, aber versprich mir, dass du die Nerven behältst!" sagte er erst und nickte erneut, bevor er sich zu Maya umdrehte.
"Ich weiß, das ist schwer für dich, du magst Eogen. Doch wir müssen zuerst zu Nasrin und Elenia. Dann sammeln wir Kuaro ein, hast du verstanden?"
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

133

Montag, 12. März 2018, 21:14

(May'jan)

Maya wollte widersprechen, doch Dante war ein Meister und wahrscheinlich hätte er recht. Nein, sicher hatte er recht. Außerdem müsste sie bei ihm bleiben, er war noch immer geschwächt und vielleicht würde sie ihn erneut heilen müssen.
"Also gut. Worauf warten wir noch?" Sie umschloss ihren Kristall und schloss kurz die Augen. Erinnerungen kamen hoch. Keine schönen, doch sie versuchte sie zu verdrängen.

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

134

Montag, 12. März 2018, 21:21

Diaz


Die Angriffe des leuchtenden Mannes waren nicht ohne und setzen ihm ordentlich zu.
Doch vor lenne wollte er sich nicht schon wieder zum Obst machen und ihr etwas bieten.
Aufgestanden schnaufte Diaz laut und wandelte sich ein leichtes Mal.
Gewachsen und ein schwarzes Fell bekommen trommelte Diaz ein paar mal heftig mit seinen Fäusten auf seiner Brust herum.
Ein Gorilla erhob sich nun vor Kuaro der sich brüllend in Bewegung setzte um nochmal alles raus zu holen.
Mit einem Sprungschlag gegen Kuaro eröffnet Diaz den Schlagabtausch.
Seine Fäuste waren so groß wie seines Gegners Kopf und die rammte Diaz ihm immer wieder in den Magen und ins Gesicht bis er ihn mit einem durch beide Füße davon beförderte.
Der hatte gesessen.
Schnaufend stützte sich Diaz auf seine Handballen ab und wartete ob sich sein Gegner noch mal erhob.
Wenn nicht, dass hätte er Lennes Belohnung mehr als für sich verdient.


Astrid


Sie hatte langsam genug von dieser kleinen Schlampe mit ihrer nervigen Peitsche.
Sich gänzlich in Diamanten gehüllt fing sie die Peitsche diesmal mit den linken Arm ab.
Ein paar mal um den Arm gewickelt zog Astrid die Frau mit einem Ruck zu sich heran" Komm her, Mädchen!".
Harina noch mit einem Schritt entgegen getreten rammte Astrid sie frontal gegen die Brust und drückte sie anschließend noch gegen die nahe Mauer.
Zum Schluss packte sie sie am kragen und warf sie zu ihrem Partner.
Dieser half ihr sofort beim aufstehen als Tan kurz Luft holen musste nach einem Angriff des Mannes.
Diese Chance ließ sich Astrid aber nicht nehmen.
Also sprintete sie auf die beiden zu, hob ihre Arme und lief zwischen die beiden.
Mit den Armbeugen traf sie die Beiden am Hals und schickte sie zeitgleich zu Boden während sie selbst noch ein paar Schritte weiter über den Stein rutschte.
In die Hocke gegangen nickte sie ihrem Partner Tan zu.

Spoiler Spoiler

Kuaro 38 - 29=9LP
Harina 22 - 44= 0 LP
Rest bekommt Eogen ab 24 - 22=2LP


Eren


" Ich weiß ich weiß. Ich werde nicht so kopflos sein wie mein Bruder" versicherte Eren, nickte Dante und Maya zu und beschleunigte dann unter hellen Blitzen um sein jüngeres Ich zu finden.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

135

Montag, 12. März 2018, 21:47

(Eogen)

Er rappelte sich röchelnd wieder auf und sah kurz zu Harina, die es übel erwischt hatte. Sie lag bewusstlos am Boden, doch zumindest war sie am Leben. Er wollte sich auf Astrid werfen, da packte ihn Tâns Hand an der Schulter. Blitzschnell drehte er sich um, schlug die Hand weg und begann einen unbarmherzigen Schlagabtausch mit dem älteren Mann. Immer wieder trafen sich ihre Fäust eund erzeugten ein dumpfes Geräusch, während andere Male die Angriffe ihr Ziel fanden und sie sich auf diesem Weg beide im gleichen Moment bewusstlos schlugen, mit dem exakt selben Schlag mit der Handkante gegen die Schläfe. Sie sackten zusammen und blieben an Ort und Stelle liegen.

Spoiler Spoiler

beide ko



(Kuaro)

"Verdammt nochmal." krächzte Kuaro und rappelte sich auf. Er wischte sich Staub und Blut aus dem Gesicht und zum Vorschein kam ein zufriedenes Lächeln.
"Das ist ein Kampf nach meinem Geschmack. Aber wird Zeit das hier zu beenden." sagte er mit einem Seitenblick auf die Szene um ihn herum. Diaz setzte bereits wieder zum Angriff an, doch da stand Kuaro plötzlich neben ihm. Verdutzt sah ihn sein Gegner an.
"Energie macht nicht nur stark." sagte er leise und rammte ihm die Faust in den Magen. Diaz traten die Augen aus dem Kopf und er spuckte Blut, während er sich in seine alte Gestalt zurück verwandelte. Der nächste Fausthieb erwischte ihn mies am Kiefer, sodass er von den Beinen gerissen wurde und sich um sich selbst drehte, ehe er auf dem Boden landete. Kuaro hob die Hand und aus seiner Hand schossen mehrere Energiekugeln auf Diaz zu, die ihn unter Detonationen begruben.


(Salazar)

Er war völlig überrascht von Nasrins Konter.
"Du kannst also Begabungen kopieren, du kleine Schlampe?" giftete er und zeigte zum ersten Mal Emotionen. Er war stark getroffen worden, denn er hatte mit allem gerechnet nur nicht mit seiner eigenen Fähigkeit. Er hob die Finger an den Mund und blies hindurch. Auf der anderen Seite der Finger kam ein Froststurm heraus, der geradewegs auf Nasrin zuhielt und sie in die eisige Kälte einhüllte.
Aus der Seite schoss ein diesmal grüner Schweif heran, der sich vor Nasrin warf und ihren erschlafften Körper umarmte, sodass sie seine Wärme spürte.
"Hey Meisterin, nicht schlapp machen! Du bist mir ab jetzt etwas schuldig." sagte er zwinkernd zu ihr. Sie sah ihn mit einem undeutbaren Blick an, bevor sie bewusstlos wurde und er sie ablegte.
"Was...wie..." stotterte Salazar, als Kuaro sich langsam zu ihm umdrehte. Wortlos hob Kuaro die Hand und eine einzelne Energiekugel schoss auf Salazar zu, erwischte ihn an der Brust, hob ihn von den Beinen und detonierte in der Luft. Der in Rauch eingehüllte, glühende Körper fiel bewusstlos zurück zu Boden, genau in dem Moment, als Dante und Maya eintrafen.
"Keine Sekunde zu früh." murmelte Dante und nickte Kuaro anerkennend zu, der seinen Zustand nicht länger halten konnte. Die grünen Haare nahmen wieder ihre normale, schwarze an ebenso wie seine Augen und auch die Aura verschwand, während er in die Knie brach.
"Verdammt, war das ein guter Kampf. Lasst uns die anderen Pfeifen holen." ächzte er und versuchte sich an einem Grinsen. Dante nickte und sah zu Elenia.
"Wir ziehen uns zurück. Sie sind hier deutlich im Vorteil." sagte er und humpelte bereits voran um zu Eogen und Harina zu gelangen. Kuaro seufzte und schleppte gemeinsam mit Elenia Nasrins bewusstlosen Körper, während Maya ihr bestes gab um sie so gut wie möglich zu heilen.

Spoiler Spoiler

Kuaro= 5 LP am Ende und killt sowohl Diaz als auch Salazar
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

136

Dienstag, 13. März 2018, 06:56

(May'jan)

Maya hatt allerhand mit Nasrin zu tun. Vor allem die Verletzungen ihres beines machte Maya große Sorgen. Zwar konnte sie diese provisorisch heilen, doch das würde nicht genügen. Wenn sie zurück im Turm waren, würde sie das Bein öffnen müssen und gemeinsam mit Jacks areiten müssen, wenn Nasrin keine bleibenden Schäden davontragen sollte.
Auch um Kuaro kümmerte sie sich, nachdem Nasrin wieder aufgewacht war und zumindest selbst laufen konnte. Sie spürte bereits jetzt, wie ihre Kräfte schwanden, zumal sie zuvor schon viel Energie in Meister Dante gesteckt hatte.
Sie hoffte und betete, dass es Eogen gut ging, dass sie ihn nicht in der Zwischenzeit verschleppt hatten, wie Hathor und das er nicht zu schwer verletzt war, oder gar tot. Nein daran wollte sie gar nicht denken!
Sie erreichten Harina und Eogen, nachdem Meister Dante ihnen das eine oder andere mal gewaltsam einen Weg schaffen musste, denn sämtliche Türen und Wege waren verriegelt worden.
"Eogen!" Doch wieder war es Meister Dante, der Maya zurückhielt, denn er war nicht alleine. Harina und Eogen lagen am Boden, genau so wie ein weiterer Mann, doch über ihnen stand eine Frau und ihre Haut glitzerte wie ein einziger Diamant in der Sonne.

(Nasrin)

Nasrin hustete, beugte sich vorne über und schnappte nach Luft, während sie ihr verletztes Bein noch immer entlastete. "Astrid..." flüsterte sie und sah zu Meister Dante. Sie hätte ihn gerne unterstützt, doch sie war am Ende ihrer Kräfte und ein Windhauch würde genügen sie umzuhauen. Kuaro wirkte auch nicht frischer und sie stützen sich irgendwie gegenseitig. Meister Dante aber war ebenfalls nicht bei vollen Kräften und Meisterin Elenias Steine waren vollkommen erschöpft.
"Wir wollen nur unsere beiden Leute." versuchte es Nasrin. Schließlich konne Astrid nciht wissen, wie schwer sie wirklich angeschlagen waren und so blieb die Hoffnung, dass sie sich einfach zurückziehen würde.

(Lenne)

Ihre Kräfte waren verbraucht, doch es genügte noch gerade um sowohl Diaz, als auch Salazar das Leben zu retten. Sie waren beide schwer verletzt worden und obwohl die Zeit ihre Wunden wieder verschwinden ließ, würde ihr Geist noch einen Moment brauchen um zu realisieren, dass sie nicht tot waren.
Säuerlich sah sie den Turmis hinterher, doch alleine hatte sie keine Chance gehabt diese von der Flucht abzuhalten. Dabei wären beide Begabungen sehr interessant gewesen.
Sie tätschelte Diaz den Kopf, der sich nach seiner Niederlage wieder in einen Menschen verwandelt hatte. "Na wach schon auf, mein kleiner Gorilla hast gut gekämpft, fast gut genug, aber nur fast." Sie half dem Offizier auf die Beine, der als erster wieder erwacht war. "Wir müssen verhindern, dass sie durch die Matrix fliehen. Sie sind erschöpft und leichte Beute."

137

Dienstag, 13. März 2018, 20:09

(Dante)

"Falsch." sagte Dante an Nasrin gewandt und sah wieder zu Astrid.
"Du bist Astrid, nicht wahr? Mein Name ist Dante und ich bin ein Meister des Turms." stellte er sich schwach lächelnd vor.
"Ich habe von dir und deinem Bruder gehört und es tut mir aufrichtig Leid, dass wir euch nicht retten konnten. Wären wir dazu in der Lage gewesen, so wäret ihr frei, doch wir sind gescheitert und dafür entschuldige ich mich." Kuaro er merkte, dass Dante Zeit schindete und bewegte sich langsam auf Eogen und Harina zu.
"Ihr könnt uns begleiten. Wenn wir uns zusammenschließen, werden die Kuro Oni uns nicht besiegen können!" sprach er eindringlich auf sie ein und schien jedes Wort ernst zu meinen.
"Dein Bruder und du. Ihr gehört hier nicht her, das weißt du selber." gab er sich überzeugt.
"Ich biete dir eine Gelegenheit diesem Schrecken hier zu entkommen."


(Salazar)

Er bedachte sie mit einem vernichtendem Blick.
"Meinst du, das weiß ich nicht? Aber sieh uns an, wir sind genauso fertig. Wir müssen Verstärkung anfordern." erwiderte er mit seiner gewohnt, kalten Stimme.
"Dieser Energietyp..." knurrte er dann jedoch und sah dann betreten zu Boden. Ein einfacher Turmler hatte einen Offizier der Kuros geschlagen mit nur einem einzigen Angriff. Diese Schmach und die darauffolgende Niederlage würde er eine lage Zeit nicht vergessen und seine Kameraden wohl auch nicht. Jetzt noch nach Verstärkung zu rufen war ein Zeichen der Schwäche, doch wenn sie die Turmler aufhalten wollten, dann mussten sie es tun.
"Ruft Verstärkung. Und durchsucht die Insel, sie sind nicht am Matrixraum. Noch sind zu viele von ihnen verteilt." erklärte er, nachdem er wieder seine unnahbare und arrogante Miene aufgesetzt hatte.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 13. März 2018, 23:54

Diaz


Ächzend setzte er sich auf und rieb sich die Brust" Oh man, ich fühl mich als hätte mich ein Elefant tot getrampelt".
Dann sah er zu Lenne, der er wohl zu verdanken hatte noch am Leben zu sein" Hey, Schnecke, danke fürs Zeit zurück drehen".
Sich auf die Beine gestemmt blickte er zu Salazar herab" Na dann los, Eisjunge, jagen wir diesen Pissern nach. Sie dürfen uns nicht entkommen".


Astrid


Sie verzog keinerlei Miene nach Dantes Ansprache.
Klatschte lediglich verhalten Beifall" Bist du jetzt fertig mit deinem Rumgesülze, Meister des Turm?".
Dann zeigte sie auf Kuaro" Hey, Frischling, halt bloß deine Füße still!".
Sie griff an Eogens Kragen und warf ihn zu seinen Leuten" Hier, ihr Versager, habt ihr euren Schwachmaten zurück. Den das seit ihr vom Turm. Schwach. Die Kuros sind stark. Es war schon richtig das wir nicht zu euch gekommen sind. Dann wären wir jetzt auch solche Verlierer. Tzzzzz, darauf hätte ich so gar keinen Bock. Man sieht ja wie unfähig ihr seit. Kommt in Unterzahl auf unsere Insel. Welch Schwachsinnige Idee. Täten Wir das bei euch wären wir schlauer vorgegangen".
Tan angestoßen griff sie sich Harina" Hey, Alter Mann, aufstehen!".
Als sich Tan nicht wirklich in Bewegung setzte griff sich Astrid auch ihn, trat gegen einen bestimmten Punkt an der Wand und öffnete damit einen Geheimgang für sich in dem die Drei verschwanden.


Eren


Durch das ganze verdammte Schloss gerannt.
Jede Abzweigung genommen um auch wirklich überall nach zu sehen fand Eren sein jüngeres Ich tatsächlich in einem Raum im unteren Teil der Anlage.
Blutend und vollkommen deformiert aber er lebte.
" Hathor!" ihn hochgenommen stiegen ihm die Tränen in die Augen wegen seinem Anblick" Warum hast du nicht auf mich gehört? Dann wäre das alles nicht passiert".
Sich noch etwas in den Armen gewogen beschleunigte Eren um wieder zu Dante und Maya zurück zu kehren.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

139

Mittwoch, 14. März 2018, 19:32

(Don)

Bevor Astrid verschwinden konnte - Harina und Tân waren ohnehin zu schwer für sie alleine - legte sich eine Hand auf ihre Schulter und hielt sie zurück.
"Na na na. Wir du hast da noch etwas, was uns gehört." sagte Don und schnaubte abfällig.
"Du redest von Schwächlingen, aber verschwindest selbst wie eine feige Schlampe. Du bist Abschaum für mich und ich bin froh, dass du uns nicht mit deiner Anwesenheit im Turm behelligst. Gib mir Harina und du darfst dich verkriechen." sagte er und strich sich durch die weißen Haare, während er zu den anderen sah.
"Na, alles gut bei euch? Kuaro, du stehst ja noch." grüßte er sie beifällig und strafte Astrid mit Nichtachtung. All seine königliche Arroganz lag in dem Verhalten gegenüber den Kuro Oni und sein Äußeres machte nicht den Anschein, als wäre er davor in einen ernsthaften Kampf verwickelt worden.


(Salazar)

Er verzog keine Miene, doch in seinem Kopf brodelte es. Zu zweit hatten sie absolut keine Chance gegen sie, sie mussten auf die Verstärkung warten. Doch er durfte sich als Offizier niemals diese Blöße geben, also nickte er und begleitete Diaz.
"Lasst sie gehen." erklang eine Stimme hinter ihnen.
"Bitte was? Wann hat dich Menorr zum Boss erklärt, Cohen?" fragte Salazar abfällig. Cohen kicherte und winkte ab.
"Gar nicht, aber er will es eben so."
"Er hat es mir aber nicht gesagt."
"Dafür aber mir." erwiderte Cohen plötzlich scharf und die Atmossphäre änderte sich schlagartig. Jegliche Fröhlichkeit war aus ihm gewissen, lediglich das sichtbare Auge hinter der Maske starrte ihn voller Hass an. Salazar trat unwillkürlich einen Schritt zurück. Er spürte langsam Cohens mächtige Präsenz in seinem Kopf und er konnte absolut nichts dagegen unternehmen.
"Schon gut, ich habs verstanden." krächzte Salazar und der Druck ließ augenblicklich nach. Die Stimmung änderte sich wieder und war plötzlich fröhlich, so als wäre nichts gewesen.
"Dann ist ja alles gut. Versorgt eure Wunden und macht euch fertig. Wir setzen zum Gegenschlag an, Menorr will euch so bald wie möglich bereit sehen. Hihi." Dann wandte sich Cohen ab und winkte zum Abschied, während er wieder durch die Tür verschwand.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

 Lotrobur Schnellschlag

Forumsmod und Legende der Dritten

Beiträge: 6 197

Wohnort: Schwarzes Gebirge

Beruf: Axtmeister

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 14. März 2018, 22:04

Astrid


Sie wollte gerade einfach mit der Gefangenen und Tan verschwinden als sie eine Nachricht von ganz oben bekam.
Schnaufend ließ sie Tan los und warf ihm dann Harina in die Arme.
Zwei Schritte auf Don zu gemach packte sie seinen Kiefer und drückte so sein selbstgefälliges grinsen aus dem Gesicht" Steck dir dein arrogantes Grinsen sonst wo hin, Arschloch! Beim nächsten Mal treibt ich es dir aus. Man sieht sich".
Don wider los gelassen hatte er an beiden Wangen blutige Schnitte davon getragen.
Sich Tan gegriffen zog sie den alten Mann mit sich in den geheimen Gang, der sich danach hinter ihnen wieder schloss.


Eren


Kurz nach der Szene angekommen blickte er Dante alarmierend an, während Hathor auf seinen Armen ruhte" Wir müssen schnell zurück! Hathor hat Kaum noch Puls. Seine Verletzungen sind akut".
Er blickte sich um ob auch alle da waren.
Wie es aussah war das der Fall.
Es gab also keinen Grund mehr hier noch länger zu verweilen.
"Auf, ihr Reiter Theodens !

Speer wird zerschellen, Schild zersplittern !

Ein Blut-Tag, ein Schwert-Tag, ehe die Sonne steigt !

Reitet, reitet nun, reitet, zur Vernichtung und zum Ende der Welt !

Toood ! Toood ! Toood !

Auf, Eorlingas !"

(Theoden von Rohan)

Ähnliche Themen