Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Geborgene Land. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Juni 2017, 06:42

Eine neue Heimat

  • Einführung

    Nach der Jahrzehnte langen Diskreminierung durch die anderen Clans wandert der kleine Flussclan aus Drachhort aus. Mit dem Willen des Königs Shûns und einer Leibgarde von 50 Wachen wandert fast der komplette Clan nach Norden an die Grenzen des Avinischen Reiches auf der Suche nach Hoffnung und einer neuen Heimat. Ihr Ziel ist es eine eigene Siedlung und fernab vom Selbstmitleid den anderen Clans zu beweisen, dass sie ein vollwertiges Mitglied des neuen Großreiches sind, welches Respekt verdient.
    Doch bevor sie mit der harten Arbeit für die Gründung einer neuen Siedlung beginnen können liegt ein weiter und gefährlicher Marsch vor ihnen, quer durch ein menschenfeindliches Land mit allerlei gefährlichen Tieren, bösen Kreaturen und mörderischen Dieben. Unterwegs treffen die die Flüchtlinge auf zwei Reisende: Kuaro und Iloan

  • Teilnehmer

    Boranson = Iloan
    Düster = Kuaro
    Chroniken des Lichtbringers


    NPC
    Boranson = Jaggo (Vorsteher des Flussclans

    Spoiler Spoiler



    spielbare Figuren sind weiterhin
    30 erwachsene Männer
    35 erwachsene Frauen
    10 Greise (Männer und Frauen)
    15 Kinder (Jungen und Mädchen)
    50 Soldaten (nur temporär, irgendwann müssen diese zurück nach Drachenhort)
    (-2)



    Drachenhort
  • Hinweise

    Die Quest soll eine einfache Erzählung von den Strapazen echter Menschen sein mit dem vorläufigen Ziel einen geeigneten Siedlungspunkt zu finden und dort mit harter Arbeit ein neues Dorf zu gründen.
    Das Vorkommen von bestimmten Ressourcen wird für jeden möglichen Siedlungsort ausgewürfelt und dann liegt es an den Mitspielern, ob ihnen diese Vorkommen so reichen. Sollten bestimmte Ressourcen nicht auftreten müssen regelmäßig Sammler ausgesendet werden, deren Erfolg ebenfalls gewürfelt wird.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Boranson« (30. Juni 2017, 07:04)


2

Freitag, 2. Juni 2017, 23:58

(Kuaro)

Sie waren nun seit knapp einer Woche gemeinsam unterwegs und Kuaro sog Iloans Wissen begierig auf. Der alte Mann kannte viele Tricks und brachte Kuaro bei, dass die Technik ein entscheidender Vorteil im Kampf sein konnte. Doch auch seine Physis wurde nicht vernachlässigt und so übte Kuaro fleissig jeden Tag, lief mit Extragewicht, machte Liegestützen oder Kniebeugen und schien gar nicht genug von Übungskämpfen zu bekommen.
Gleichzeitig brachte Iloan ihm bei zu jagen, auch wenn sein Talent mit dem Bogen relativ begrenzt war, doch in der Wildnis musste er überleben können. Ihr grobes Ziel war Avin, doch Kuaro hatte es nicht eilig das Königreich zu betreten und auch Iloan machte ebenfalls keine Anstalten Druck auszuüben.


(Grindel)

Er stand auf einer Anhöhe und sah über die Fläche vor ihnen. Sie hatten die dicht bewaldeten Gebiete Avins verlassen und kamen nun langsam offenbar an die Grenze des Königreichs. Wälder war zwar noch vorhanden, doch die Flächen wurden ebener und die Besiedlung immer undichter. Grindel war ein Enkelsohn Jaggos und knapp 17 Zeitenwechsel alt. Er hatte ein feuriges Temperament und hatte sich deshalb den Spähern der avinischen Soldaten angeschlossen, damit er die neuen Ländereien als erster sah. Für ihn kam nur eine Siedlung am Fluss in Frage, sie repräsentierten den Flussclan und er glaubte an die Hilfe der Dreifaltigkeit, wenn sie sich ihrem Schicksal fügten. Allerdings wurden die Lebensbedingungen nicht gerade besser, ihnen allen war bewusst, dass sie etwas aus dem Nichts erschaffen mussten, doch all das war besser, als in Drachenhort weiterhin der Unterdrückung zu erliegen.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:02

(Iloan)

Es war gegen Abend geworden und Iloan briet einen Hasen den Kuaro mit mehr Glück als Geschickt gefangen hatte, aber Hauptsache sie hatten etwas im Magen. Die Zeit mit dem Jungen war gut, sie lenkte ihn ab und in gewisser Weise erinnerte ihn Kuaro an seinen eigenen Sohn, als dieser noch am Leben war. Trotzdem verschlechterte sich seine Laune von Tag zu Tag zunehmend. Er hatte keinen Wein mehr, den sein Körper inzwischen beinahe so sehr brauchen schien wie das Wasser.
Ein Rascheln lies ihn vom Lagerfeuer hochschrecken. Hier dürften noch keine Menschen sein und doch näherten sich ihnen eindeutig eine große Ansammlung von ihnen.
Mit einem Finger an den Lippen signalisierte Iloan dass Kuaro dass Feuer löschen und ruhig bleiben sollte.
Er spähte durch das dünne Unterholz und erkannte Fackelschein umringt von einer großen Menschenansammlung, die gerade ein Lager aufschlugen. Keine Soldaten, nicht alle. Stadtbewohner, die das Leben in der Wildnis nicht gewohnt waren.


(Jaggo)

"Was sehen deine jungen Augen Grindel?" der alte Jaggo hatte sich neben seinen Enkelsohn gesellt, während die übrigen Mitglieder ihres Clans das Nachtlager aufschlugen. Er wollte sich nicht vor der Arbeit drücken, aber er war mit allem was er tat einfach zu langsam geworden. Es wurde Zeit einen würdigen Nachfolger zu wählen, sobald er den Grundstein für eine Heimat gelegt hatte.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

4

Dienstag, 6. Juni 2017, 13:44

(Grindel)

"Eine relativ überschaubare Ebene. Hier könnten wir rasten." sagte er an den Ältesten gewandt.
"Die Dämmerung ist bereits eingetreten und ich wir müssen mit unseren Kräften haushalten." gab er seine Meinung dazu ab. Sie waren noch nicht wirklichen Gefahren begegnet, doch das konnte sich jederzeit ändern.


(Kuaro)

"Das sind Siedler." stellte er nach einer Weile fest und nahm die Hand von seinem Schwertgriff. Tatsächlich befanden sich etwa 100 Menschen in ihrer Nähe, teils bewaffnet und ausgerüstet und schienen nach einer Raststätte Ausschau zu halten. Wohin ihr weg sie wohl führte?
"Was machen wir?"
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Juni 2017, 07:28

(Jaggo)

"Das ist gut." antwortete Jaggo. "Meine Knochen können nicht mehr. Sollte das Wetter so beständig bleiben, können wir in 4 Tagen die Grenze erreichen, die der König für unsere neue Heimat ausgesucht hat." stimmte Jaggo zu und versuchte mit dem etwas besserem seiner Augen etwas in der ferne zu erkennen. Morgen würden sie den Lauf des Flusses erreichen, dem sie dann weiter folgen würden und es wäre dann an ihnen eine passende Stelle zu finden um sich endgültig nieder zu lassen.
Noch begleiteten sie 50 Wachen des Königs auf etwa 100 Siedler, doch sobald die Reise abgeschlossen war, würden 30 der Soldaten nach Drachenhort zurückkehren.



(Iloan)
"Hier draußen? Drachenhort muss aus allen Nähten platzen, wenn Shûn die Bevölkerung schon soweit hinaustreibt." flüstere Iloan. Er erkannte nicht nur die Bewaffneten sondern auch die Uniformen des Militärs. Wo es Soldaten gab war auch der Wein nicht weit. Letztlich gab es keinen Grund sich zu verstecken. Weder waren sie auf der Fluch noch mussten sie damit rechnen von den Siedler überfallen zu werden.
"Wir sagen Hallo." er trat mit erhobenen Händen aus dem Unterholz und wartete kurz bis Kuaro ihm folgte. Dann schritten sie langsam auf das halb errichtete Nachtlager zu.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

6

Samstag, 10. Juni 2017, 00:35

(Kuaro)

"Guten Abend." ertönte Iloans Stimme und sofort richteten sich mindestens 10 Speere und einige Pfeile auf sie. Grindel drückte sich an den Soldaten vorbei und zog ebenfalls ziemlich unbeholfen sein Schwert, was Kuaro ein Grinsen abverlangte. Was für ein Wichtigtuer.
"Wer seid ihr und was wollt ihr hier?" wollte er mit gerecktem Kinn wissen. Sie waren etwa im selben Alter und hatten eine ähnliche Statur, sonst hatten sie jedoch scheinbar nichts gemeinsam.
"Nicht so stürmisch, wir sind nur zu zweit und haben nicht vor euch zu schaden. Wir suchen nur ein sicheres Lager für die Nacht." erwiderte Kuaro und versuchte freundlich zu lächeln, während er seine Hände von sich streckte.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juni 2017, 08:26

  • Quest

    (Iloan)

    Jaggos graue Hand legte sich auf Grindels Schulter und der Alte lächelte seinen Engel an, zumindest vermutete Iloan, dass es ein Enkel sein müsste, sie sahen sie trotz des Altersunterschied ähnlich.
    "Es ist schön hier auf Fremde zu treffen, die es hoffentlich auch ehrlich mit ihrer Freundlichkeit meinen." sprach er zu seinem Enkel und warf den beiden Fremden einen skeptischen Blick zu.
    "Man bekommt immer das zurück, was man auch in die Welt trägt, nicht wahr?" mischte sich Iloan ein. "Wie der Kleine schon sagt, wollen wir nichts. Außer einer Schüssel Eintopf, wenn ihr 2 entbehren könnt und einen Schlauch Wein. Dafür zeigen wir uns auch gerne erkenntlich."
    "Ihr seht in der Tat so aus, als wenn ihr viel im Land herum kommt. Wir sind auf dem Weg nach Westen und suchen einen geeigneten Ort zum Siedeln, ihr seht, dass das Land hier eher karg ist."
  • Wurf

    Attribut = erforderlich = Wurf = Ergebnis

    Trinkwasser = 17 = 7 = keines vorhanden
    fruchtbares Land = 11 = 13 = land ist fruchtbar
    Bäume = 11 = 13 = Bäume sind vorhanden
    Wildtiere = 15 = 9 = keine Wildtiere
    Jäger = 17= 10 = keine gefährlichen Jäger
    Felsen = 8 = 8 = Felsen vorhanden
    Lehm = 4 = 8 = Lehm vorhanden
    Erz = 2 = 11 = Erz vorhanden
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

8

Montag, 19. Juni 2017, 00:06

(Kuaro)

"Na ja, besonders karg sieht es hier nicht aus." warf Kuaro ein und erntete dafür einen wütenden Blick von Grindel. Doch tatsächlich befanden sie sich auf fruchtbarem Land, dass man durchaus besiedeln konnte. Nur Wasser war keins in Sicht.
"Man könnte durchaus eine Siedlung hier erbauen, wir befinden uns sowieso an einem Fleck irgendwo zwischen irgendwelchen Reichen. Aber gut, ihr seid die Siedler." sagte Kuaro grinsend, zuckte mit den Achseln und setzte sich ans frisch entfachte Lagerfeuer.


Spoiler Spoiler

Und wie entscheiden wir, wo wir siedeln? Finde die Bedingungen da gar nicht mal schlecht, zumal Wasser ja eigentlich nicht zu weit entfernt sein kann, wenn das Land so fruchtbar ist.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Juni 2017, 20:16

(Iloan)

"Wir sind der Flussclan und unsere Heimat war immer ein Fluss und wird es immer sein. Dort werden wir alles nötige für unser Überleben finden." philosophierte Jaggo vor sich her.
"In Drachenhort gibt es keinen Fluss." warf Iloan ein und erntete ebenfalls einen bösen Blick in Grindel.
"Eine Kurzzeitige Unannehmlichkeit, mehr nicht." räumte Jaggo ein.
"Wir rasten heute Nacht hier und morgen geht es weiter, wir haben noch nicht die Grenze erreicht, die König Shûn uns aufgetragen hat.
"Shûn? Der Bastard lebt also auch noch? Ich hatte gehofft die Seuche hätte ihn dahin gerafft wenn ich nach Avin zurückkehre.
Gut, vor etwas mehr als einem halb Dutzend Tage bin ich an einen Fluss vorbei gekommen, eine breite Furt. Wenn ihr uns mitnehmt führen wir euch dort hin."


Spoiler Spoiler

das entscheiden sollen die Chars ruhig Questintern ausdiskutieren.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

10

Montag, 19. Juni 2017, 23:13

(Kuaro)

Für die nächsten Nächte würden sie sich wohl den Siedlern anschließen und ihnen helfen, im Gegenzug wurden sie mit Lebensmitteln und Wein versorgt, was vor allem Iloan sehr zusagte.
"Wer ist dieser König Shûn eigentlich? Ich meine ich weiß wer er ist, aber die Menschen scheinen eine sehr geteilte Meinung über ihn zu haben. Entweder sie lieben ihn abgöttisch oder hassen ihn wie den Teufel persönlich, aber ich verstehe nicht warum. Was ist da passiert?" fragte er am Lagerfeuer an Iloan gewandt, während er genüsslich an einer Rehkeule nagte.


Spoiler Spoiler

Wie war nochmal das Würfelprinzip? Habe alle Nachrichten gelöscht und finds nicht mehr -.-
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Juni 2017, 15:16

(Iloan)

Er hatte sich einen Schlauch voll Wein von den Soldaten ergaunert. Er hatte sie zum Würfelspiel überredet und gewonnen, mit gezinkten Würfeln. Der saure Wein machte seine Zunge etwas zu locker, aber er hielt es für eine gute Idee dem Jungen die Wahrheit zu sagen.
"Mein Sohn..ich meine, ich hatte einen. er hieß Tom, er war Er wollte Soldat werden, wollte bei mir sein. Seine Mutter war früh gestorben." Ein weitere Schluck aus dem Schlauch lief in Iloans Kehle.
"Ich gehörte damals noch zu den Jägern und war viel unterwegs. Als ich irgendwann von einer dieser Einsätze nach Hause kam...er...er war noch so jung." es war zu viel Wein und als der Geschmack seiner eigenen Tränen sich damit mischte wusste er es auch wieder.
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

12

Mittwoch, 21. Juni 2017, 12:33

(Kuaro)

"Und warum gibst du dem König die Schuld dafür? Hat er euch gezwungen für ihn zu kämpfen?" fragte er ehrlich interessiert. Er wollte sich ein Bild von dem König machen, der wohl das zur Zeit mächtigste Königreich Fremgards anführte. Wie wohl Männer in seiner Position handelten oder dachten?
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 25. Juni 2017, 18:30

(Iloan)

"Hätte er mich nicht auf eine so unsinnige Mission geschickt, wäre mein Sohn noch am Leben, ich hätte bei ihm bleiben müssen. Ich wollte bei ihm bleiben! Aber Shûn hat es verboten." Erklärte Iloan, worin die Mission genau bestand, auf die er geschickt wurde und dass diese ebenfalls katastrophal schief ging behielt er für sich. Obwohl er ein Deserteur war, behielt er sein Gelübde zur Schweigepflicht aufrecht.


Spoiler Spoiler

Ich weiß die Story hat ein paar Lücken und Schwächen, geh einfach mal drauf ein und versuch nicht seinen Hass auf Shûn mit Logik zu widerlegen. Ist kein billiger Hollywood Film, wo der Charakter seinen Fehler erkennt und sich alle lieb haben müssen ;)
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

14

Mittwoch, 28. Juni 2017, 00:27

(Kuaro)

"Hm, verstehe." sagte er und beließ es dabei. Sie gingen schlafen und wurden am frühen Morgen geweckt, als es weiterging.

Sie waren den halben Tag schon auf der Reise und Kuaro hatte sich den Spähern angeschlossen, damit er sich wenigstens etwas die Beine vertreten konnte. Gemeinsam mit Grindel, der ihn eher missmutig beäugte und Iloan, der gelegentlich an seinem Weinschlauch nuckelte stampften sie durch da Land, ehe Iloan die Hand hob und sie anhalten ließ. Kuaro horchte auf und konnte es ebenfalls hören. Es klang nach brechendem Unterholz und das Geräusch kam immer näher.
"Schattenwolf!" rief einer der Männer, der etwas vor ihnen war ehe er von einem kuhgroßem, grauen Wolf angefallen und zu Boden gerissen wurde. Kuaro zog erschrocken sein Schwert und wich verängstigt zurück, als der Wolf vom leblosen Soldaten abließ und sich knurrend zu ihnen drehte.


Spoiler Spoiler

hab für ein gutes/schlechtes Ereignis gewürfelt, das ist dabei rausgekommen :)
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Juni 2017, 07:03

(Iloan)

Die Soldaten schoben sich alle geordnet vor die Siedler in einen Halbkreis aus lebenden Schildern. Sie waren für den Kampf gegen Menschen augebildet, doch wusste sie auch wie man sich gegen Bestien verteidigt. Iloan reite sich ein, besah sich die flache Umgebung und erkannte, dass er mit seinem Artefakt hier nichts ausrichten konnte.
Vier der Soldaten schoben sich aus der Formation und umkreisten den riesenhafen Wolf, der sich nicht entscheiden konnte, wenn er zuerst zerfleischen wollte.
Der jüngste der Soldaten, der rechtes hinter dem Wolf stand, stach ungestüm mit seinem Speer zu, die Spitze traf nicht richtig und bohrte sich nur wenig wirksam durch die obere Fell- und Hautschicht. DAfür war die reaktion des Wolfs umso heftiger.
Der Schattenwolf wirbelte herum und riss dem Burschen mit nur einem Bissen die Kehle aus dem Hals


Spoiler Spoiler

-2 Soldaten
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

16

Samstag, 1. Juli 2017, 00:06

(Kuaro)

Iloan genügte die kurze Ablenkung, sodass er mutig vorsprang.
"Komm, jetzt!" rief er gleichzeitig Kuaro zu, der sich aus seinem Schock riss und dem Beispiel seines Lehrers folgte. Gemeinsam griffen sie an und Kuaro machte es so, wie Iloan es ihm beigebracht hatte. Er traf mit seinem Schwert die Halsschlagader des Tieres, während Iloan die Sehnen der Hinterbeine durchtrennte. Röchelnd brach der Schattenwolf über dem toten Burschen zusammen und blieb dort liegen. Kuaro wischte sich den Schweiß von der Stirn und zog seine Klinge aus dem Leichnam des Tieres.

Die Soldaten wurden nach avinischer Tradition verbrannt und dem Totenreich übergeben, bevor die Reise weiterging. Es herrschte eine gedrückte Stimmung, die sich erst am Abend aufhellte, als sie an die Ufer eines Flusses gelangten.

Spoiler Spoiler

Ergebnis war ne 6. Magst du für die neue Umgebung würfeln oder soll ich?
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

17

Samstag, 1. Juli 2017, 10:45

(Iloan)

"Ein guter Platz" bescheid Jaggo der Vorsteher des Flussclans und sah zufrieden zu seinen Leuten die ein Lager für die Nacht vorbereiteten. "Ja, aber nicht den, den ich meinte." Stimmte Iloan zu. Er hatte sich einen der Reizzähne aus dem Maul des Schattenwolfes gebrochen und für sich und Kuaro jeweils eine Halskette mit einem Wolfzahn angefertigt.
Der FLuss an dem sie angekommen waren schlägelte sich durch ein Tal mit dichten Wäldern. Was darin Lebte war nicht zu erkenne, doch war Iloan sich sicher, dass es mit etwas Salz großartig schmecken würde.


Spoiler Spoiler

ach mach du ruhig.

Attribut = erforderlich = Wurf = Ergebnis

Trinkwasser = 3 = ? =
fruchtbares Land = 5 = ?=
Bäume = 4 = ? =
Wildtiere = 5 = ? =
Jäger = 5 = ? =
Felsen = 16 = ? =
Lehm = 12 = ? =
Erz = 16 = ? =

hier mal die aktuellen Bedingungen
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

18

Montag, 3. Juli 2017, 23:49

(Kuaro)

"Ich weiß ja nicht." meinte Kuaro und sah den Fluss entlang.
"Der Boden hier ist gut, doch das Gelände ist unüberschaubar. Wir befinden uns nicht gerade auf dem höchsten Punkt und sind umzingelt von Bäumen, man könnte diese Stellung von jeder Seite aus angreifen. Ich sag ja nur." sagte er und hob verteidigend die Hände, als Grindel ihn böse ansah.
"Die Lebensbedingungen hier sind aber gut. Der Boden ist fruchtbar und Trinkwasser gibt es ebenfalls genug." erwiderte er und klang dabei eher, als würde er es aus Prinzip verteidigen. Kuaro winkte ab.
"Mir soll es egal sein, aber dein Großvater sollte alles wissen, was dieser Ort an Vor und Nachteilen bietet." antworte Kuaro achselzuckend.

Spoiler Spoiler

Wurf:
Trinkwasser = 3 = 17 = iz da
fruchtbares Land = 5 = 7= da
Bäume = 4 = 10= da
Wildtiere = 5 = 5 = da
Jäger = 5 = 8 = da
Felsen = 16 = 13 = nope
Lehm = 12 = 7 = nein
Erz = 16 = 4 =nicht da
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Boranson

König der Dritten

  • »Boranson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 420

Wohnort: Wismar

Beruf: Baumeister

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. Juli 2017, 17:48

(Iloan)

"Ein guter Ort zum Leben...." pflichtete Jaggo zu und sah sich mit seinen trüben Augen die Umgebung an. "Aber schlecht zu verteidigen." schlug Iloan in die gleiche Kerbe, wie auch Kuaro bereits. zuvor.
"Noch..." stimmte der alte Mann zu. "Wenn hier aber erst ein Dorf steht mit einer Palisade, sind wir vor den Gefahren der Wildnis geschützt."
"Und was ist mit Überfällen, eine Armee wird sich nicht von einem Zaun aufhalten lassen."
"Wer sollte uns hier soweit im Norden angreifen, wir sind beinahe an der Grenze der Bekannten Welt." verteidigte Jaggo seinen Vorschlag und schob sich unbewusst zu seinem Enkel Grindel.
"Ja der bekannten Welt." Iloan erinnerte sich aus seinen früheren Leben, dass es durchaus Leben auf der anderen Seite der Berge gab und meist waren, es keine friedlichen. Aber dieses Wissen hat in dem Zeitalter noch nichts zu suchen.
"Ich denke schon, dass Shûn euch in den Norden geschickt hat um sein Bollwerk gegen die Gefahren zu sein, die hier auf euch lauern werden." je länger Iloan darüber nachdachte um so sicherer war er, dass dieser Platz mehr als ungeeignet war. Andere Plätze mochten unbequemer sein, dafür wehrhafter. Andererseits hatte er auch noch nie von einer Räuberbande gehört, die es mit 50 Soldaten aus Drachenhort aufnehmen konnte.


Spoiler Spoiler

ok, das Ergebnis wir ausgewürfelt, ob sie bleiben. mit ner einfachen Chance von 2 zu 3 dass sie bleiben ;)
Wenn im Himmel Krieg herrscht...
bricht auf Erden die Hölle los

20

Donnerstag, 6. Juli 2017, 22:14

(Kuaro)

"Wir bleiben hier." erklang es einstimmig aus der Menge und auch Grindel nickte überzeugt.
"Wir sind der Flussclan und dieser Fluss sprüht nur so vor Leben. Er ist perfekt." sagte er strahlend. Kuaro zuckte die Achseln und sah zu Iloan.
"Das ist eure Entscheidung, wir werden euch eine zeitlang unterstützen." erwiderte Kuaro der zuvor mit Iloan gesprochen hatte. Sie waren sich einig, dass sie sein Training auch bei den Siedlern fortsetzen konnten.


Spoiler Spoiler

hab ne 3 gewürfelt. 1 war sie bleiben nicht, 2 und 3, dass sie bleiben.
"Ich finde den Witz in dem der Ork den Zwerg nach dem Weg fragt...unwahrscheinlich.Jede Grünhaut weiß,dass ein Zwerg ihn köpfen würde.Und dann die Auflösung des Witzes!Was der Zwerg sagt und macht-recht seltsam.Aber nicht lustig!"
-Zhadár

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen